Kreidler Florett K54 0\M ohne Bremslicht und Blinker

Beitragvon Koenigsblau_mm » 29.11.2018 17:10

Moin.
Als absoluter Neuling in diesem Forum hoffe ich, nicht ein Thema aufzugreifen, dass schon einmal durchdiskutiert wurde.
Nach 34 Jahren "Winterschlaf" haben mein Sohn und ich mein altes Moped, eine Kreidler Florett K54 0\m aus 1963, mit drei-GangHandschaltung als Komplettrestaurierungsprojekt aus dem Keller geholt.
Dieses Schätzchen befindet sich seit Anbeginn seiner Tage im Familenbesitz und soll demnächst wieder im alten Glanz erstrahlen.
Zwar habe ich es von 1980 - 1983 se!bst aus Jugendlicher gefahren, doch das ist lange her und die Erinnerungen sind verblasst.
Bei der Zerlegung fiel uns auf, dass weder eine Bremslichtvorrichtung (d.h. Lampe und Schalter) noch Fahrtrichtungsanzeiger, d.h. Blinker, vorhanden sind.
Jetzt meine Frage:
Ist es richtig, dass diese doch eigentlich sicherheitsrelevanten Teile fehlen dürfen und das Moped trotzdem nach erfolgter Restaurierung im Strassenverkehr bewegt werden darf?
Vllt könntet ihr mir auch die rechtlichen Quellen nennen.
Ich hatte auch schon mal beim TÜV angefragt, nur wurde mir diesbezüglich nicht geantwortet.
Koenigsblau_mm
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.11.2018
Fahrzeug(e): Kreiselt Florett K54 0\m
Postleitzahl: 33104

Beitragvon NiKlaus » 30.11.2018 08:08

Moin. Schon mal gegoogelt ?
2min:


https://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__54.html
https://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__53.html

Du brauchst an der alten Kreidler nichts davon.
Gruß
NiKlaus ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Benutzeravatar
NiKlaus
 
Beiträge: 140
Registriert: 08.06.2018
Fahrzeug(e): DKW RT 139, Zündapp R50, Kreidler Eiertank
Postleitzahl: 54290

Zurück zu Kreidler

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum