Gabel TM 1968

Beitragvon Xaver » 14.08.2020 22:00

Ich habe ein Problem mit der Gabel einer TM Bj. 1968.
Am Ende des Gabelholms ist eine Scheibe mit zwei Löchern (Ø2 mm). Um die Gleitdichtscheibe (Bild Nr.6) und den Anschlagkörper (Bild Nr.7) zu wechseln muss diese Scheibe entfernt werden? Ich habe die Scheibe mit einem Stirnlochschlüssel gedreht, also ein Gewinde ist nicht vorhanden.
Ist die Scheibe eingepresst? Wie kann ich die Scheibe entfernen????

Im Voraus danke für den rettenden Tip.

Xaver
Dateianhänge
IMG_20200814_222456.jpg
IMG_20200814_222456.jpg (2.44 MiB) 200-mal betrachtet
IMG_20200813_114931.jpg
IMG_20200813_114931.jpg (3.12 MiB) 200-mal betrachtet
IMG_20200813_114918.jpg
IMG_20200813_114918.jpg (2.72 MiB) 200-mal betrachtet
IMG_20200814_223940.jpg
IMG_20200814_223940.jpg (2.62 MiB) 200-mal betrachtet
Xaver
 
Beiträge: 4
Registriert: 13.11.2019
 

Beitragvon M.W » 15.08.2020 18:15

Sorry dass ich dir nicht direkt weiter helfen kann, aber für mich sieht das so aus als müsste man die Gabel von oben öffnen, da es auf der Explosionszeichnung so dargestellt wird. Weil so viel ich den Bildern entnehmen kann verjüngt sich die Gabel von unten auch oder?

MfG.
Maxi
M.W
 
Beiträge: 15
Registriert: 19.07.2019
Fahrzeug(e): Kreidler Flory MF22 / -MF2; NSU Quickly L

Zurück zu Kreidler

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum