DZM funktioniert nicht nach VAPE 12V Umbau

Asbjoern

Asbjoern

Mitglied
Registriert
17 Dezember 2020
Beiträge
32
Fahrzeug(e)
Hercules und Kreidler
Moin
Ich habe mal wieder ein Problem, was wäre auch anders zu erwarten gewesen.
Wenn immer alles funktioniert kann es ja nicht richtig sein. ;)
Und zwar habe ich bei meiner Ultra die Tage die alte gammelige Motoplat rausgeschmissen, nachdem diese nur noch elektrische Probleme machte und das Licht eigentlich gar nicht mehr vorhanden war. Jetzt habe ich eine 12V Vape Anlage mit 100W verbaut. Ein Unterschied wie Tag und Nacht.
Die Elektrik läuft jetzt übe die Batterie, funktioniert aber auch ohne. Alles funktionierte, das einzige was ich erst jetzt bei laufendem Motor noch testen musste war der DZM, und genau da liegt auch das Problem. Ich habe den Adapter TSC-91 von Vape zwischengeschaltet, alles streng nach Schaltplan.
Wenn der Motor läuft zeigt der DZM rein Garnichts an. Ich habe das gelbe Kabel des Konverters (36000 Perioden) auf das schwarz/rote Kabel des DZM geschaltet und ansonsten muss ja nur das blau/rote an Zündungsplus (dieses liegt jetzt mit an allen anderen Verbrauchern) und Masse angeschlossen werden (Masse an der Zündspulenhalterung). Der DZM hat 3 Kabel, ein schwarz/rot, schwarz und gelb/rot. Bei gelb/rot (Birne) kommt Saft an und sie leuchtet auch. schwarz/rot (Klemme 59) kommt auch Saft an, aber es tut sich nichts beim DZM. Masse hatte ich auch schon direkt überbrückt, kein Unterschied. Der DZM hatte immer funktioniert, und da ich auch noch einen anderen original VDO versucht habe, schließe ich zumindest momentan einen Kaputten DZM aus. Leider weiß ich an diesem Punkt auch nicht mehr viel weiter. Irgendwo muss entweder ein falsches Signal ankommen, oder irgendetwas ist kaputt, aber wenn der Konverter kaputt wäre, wäre das schon blöd. wie kann ich das herausfinden?
Anbei noch ein paar Bilder vom Schaltplan und meinem Kabelsalat.
Ich freue mich über jeden Tipp!

20220502_083920.jpg20220502_083856.jpg
 
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.445
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Als erstes solltest du das rosa Kabel so verlegen, daß es nicht um ein anderes herumgewickelt ist und zudem den Anschluss isolieren.

Schließ doch einmal parallel zum DZM ein Spannungsmesser an, ob da irgendein Signal ankommt.
 
Sachscupspezi

Sachscupspezi

Aktives Mitglied
Registriert
13 Dezember 2016
Beiträge
5.654
Fahrzeug(e)
K50 RL HERCULES GS

Einmal falsch angeschlossen ,kann man Pech haben das der Drehzahlmesser kaputt ist. Polarität muss man beachten.
Oben den Link schauen. Da gibt es einige Berichte zu dem TSC91 und Deinem Drehzahlmesser.
Gruß Klaus
 
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.445
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Da ist doch kein Unterschied in der Beschreibung zwischen der Anleitung von Asbjoern und der aus dem Link, oder täusche ich mich da?
 
Asbjoern

Asbjoern

Mitglied
Registriert
17 Dezember 2020
Beiträge
32
Fahrzeug(e)
Hercules und Kreidler
Danke für die Antworten,
Wie gesagt, habe ich es mit 2 DZM versucht.
Ich werde diese auch noch einmal auf ihre Funktion kontrollieren. Angeschlossen habe ich alles so, wie es angeben ist, deswegen vermute ich es ist ein masseproblem, oder ein falsches Signal, ich weiß aber nicht wie ich das Problem lösen soll.

Kann es auch am Adabter liegen?
RBO meint, ich soll ihnen den DZM und den Konverter schicken, die können das dann ausmessen.
 
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.445
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Wenn die Zündung funktioniert, dann soll die Masse ja okay sein.
Du hast ja alle Massepunkte zusammengelegt, soweit ich das erkennen kann.

Hast du mal versucht die Spannung oder Frequenz zu messen?
Das ist sicherlich keine genaue Messung, gibt aber eine Indikation, ob der Konverter überhaupt etwas ausgibt.
 
Asbjoern

Asbjoern

Mitglied
Registriert
17 Dezember 2020
Beiträge
32
Fahrzeug(e)
Hercules und Kreidler
Wie kann ich das denn Messen? Mit einem Multimeter?
Da bräuchte ich ein paar Tipps, da ich das noch nie gemacht habe.
 
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.445
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Je nach dem, was dein Multimeter kann.

Spannungsmessung parallel zum Drehzahlmesser, Frequenzmessung ebenfalls
 
wobo

wobo

Mitglied
Registriert
19 Juli 2017
Beiträge
122
Plz/Ort
29562 Suhlendorf
Fahrzeug(e)
von 50 bis 300 ccm
Der DZM hat 3 Kabel, ein schwarz/rot, schwarz und gelb/rot. Bei gelb/rot (Birne) kommt Saft an und sie leuchtet auch. schwarz/rot (Klemme 59) kommt auch Saft an, aber es tut sich nichts beim DZM.
Moin,
könnte es sein, daß dein DZM ein Kabel zu viel hat, nämlich Klemme 59 ... :unsure:

Laut Einbauanleitung
... alten Anschluss entfernen (gelb von Klemme 59 des Zündschlosses)
... blau/rotes Kabel an 12V+ anschleißen (rotes Kabel vom Regler)

Gruß Wolf
 
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.445
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Das eine ist doch die Beleuchtung wie ich das verstanden habe.
 
wobo

wobo

Mitglied
Registriert
19 Juli 2017
Beiträge
122
Plz/Ort
29562 Suhlendorf
Fahrzeug(e)
von 50 bis 300 ccm
Ja, aber laut Schaltplan gibt es keine Klemme 59,
die Spannungsversorgung des DZM erfolgt vom TSC 91
entweder über Gelb oder Rosa ... :unsure:

Gruß Wolf
 
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.445
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Der Drehzahlmesser hängt doch original an Klemme 59.
Stattdessen wird er jetzt am Adapter angeschlossen.
 
Asbjoern

Asbjoern

Mitglied
Registriert
17 Dezember 2020
Beiträge
32
Fahrzeug(e)
Hercules und Kreidler
Ok das müsst ihr mir jetzt noch einmal genauer erklären.
Ich habe momentan das gelbe Kabel vom Konverter direkt dem dem schwarz roten verbunden, welches an Klemme 59 vom Drehzahlmesser geht. Das andere ist einfach nur Masse. Klemmen 59 ist auch nur ein Steckplatz am DZM von welchem nur ein Kabel direkt auf das gelbe vol Konverter geht. Und genau da muss wohl auch das Problem sein.

Original ist (6v motoplat) ist der Drehzalmesser also an Klemme 59 das rot/schwarze Kabel angeschlossen, welches zusätzlich auch das bremslicht und die Ulobox versorgt hat und von der 21w Spule kommt. Jetzt habe ich nur das gelbe vol Konverter an 59 angeschlossen und der Konverter bekommt Strom vom gesamten System
 
Asbjoern

Asbjoern

Mitglied
Registriert
17 Dezember 2020
Beiträge
32
Fahrzeug(e)
Hercules und Kreidler
Moin
Nochmal ein kurzes Update:
Der Drehzahlmesser ist nicht kaputt.
Ich habe ihn an eine andere Maschine angeschlossen (6V) und er funktioniert tadellos.
In der Hoffnung das es sich um das offensichtlichste Problem handelt, habe ich bei RBO ein neues Adapter (TSC-91) bestellt.
Das werde ich am Wochenende einmal anklemmen und das alte rausschmeißen.
Wünscht mir Glück, dass es dann endlich funktioniert.
Wenn ich das nämlich einmal ganz nüchtern betrachte:
-Masse ist vorhanden, nicht das Problem
-DZM funktioniert
-Strom kommt an (Anschluss 59)

Dann muss das Problem am Signal liegen. es kommt zwar Strom, aber eben nicht das richtige Signal, sodass der DZM komplett Tod ist. Deswegen hoffe ich auf einem Defekt im Adapter. Oder habe ich etwas übersehen?

Grüße Asbjoern
 
matt21

matt21

Bekanntes Mitglied
Registriert
26 Dezember 2020
Beiträge
3.445
Plz/Ort
21337
Fahrzeug(e)
KTM SM 25 (Renne)
Hast du einmal gemessen, ob der Adapter ein Signal ausgibt?

Hast du den Adapter bei RBO reklamiert? Sonst zahlst du ja doppelt.
 

Ähnliche Themen

Oben