Sachs 50 A/B Motor überholen??

Beitragvon Biker_850 » 08.04.2019 15:01

Hallo
Habe noch ne 56er Phönix Export de Luxe die ich herrichten möchte.
Jetz stellt sich die Frage Motor überholen da er ja noch läuft zwar wie ein Sack Nüsse aber läuft.
Hab jetz mal den Zylinder runter um den Ausslass wieder auf sein Originalmaß zubringen waren noch ca 5mm frei.
Habe ja schon etliche 505er überholt aber noch keinen 50er A/B kann ich das??
Hat jemand eine Adresse der das günstig macht oder wo bekomm ich den passenden Überholsatz da es ja unterschiede bei den Sachs 50 Motoren gibt. Gibts in Netz irgendwo ne Anleitung oder Videos nach denen man das dann selbst machen kann.
Gruß Stefan
Biker_850
 
Beiträge: 18
Bilder: 3
Registriert: 14.03.2019
Plz/Ort: 77736 Zell a.H.
Fahrzeug(e): Hercules M5 + Hobby Raider
Postleitzahl: 77736
 

Beitragvon Sachscupspezi » 08.04.2019 18:08

Hallo Stefan
Googeln: Reparaturanleitung oder Ersatzteilliste von deinem Motortyp.
Dann findet man was.
Was ist bei Dir günstig? 200€ wäre fürs machen günstig, natürlich ohne Ersatzteile/Material.
Je nachdem was defekt ist z.B Kurbelwelle, Zylinder Kolben u.s.w, dann kommt man schnell mal an 400€ ran.

Der Sachs 50 Motortyp ist nicht ganz so einfach instand zu setzen wie ein 505/1+2+3.
Ersatzteile Beschaffung ist etwas schlechter als beim 505/...
Etwas mehr Spezialwerkzeug wird beim Sachs 50 benötigt.

Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2703
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Biker_850 » 09.04.2019 05:10

Danke Klaus
Da der Motor noch läuft und geräuschmässig sich gut anhört werd ich ihn erstmal wieder zusammenbauen.
Gibt es hier im Forum jemanden der solche Motoren neu Lagert und abdichtet falls sich doch herrausstellt das was gemacht werden muss.
Hab mal den verkokelten Ausslass wieder frei gemacht und den Vergaser gereinigt.
Brauch jetzt noch ne Zylinderfußdichtung dann probier ich ihn mal aus ob er richtig schaltet usw.
Gruß Stefan
Biker_850
 
Beiträge: 18
Bilder: 3
Registriert: 14.03.2019
Plz/Ort: 77736 Zell a.H.
Fahrzeug(e): Hercules M5 + Hobby Raider
Postleitzahl: 77736

Beitragvon Sachscupspezi » 09.04.2019 11:56

Hallo Stefan
Ja versuch das erstmal so.
Neu Lagern und Abdichten,sich alles mal von innen auf Verschleiß anschauen ,gegebenen Falls verschlissenen Motorteile tauschen wäre optimal.

Teile Beschaffung /Spezialwerkzeug sind notwendig. Etwas Kenntnisse über diesen Motortyp sollte man schon haben.

Wer hier im Forum den Motor machen würde ,weiß ich nicht.
Ich persönlich hab im Moment erstmal keine Zeit.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2703
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 09.04.2019 12:40

Hallo Stefan,

ich hab Dir per PN eine e-mail-Adresse geschickt. Versuchs mal bei ihm. Er ist für deinen Motor der kompetenteste Mann in ganz Deutschland.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4319
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 09.04.2019 17:25

@ Holger :D :) :)

Er ist für deinen Motor der kompetenteste Mann in ganz Deutschland. :shock:
Glaube ich nicht. :mrgreen: :mrgreen:
Gruß Klaus :) :)

-- 09.04.2019 17:27 --

Dafür bin ich die Konifere :D :) :) :) :) :)
Mehr als gut reparieren ,ohne Fehler zu machen geht nicht. :)
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2703
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 09.04.2019 18:17

Hallo Klaus,

das lassen wir mal am besten Mal unkommentiert so stehen.....

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4319
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 09.04.2019 19:16

@ Holger : :) das lassen wir mal am besten Mal unkommentiert so stehen.....
Nein Holger tue ich nicht :shock:
Woher weißt Du denn das :Er ist für deinen Motor der kompetenteste Mann in ganz Deutschland ?????? :shock:

Ich kenne auch Leute ,die sind Koniferen was Sachs 50 Motortypen angeht,würde aber nie behaupten, das er der kompetenteste ist. Man kennt nicht jeden und seine Fähigkeiten :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Gruß Klaus

-- 09.04.2019 19:19 --

Bestimmt einer von einigen guten Koniferen kann der Mann ja sein:

-- 09.04.2019 19:27 --

Nicht nur einer kennt sich mit der Sachs Motorwelt aus,da gibt es schon einige die durch die ganze Palette ,echt was auf den Kasten haben.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2703
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 09.04.2019 20:13

Ich weiß das halt.....

Alleine dieses Zitat von ihm reicht mir es zu beurteilen:

Zitatanfang: "Auf dem 4. Bild ist ein Kopf der 2. Baureihe der Sachs 50, teilweise noch 1092, aber auch T129, z.Teil noch in der 3. Serie unter der Bezeichnung 50-2 und 50- 3, 50MB, Saxonette 1 und 2-Gang zu finden. Beim 5. Bild handelt es sich um einen Zylinderkopf für 50 MB, MLF...und andere Modelle (jedoch kein LKH ), jeweils luft-und gebläsegekühlt.
Das Neue Bild zeigt einen Zylinder mit Membraneinlass, hier die gebläsegekühlte Version. Könnte daher von 50-2 und 50-3 stammen.
Zum Glück passt fast alles untereinander..." Zitatende

Wenn jemand obiges zu geposteten Bildern verfasst, ohne Teileliste oder Rep.-Anleitung, dann.... ja dann: Hut ab.

Außerdem von diversen Gesprächen und bebilderten Instandsetzungen.

Ich behaupte das und stehe dazu.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4319
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Biker_850 » 09.04.2019 20:31

Danke Holger und Klaus für eure ausführliche Unterhaltung :D
Aber wer ist jetzt schlussentlich die Konifere des Sachs 50 :lol: :D
Ich werd jetzt alles erstmal schön reinigen und wieder zusammenbauen dann entscheid ich wenn das Motörchen wieder schnurrt wie ich weiterverfahre.Vielleicht brauchts auch keine Überholung und wenn doch weiß ich ja jetzt 2 Koniferen an die ich mich wenden kann.
Sind eigentlich alle 50er Zylinderdichtungen gleich oder gibts da auch wieder Unterschiede?? :?
Grüsse aus dem Schwarzwald
Stefan
Zuletzt geändert von Biker_850 am 09.04.2019 20:33, insgesamt 1-mal geändert.
Biker_850
 
Beiträge: 18
Bilder: 3
Registriert: 14.03.2019
Plz/Ort: 77736 Zell a.H.
Fahrzeug(e): Hercules M5 + Hobby Raider
Postleitzahl: 77736

Beitragvon Sachscupspezi » 09.04.2019 20:32

Alles gut . :) Verschiedene Ansichten heit.
Das zuordnen von Motor oder Modell Spezifischen Bauteilen ist eins ,was einige schon gut beherrschen, die Reparatur ist wieder was anderes.
Alles beide zusammen ist die Konifere :)
Da gibt es nicht nur einen Heiländer . Es kann nur eine geben :)
stimmt mit sicherheit nicht . Auch wenn Du dazu stehst .
Gruß Klaus

-- 09.04.2019 20:36 --

@ Stefan
Bist bestimmt in guten Händen bei Holgers Tip.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2703
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Tobias 2 » 11.04.2019 09:12

Moin,
ist eine Konifere nicht so ein tannenaritger Baum? :)

Du hast anscheinend den Sachs 50 AB 1092. Das ist die erste Generation der Sachs 50 Motoren aus den 50er Jahren.
Der hat die 15mm Kurbelwelle mit kleinen Kurbelwangen. Die gibt es leider nicht mehr als Nachbau. Wäre nicht schlecht wenn dein Pleuellager noch Spielfrei ist. Dann lohnt sich die Überholung des Motors auf jeden Fall. Mit ein bisschen Glück reicht dann ein neuer Dichtsatz, Simmerringe und Kurbelwellenlager.

Aber das zerlegen und ausdistanzieren der Wellen ist nicht ganz ohne. Daher würde ich mich an Deiner Stelle auch an den Kontakt wenden, den Holger dir geschickt hat.

Gruß Tobias
Tobias 2
 
Beiträge: 21
Registriert: 15.02.2019
Fahrzeug(e): Hercules G3, Hercules MF4, Puch X40, Bauer B57c, Honda MTX200, KTM LC4, MZ ES250, Dnepr MT12
Postleitzahl: 57234

Beitragvon Sachscupspezi » 11.04.2019 11:25

http://schreiber-zweiradshop.de/advance ... rds=50%2F2


Ersatzteile:
Fußdichtungen sind bei Typ Sachs 50 (allgemeine Bezeichnung) unterschiedlich,weiter unterschiedliche Motorenausführungen wie Automatik/ Schalter/ Leistung/ Aufbau / ohne Gebläse/ mit Gebläse/ Einlass Membrangesteuert, Primärantrieb Kette,Primärantrieb Zahnräder,Kurbelwellen 15mm / 17mm u.s.w.

Der Sachs 50 AB 1092 hat die Fußdichtung 0250 086 005 ,das war die alte Sachnummer geändert in 0250 086 105.



Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2703
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 11.04.2019 12:33

Hallo Tobias,

Ko·ry·phäe1
/Koryphä́e/
Substantiv, feminin [die]
1.
BILDUNGSSPRACHLICH
jemand, der auf einem bestimmten Gebiet außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt

nicht zu verwechseln mit Konifere :D :D :D :D

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4319
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 11.04.2019 15:01

Koryphä́e siehe oben.
Konifere nur hier im Forum =BILDUNGSSPRACHLICH
jemand, der auf einem bestimmten Gebiet keine außergewöhnliche Fähigkeiten besitzt. Du bist keine Koriphäe sondern eher eine Konifere.Das wurde mir unterstellt.
Gruß Klaus

-- 11.04.2019 15:06 --

Hier:
viewtopic.php?f=8&t=16218&hilit=sachs+konifere&start=15
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2703
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Caramba und 29 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum