Kreidler MF2 Ritzel vorn und Vergaserbedüsung

Beitragvon heba » 23.03.2020 20:02

Moin liebe Forum,
ich habe mir vor ein paar Wochen eine MF2 angeschafft. Sie lief ca. 25km/h, bei zurücknehmen des Gasgriffes ging es noch etwas schneller. Wollte mir dann ein Freude machen und etwas flotter werden.
Ich habe dann einen Mopedluftfilter, Mopedansaugstutzen und die Bedüsung auf die des Mopedvergaser(12er) geändert.
Außer etwas besserer Beschleunigung brachte es nichts. Mofa zieht gut aber bei ca. 25km/h ist es wie abgeschnitten. Weniger Gas bringt gar nichts mehr. Habt ihr eine Idee, ob man über die Düsen was machen kann?
Habe dann noch versucht ein 12er Ritzel anstatt des 11er's zu montieren. Es passte auf die Welle und die Welle drehte. Wenn ich jetzt aber die Kette drüber mache, blockiert sie am Motorgehäuse. Laut Lieferant kann das nicht sein. Mache ich das was falsch? Das Ritzel ist schon etwas größer.
Für Vorschläge und Hilfe wäre ich dankbar.
Viele Grüße
Henning
heba
 
Beiträge: 1
Registriert: 23.03.2020
Plz/Ort: 25436 Tornesch
Fahrzeug(e): Kreidler MF2, Florett K54/OM, Florett K54/32
Postleitzahl: 25436
 

Beitragvon M.W » 25.03.2020 20:47

Servus,

mein Vater fährt auch ne MF2 und bei dem hab ich nur ne kleinere Düse verbaut (58/60) und es lief mit meinen 70Kg auf der geraden und an der Steigung rund 35km/h.
Woran es vielleicht auch noch liegen kann, ist dass der Krümmer zu schmal ist oder dein Kompressionsventil nicht mehr ganz dicht ist.

Hoffe, ich konnte dir weiter helfen!

MfG.
Maxi
M.W
 
Beiträge: 15
Registriert: 19.07.2019
Fahrzeug(e): Kreidler Flory MF22 / -MF2; NSU Quickly L

Zurück zu Kreidler

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum