Kickstarter Sachs 501/4BKF

Beitragvon Franz123 » 06.07.2016 11:28

Servus zusammen,

ich hab vor kurzem eine Hercules MK2 bekommen, nach kleineren Problemen mit der Kupplung die ich aber leicht lösen konnte hab ich nun Probleme mit dem Kickstarter. Dieser geht nach kicken bzw. drehen nicht wieder in Grundstellung zurück. Ich vermute das die Feder des Kickstarters ausgehängt ist. Meine Frage nun, kann Ich diese ohne zerlegen des kompletten Motors wieder irgendwie einhängen ?

Ich währe sehr froh wenn mir jemand von euch helfen Könnte.
Franz123
 
Beiträge: 32
Registriert: 06.07.2016
Fahrzeug(e): Hercules MK2
 

Beitragvon cluberer2003 » 06.07.2016 12:27

Hallo Franz,

wie kam es dazu? Einfach so plötzlich?

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4313
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Franz123 » 06.07.2016 13:45

Ich hab leider unten die Schraube gelöst die den kickstarter aritiert ?
Franz123
 
Beiträge: 32
Registriert: 06.07.2016
Fahrzeug(e): Hercules MK2

Beitragvon cluberer2003 » 06.07.2016 14:19

Fußraste links abbauen. Anschlagschraube ausdrehen. Den Kickstarter 1 1/2 Umdrehungen im Uhrzeigersinn drehen und festhalten, dann die Schraube wieder reindrehen und den Kicker langsam zurückdrehen lassen. Wenn das nicht geht, muss der Motor auseinander.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4313
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Franz123 » 06.07.2016 15:25

Alles klar, werd ich so probieren, Dankeschön !
Franz123
 
Beiträge: 32
Registriert: 06.07.2016
Fahrzeug(e): Hercules MK2

Beitragvon Franz123 » 18.07.2016 15:32

Servus

Musste denn Motor zerlegen, dabei habe ich festgestellt das es die Feder verbogen hat. Jetzt hab ich mir ne neue bestellt.
Meine Frage ist nun, was muss ich bei Einbau beachten, bzw. wie muss ich vorgehen.
Gruß Franz
Franz123
 
Beiträge: 32
Registriert: 06.07.2016
Fahrzeug(e): Hercules MK2

Beitragvon Pabstat » 18.07.2016 15:35

Bei wawa the duck, einfach googlen, gibts ne reparaturanleitung.....schadet sicher nicht. Ist zwar für den 50S , ist aber das gleiche Prinzip, wenn nicht sogar identisch aufgebaut. Man möge mich bei letzterem korrigieren.
Gruß

Philippe
Benutzeravatar
Pabstat
 
Beiträge: 615
Registriert: 20.08.2013
Fahrzeug(e): MK4-M Serie I & Serie II , MK3-X, MK-3M, K100 56´, Torpedo M150 52´
Postleitzahl: 66386

Beitragvon cluberer2003 » 18.07.2016 15:54

Hallo Franz,

wo hast du die Feder bestellt? Hoffentlich ist es die richtige. Im www werden bzw. wurden in jüngerer Vergangenheit Federn universell für den Sachs 50 S, 501er Serie, 50er, 80er, 125er usw. angeboten, was natürlich völliger Quatsch ist, da die Federn für die 501er Motoren kürzer sind.

Gib mal den Link, nicht dass du verzweifelt versuchst eine eventl. falsche zu verbauen.

Hast du die Schaltung demontiert oder gelassen?

Es gibt einiges beim Zusammenbau zu beachten.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4313
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Franz123 » 18.07.2016 16:04

Ok
http://www.moped-garage.net/Mofa-Moped- ... Feder.html
Hab diese bei Mopedparts bestellt.

Ich habe nur die Seite des polrads demontiert sonst alles ganz gelassen da der Motor ja schon mal gelaufen ist und er sich auch schalten lies.

Gruß Franz
Franz123
 
Beiträge: 32
Registriert: 06.07.2016
Fahrzeug(e): Hercules MK2

Beitragvon cluberer2003 » 18.07.2016 19:13

Die Feder passt nicht, ist zu lang. Hab ich mir schon gedacht. Ruf den Herrn doch mal an und frage ganz scheinheilig, ob die Feder für den 501er passt. Wenn er sagt "Ja, klar", frägst du ihn, ob sie vielleicht doch nicht zu lang ist? Ich kann das alles langsam nicht mehr glauben....

Du solltest dir wenigstens die Simmerringe auf der rechten Seite erneuern und auf jeden Fall eine neue Mitteldichtung in der gleichen (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) Stärke verbauen.

#Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4313
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Franz123 » 19.07.2016 14:48

Alles klar

Was muss ich noch beachten ?
Franz123
 
Beiträge: 32
Registriert: 06.07.2016
Fahrzeug(e): Hercules MK2

Beitragvon Mopedikürer » 19.07.2016 17:30

In etwa das alles:

tipps/Sachs-501-4-Motorueberholung.php

Wenn der Motor erst seine 10ooo km runter hat, die KW spielfrei war, dann könnte man es machen wie Holger sagt, und ne Dichtung in gleicher Stärke verbauen, so dass die Wellen nicht neu ausgeglichen werden müssen.

Die mopedparts.de Dichtungen haben 0,2mm, die schwarzen in ebay 0,25, nur die von muemi-tuning sind meine ich nicht ganz 0,25 und passen weniger gut.
0,3mm gibt's beim Sachs-Chef (ebay).
Buenos Mofas

Mopedikürer

Labanich du Labanacken

Der späte Wurm muss durch den Vogel... :x:
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4154
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Franz123 » 19.07.2016 17:42

Der Motor hat nur 6000 Kilometer gelaufen.
Franz123
 
Beiträge: 32
Registriert: 06.07.2016
Fahrzeug(e): Hercules MK2

Beitragvon Mopedikürer » 19.07.2016 17:50

Wie sieht die alte Mitteldichtung aus? Noch gut?
Ich habe auch mal eine neue verbaut, und nach einem Jahr, wo mir die Hauptwelle abgerissen ist (...) habe ich sie wieder verbaut. Aber da sollte sie schon gut aussehen und auch keine Absätze bzw. Verdickungen aufweisen und vom Material nicht irgendwie mitgenommen.
Buenos Mofas

Mopedikürer

Labanich du Labanacken

Der späte Wurm muss durch den Vogel... :x:
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4154
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Franz123 » 19.07.2016 18:10

Ich hab mir das Ding mal angeschaut, sie eigentlich noch ganz gut aus.
Franz123
 
Beiträge: 32
Registriert: 06.07.2016
Fahrzeug(e): Hercules MK2
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 18 Gäste