Hercules M5 qualmt ständig und hält Standgas nicht

L

LouisFL

Neues Mitglied
Registriert
14 Mai 2024
Beiträge
22
Fahrzeug(e)
Hercules M5
Hi,
Ich bin Louis, 15 Jahre alt und ich habe mir eine M5 gekauft, die nicht wirklich pfleglich vom Vorbesitzer behandelt wurde. Nun haben wir die Zündung eingestellt und Kondensator und Zündspule gewechselt. Soweit so gut. Nur ist das Problem, dass sie auch mit 1:50 unnormal viel raucht. Außerdem hat sie Schwierigkeiten beim Anfahren (Keine Kraft; geht teilweise aus wenn nicht mit den Füßen nachgeschoben wird). Zündkerze ist außerdem ständig verölt. Standgas hält sie nur wenn der Motor kalt ist, wenn sie einigermaßen warm wird, geht sie im Stand aus. Dachte jetzt, dass sie vielleicht Getriebeöl mit verbrennt, weil ein Simmerring vielleicht da undicht ist. Der Vorbesitzer hat außerdem ganze 7 Löcher in den Luftfilterkasten gebohrt, wahrscheinlich um sie schneller zu machen oder so. Wenn ich die zusätzlichen Löcher abkleben, dann geht sie im Stand noch schneller aus und hat noch weniger Kraft. Ich stelle mal einen YouTube Link rein, damit ihr seht was ich meine.


LG
 
Hi Louis,

ich teile Vermutung, daß der Dichtring defekt sein kann.

Was für einen Vergaser hast du verbaut und wie ist dieser bedüst?
 
Hi,
Da ist ein Bing 85/10/101 A drauf. Die hat wohl Originaldüsen drin also 46er oder 48er. Was ich vergessen hab, Getriebeöl hab ich vor paar Monaten gewechselt (weil da fast nichts mehr drin war) und letztens habe ich den Kupplungsdeckel neu abgedichtet und siehe da... Das Öl war schwarz. Wieso weiß ich nicht.

LG
 
Die Farbe ist vermutlich vom Kupplungsabrieb.
 
Hallo
Vom Motorgeräusch im Video hört es sich so an, als wenn zu viel Luft angesaugt wird.
Etwas qualmen tun alle Zweitakter.

Beide Wellendichtringe an der Kurbelwelle tauschen.
Kontrollieren ob Vergaser und Luftfilter/ Ansauggeräuschdämpfer zu deinem Mofa passt. Auch die Bedüsung wie
HD ,ND und DN kontrollieren,ob passend zum Vergaser.
Auf Defekte /Manipulation prüfen.

Auspuff / Krümmer/ Zylinderauslass von Ablagerungen frei machen. Schauen ob der Auspuff auch passend ist.

Zündanlage richtig einstellen 45 Grad Zündkerzenbohrung dabei beachten.Es gibt hier im Forum Threads die das beschreiben.

Zündkerze Kontaktabstand einstellen. Alte Bosch W175T1 mit grünen Ring sind ganz gut.

Gruß Klaus

Ps
Ob was am Zylinder manipuliert wurde sollte man auch prüfen.
 
Naja, "etwas" ist, für meine Verhältnisse, bei der Qualmerei schon ein bisschen untertrieben.

Woran hörst du, dass der zu mager läuft?

Für mich klingt das eher, als ob der Motor nicht sauber zündet, was bei der Ölmenge nicht verwunderlich wäre.

Der Vergaser hat doch gar keine austauschbare Leerlaufdüse soweit ich weiß.
 
Hi, die hab ich in dem Video mit den Löchern im Luftfilterkasten laufen gelassen, vielleicht hört sie sich deshalb so an. Würde mich nämlich stark wundern wenn sie zu mager laufen würde. Zündkerze ölig, raucht und hat keine Kraft. Bin eben mal mit den Schulmofas gefahren, da ich im Moment an der Bescheinigung dran bin. Da ist eins mit baugleichen Motor und das sind einfach Welten unterschiede. Bei den Mofas muss man einfach allmählich die Kupplung kommen lassen und ein ticken Gas geben und die ziehen sofort nach vorne. Mit schleifender Kupplung ein paar Meter fahren ist da auch kein Problem. Bei meiner M5 ist da garnicht dran zu denken. Damit die los fährt muss man da richtig Stoff geben und die Kupplung extreeeeeem langsam kommen lassen. Sonst geht sie sofort aus. Und selbst dann geht der Motor in die Knie. Und der Schleifpunkt ist extrem weit hinten und unkontrollierbar. Ich hoffe nur dass nichts mit dem Getriebe oder der Kupplung ist... Motoren und Co. bin ich alles schonmal dran gewesen aber ich hab noch nie an Ner Kupplung oder an einem Getriebe geschraubt. Aber danke, dass man hier so hilfsbereit ist, hab da so ein anderes Forum im Kopf, da hatte ich andere Erfahrungen.

Lg
 
HI
Auspuff ist frei? Düse, welche ist denn wirklich verbaut? Kupplung kann man einstellen.
Eine Motorrevision wäre nach so langer Zeit die erste Maßnahme.
Such mal nach Dieter Koob auf Youtube, erste Sahne seine Videos zur Prima etc.
Wetten das sie ohne Auspuff nicht mehr so stark Qualmt, schlechtes Resonanzverhalten, Flöte fehlt oder ist aufgebohrt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Meld dich, wenn was ist.

Welches Forum meinst du denn?
 
@ matt21
Nicht im Standgas ,da wo Gas gegeben wird im Video . Die Verbrennung stimmt nicht. Deswegen alles wie ich geschrieben habe prüfen . Vergaser/ Ansauggeräuschdämpfer System/ Zündung und Zylinder.
Gruß Klaus
 
Das der Luftfilterkasten defekt ist hat Louis ja schon geschrieben.

Das wichtigste ist aus meiner Sicht die Ursache für den Qualm zu finden.

@LouisFL
Zieh einmal den Zylinder, nachdem der Motor gelaufen ist und schau dir an, ob da Öl im Kurbelgehäuse ist.
Dann schaust du dir einmal an, wie der Kolben und der/die Ringe aussehen.

Was für ein Öl verwendest du?
Was für eine Hauptdüse ist aktuell verbaut?
 
2-Takter rauchen nun einmal....

Ob das zuviel Qualm ist kannst du nur beurteilen, wenn das Moped mal richtig gefahren wurde. Der Siff des Vorgängers muss raus sein, dann sollte es auch nicht mehr soviel Qualmen.
Wenn es die KW-Siri´s sein sollten, dann kannst du das wie folgt feststellen:
Öl auf stand bringen und mal 50km fahren. Danach messen wie viel Öl es noch ist.
 
Mit modernen Ölen und korrektem Mischungsverhältnis raucht da, zumindest bei meinen Motoren, recht wenig.
Und auf jeden Fall nicht in dem Maße wie in Louis Video.
 
und wie lange stehen deine Mopeds? Und wer hat das vorher immer alles zu köckeln lassen?
Du weisst doch nichts über sein Moped. Also erst einmal testen, bevor man alles auseinander reißt. So viel Zeit sollte sein..
 
Ich gebe dir recht, daß es Sinn macht den Ölstand zu prüfen.

Allerdings bleibe ich dabei, daß das nicht "normaler" Qualm vom Zweitaktöl ist.
Und ich bin jetzt einfach davon ausgegangen, daß da neuer Sprit drin ist.
 
Zurück
Oben