Yamaha aerox

Beitragvon aerox2019 » 13.05.2019 14:00

Hallo ich hoffe ihr könnt mir helfen,bin echt am verzweifeln.Der aerox von meinem Sohn läuft irgendwie total mies.GAsannahme schlecht,Wenn warm dann besser,nur wenn man eine bestimmte geschwindigkeit halten will funzt das auch net so richtig.Wie so aussetzer vom gefühl her.Vorallem haben wir das Problem das die Gemischschraube ne halbe umdrehung nur rausgedreht werden kann damit er fahren kann.drehe ich weiter zurück geht er aus.Keine ahnung warum.Nach dem starten dreht er dann auch extrem hoch,hinterrad dreht sich wie wild.Drehe ich standgas runter geht es,nur dann bleibt er danach wenn choke ausgeht nicht mehr an.Könnte kotzen.Wenn ich mit startpilot absprühe wie luffi und choke geht drehzahl hoch.selbst wenn ich den gaszug der am vergaser reingeht absprühe geht er hoch.Ok könnte dran liegen das da gummiteil was drüber kommt rissig ist.Aber reicht das aus an falschluft das er nicht vernünftig abgestimmt bzw.eingestellt werden kann.Kerze ist an den seiten der elektrode meiner meinung nach etwas hell,oben drauf etwas dunkler,nicht nass.also doch zu mager oder.HD ist 62.muss ich grössere einsetzen?Wer kann mir helfen.
aerox2019
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.05.2019
Fahrzeug(e): Yamaha aerox 50 SA 14
Postleitzahl: 59174

Beitragvon Bergwiese » 13.05.2019 18:41

Hi
Es sollte sich beim absprüen des Vergassers die Drehzahl nicht erhöhen.
Ich würde den Vergasser ausbauen reinigen und die Dichtungen alle ersetzen.
Den Ansaustutzen auch auf risse kontrollieren.
Die Zündkerze sollte eigentlich Rehbraun sein, ist sie dunkel oder schwarz ist das Gemisch zu fett.(weißlich/grau zu mager)
Ich habe in meinem Neos, Serien-Vergasser (luftgekühlt) eine 50er Hauptdüse.
Ich bin mir nicht sicher, aber dachte das die Wassergekühlten eine 46er oder 48er Hauptdüse haben.
Der Roller muss warm seien zum einstellen, so das der Choke aus ist.
Mfg
Bergwiese
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.05.2019
Plz/Ort: 97424 Schweinfurt
Fahrzeug(e): Yamaha Neos 2T
Postleitzahl: 97424

Beitragvon aerox2019 » 13.05.2019 18:57

Ass ist neu.trotzdem wenn ich absprühe scheint er nicht dicht zu sein,ich weis nicht was ich noch machen soll.hatte 62er diese drin war der Meinung das es zu mager war.hab hochgedüst,fahren tut er besser.gassnnahme auch.er filmt halt weil Gemischschraube nur ne halbe Umdrehung zurück ist.hab mal einen anderen gurtner drauf gemacht. Der ließ sich weiter zurückdrehen.nur wenn man aus gemacht hat und starten wollte paar min.später ging er nicht mehr an.das ülmen nervt total.vorallem wie soll ich die undichten Sachen dicht kriegen.hilfeeeee brauche hilfe
aerox2019
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.05.2019
Fahrzeug(e): Yamaha aerox 50 SA 14
Postleitzahl: 59174

Zurück zu Yamaha

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast