Lagerspiel Schaltung K54

Beitragvon Perner92 » 24.08.2020 21:08

Hallo zusammen,

Bin neu hier und brauche eure Hilfe.
Ich habe eine k54 / 32d.
3 Gang Fußschaltung und wie ich es verstehe eine indirekte.
An einer Stelle ist ein Pin Lose und die schaltung hat dort viel Spiel. Deswegen möchte ich den losen Pin und die Lagerschale tausen.
Jetzt meine Frage, wie bekomme ich den Pin Lose?
Vielen Dank für eure Hilfe und viele Grüße.
Dateianhänge
IMG_20200824_190819~2.jpg
IMG_20200824_190819~2.jpg (1.42 MiB) 450-mal betrachtet
Perner92
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2020
Fahrzeug(e): C50 Sport / Puch Monza / Kreidler K54
 

Beitragvon janko » 25.08.2020 07:42

welches Baujahr ist deine Kreidler? So wie ich das sehe ist der Motor einer von der
früheren Serie.
Wenn du den Kugelkopf meinst,der locker sein soll,da bleibt dir nichts anderes übrig,als
den Motor zu zerlegen.
Bei den frühen Modellen war diese Teil eine Einheit mit der Schaltwelle,die nach innen geht.
Innen ist ein Sicherungsring,den man rausnehmen muß.
Dann kannst du die Schaltwelle rausziehen und den Kugelkopf festschweißen,oder die
Welle erneuern.
Allerdings ist es vermutlich nicht der einzige Mangel.
Meistens ist die Schaltwelle,die in das Gehäuse geht und nur im Alu gelagert ist verschlissen.
Mehr das Gehäuse (Alu),dann ist diese Stelle undicht,ein neuer Wellendichtring bringt
auch nicht viel,weil die Schaltwelle zuviel Radialspiel hat und die Dichtlippe beim Schalten wegdrückt.
Jan.
janko
 
Beiträge: 154
Registriert: 28.06.2015
Fahrzeug(e): Simson,Kreidler,

Beitragvon Perner92 » 25.08.2020 10:28

Hallo Jan.

Danke für die ausführliche Antwort.
Es ist eine Baujahr 1969.
Gibt es eine Motor Nummer die mit der Fahrgestellnummer übereinstimmen muss?
Perner92
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2020
Fahrzeug(e): C50 Sport / Puch Monza / Kreidler K54

Beitragvon janko » 25.08.2020 11:32

https://www.kreidlertreff-giessen.de/da ... _fl_65.pdf

hier auf Seite 20 siehst du die Einzelteile.
Motornummer und Fahrgest.nr. sind nicht gleich.
Im Internet gibt es eine Liste der Kreidler Motornummern.
Jan.
janko
 
Beiträge: 154
Registriert: 28.06.2015
Fahrzeug(e): Simson,Kreidler,

Beitragvon Quickly-Heizer » 25.08.2020 16:07

Das sind die Ersatzteile in der neuen Ausführung. Wie schon geschrieben, muss der Motor in jedem Fall zerlegt werden und möglichst die Lagerung ausbuchsen...

Bernd
Bild
Quickly-Heizer
 
Beiträge: 88
Registriert: 08.08.2010
Fahrzeug(e): NSU + ZÜNDAPP
Postleitzahl: 30826

Beitragvon Perner92 » 25.08.2020 19:42

Hallo.

Habe vor jetzt dieses Jahr noch bisschen zu fahren und Spaß zuhaben. Ich wollte das Moped ans laufen bringen etwas fahren und dann mal schauen. Habe momentan nicht so viel Zeit für größere Reparaturen, eventuell im Winter...

Was haltet ihr von folgender Reparatur (nur Übergangsweise)

Ich tausche nur die markierten Teile aus dem Bild von Bernd.
Den Kugelpin Schweiße ich von unten mit Wig- Schweißgerät fest, habe schon geschaut,da ist genug Platz um es anzuheften.
Darf man eigentlich an einen Teil schweißen, wenn es noch im Motor verbaut ist? Oder kann dann was kaputt gehen?

Viele Grüße
Kris
Dateianhänge
IMG_1500.JPG
IMG_1500.JPG (149.65 KiB) 363-mal betrachtet
Perner92
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2020
Fahrzeug(e): C50 Sport / Puch Monza / Kreidler K54

Beitragvon janko » 26.08.2020 07:54

geht aber schon recht eng zu,wenn du hier schweißen willst.
Wenn du es machst,mußt du die Masseklemme des Schweißgerätes direkt
an das zu schweißende Teil anbringen,nicht irgendwo ans Gehäuse.
Der Schweißstrom darf nicht unkontrolliert z.B. über ein Kugellager fließen.

@ Quickly - heizer: welche maße hat denn die Reparaturbuchse für die Schaltwelle
und woher bekommt man die? Danke.

Jan.
janko
 
Beiträge: 154
Registriert: 28.06.2015
Fahrzeug(e): Simson,Kreidler,

Beitragvon Perner92 » 26.08.2020 20:14

Dann were ich das mal so versuchen.
Danke euch beiden nochmal für die schnellen Antworten.

Habe jetzt auch mal die Motornummer nachgeschaut. 3061203 So wie ich das sehe wurden in meiner kreidler die Motoren der Seriennummern von 3.050.73x bis 3.091.164 verbaut. Demnach liege ich mitten drin, ist das richtig gedeutet?
Dateianhänge
IMG_20200826_211024.jpg
IMG_20200826_211024.jpg (3.05 MiB) 307-mal betrachtet
Perner92
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2020
Fahrzeug(e): C50 Sport / Puch Monza / Kreidler K54

Beitragvon Perner92 » 27.09.2020 18:54

Hallo zusammen,

Habe die Reparatur vollzogen, konnte das Spiel der Schaltung auch circa halbieren. Ist natürlich nicht optimal...
Habe noch paar Kleinigkeiten repariert, Unterbrecherkontakt usw...
Die Kreidler läuft jetzt super, ABER leider nur im zweiten und dritten Gang.
Der erste Gang geht von 10 versuchen nur einmal mit Glück rein, wenn er mal drin ist, ist er sofort wieder draußen.
Wenn ich ihn einschalten will, hört man richtig ein klackern, als wenn die Ritzelzähne sich berühren aber den einrastpunkt nicht finden.
Jemand eine Idee wie ich das Problem beheben kann?
Perner92
 
Beiträge: 5
Registriert: 24.08.2020
Fahrzeug(e): C50 Sport / Puch Monza / Kreidler K54
 

Zurück zu Kreidler

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum