Dichtsatz Kreidler Florett k54 0mb

Beitragvon hercfreak » 07.07.2019 20:42

Hallo in die Runde. Ich wollte mich unserer alten Kreidler widmen. Jetzt habe ich folgende Probleme: der zweite Gang geht manchmal nicht rein und spinnt. Wenn ich das Getriebe deswegen öffne muss ich es ja auch wieder abdichten, vor allem um das Schaltgestänge, da dort das komplette Öl innerhalb weniger Tage ausgelaufen ist.
Jetzt suche ich eben diese Dichtungen. Am Liebsten wäre mir ein Komplettpaket mit sämtlichen Dichtungen. Ich hoffe es kann mir jemand weiterhelfen. Vielleicht hat auch jemand einen Tip, wo man ein Polrad neu magnetisieren lassen kann.
Danke und einen schönen restlichen Sonntagabend.
Falls jemand ein Polrad/ Lüfterrad einer Kreidler Florett K 54 0mb abzugeben hat, bitte melden :D
hercfreak
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.08.2016
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5, Hercules KX 5, Kreidler K 54 0mb
 

Beitragvon kotte » 08.07.2019 09:40

Ist das ein direkt oder indirekt geschalteter Motor?
Wie auch immer, öffnen musst du das Getriebe deswegen erst einmal nicht. Die Schaltung (zumindest beim direkt geschaltetem Motor ) kann man auch von außen einstellen.
Dichtsatz gibt es in der Mopedgarage....
Wenn das Öl bei der Schaltung rausläuft, dann wird das eine aufwendige Reparatur. Mit ner Dichtung ist das an dieser Stelle nicht getan. Da ist dann die Bronze Buchse im Motor Gehäuse fertig. Die solltest du nur von einem Profi austauschen lassen. Besser ist es sogar noch nuten für zusätzliche O-Ringe in die Schaltwelle drehen lassen, dann ist auf ewig Ruhe.
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 288
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon hercfreak » 09.07.2019 18:25

Hi Kotte, danke für deine schnelle Antwort. Es handelt sich um einen direkt geschalteten Motor. Es stand eigentlich der Spaß im Vordergrund bei der ganzen Sache, also eine richtige Restauration wird es (noch) nicht, aber wenn ich Getriebe und Motor gangbar bekommen würde wäre das schon mal ein Fortschritt. Meinst du es taugt nichts wenn man es als Leihe selbst versucht mit dem Austausch der Buchse?
Ich weiß ja auch nicht, warum der zweite Gang nicht reingeht :/ und der Tank ist leider auch nicht original aber trotzdem sehr verrostet xD. Aber ich dachte mir, wenn ich mir sicher sein kann, dass es eine gute Basis ist könnte man auch mehr Geld reinstecken. Hatte aber trotzdem vor, soviel wie möglich selbst zu machen.
Falls jemand ein Polrad/ Lüfterrad einer Kreidler Florett K 54 0mb abzugeben hat, bitte melden :D
hercfreak
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.08.2016
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5, Hercules KX 5, Kreidler K 54 0mb

Beitragvon kotte » 10.07.2019 09:11

Unter der Schaltwelle ist die Exenterschraube zum einstellen der Schaltung. Diese lösen und so verdrehen, das der Weg des Hebels nach oben und unten gleich weit ist. Festziehen, das wars. Wenn das das Problem nicht löst kann aber auch die ausgeschlagenen Bronze Buchse die Ursache sein, oder schlimmeres....
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 288
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon hercfreak » 13.07.2019 12:16

Okay, das werde ich bei Gelegenheit mal so versuchen und hoffentlich von einem Erfolg berichten xD
Falls jemand ein Polrad/ Lüfterrad einer Kreidler Florett K 54 0mb abzugeben hat, bitte melden :D
hercfreak
 
Beiträge: 9
Registriert: 01.08.2016
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5, Hercules KX 5, Kreidler K 54 0mb
 

Zurück zu Kreidler

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum