Hercules Ultra 80 Marzocchi Gabel

Beitragvon Hurgamurga » 02.07.2014 12:44

Hallo liebe Forumsmitglieder,

mein Name ist Kevin, 23 Jahre und Besitzer einer Hercules Ultra 80. Leider hatte ich vor ein paar Wochen einen Sturz wodurch meine Gabel verbogen wurde. Nach langer Suche einer neuen Gabel wurde ich auf fündig. Allerdings riss hier nach kurzer Zeit die Bremsbackenhalterung vom Holm ab, da die Bremsscheibe einen leichten Datzer hatte und ich diesen nicht bemerkt hatte. Nun wollte ich die Holme von der alten Gaben mit den Holmen der neuen Gabel kombinieren. Hier ist mir aufgefallen, dass die Gabeln unterschiedlich aufgebaut sind. Und zwar sind die Dämpfer in den Stangen / Holmen unterschiedlich. Ich möchte hier zu Beginn keine seitenlange Geschichte schreiben und möchte nun kurz wissen, ob jmd. dieses Thema bekannt ist, das zwei unterschiedliche Gabelvarianten bei der Hercules Ultra 80 verbaut wurden. Anschließend kann ich es gerne weiter erläutern inkl. Bilder.

Danke im Voraus!

Gruß Kevin
Hurgamurga
 
Beiträge: 35
Registriert: 02.07.2014
 

Beitragvon cluberer2003 » 02.07.2014 17:22

Hallo Kevin,

es gab die Gabeln für die Ultra I, II, III LC und dann noch die für die Ultra 80 LC. Die Längen von den Standrohren waren auch geringfügig anders/verschieden.

Vergleiche mal hier: http://home.arcor.de/wawa4/partsrl/frame004.htm
und hier:
http://home.arcor.de/s125rep/partsultra80/frame002.htm

Es gab auch baugleiche Gabeln mit dem Hercules Zeichen rechts u. links unten am Tauchrohr. Das waren keine Marzocchi.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4459
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Hurgamurga » 02.07.2014 21:24

Hallo,
danke für die schnelle Antwort!
Ich hab mir nun eine Gabel aus den alten und neuen Standrohren und Holmen gebastelt und der Längenunterschied ist mir gerade aufgefallen. Das sollte aber kein Problem sein, da ich ja theoretisch das längere Standrohr nach obenhin raus ragen lassen kann.

Seit heute geht nun auch der Strom nicht mehr. Vor zwei Tagen ging er noch, auch als nicht alle Kabel an den Birnen abgeschlossen waren. Hat die Ultra 80 eine Sicherung bzw. was könnte noch das Problem sein, wenn nun alle Kabel angeschlossen sind?

MfG Kevin

-- 02.07.2014 21:40 --

Wenn wir schon beim Thema sind. Hat jmd bremsscheiben für die Ultra 80 zum Verkauf und / oder eine Bastler Ultra 80 zum ausschlachten / restaurieren?

MfG Kevin
Hurgamurga
 
Beiträge: 35
Registriert: 02.07.2014

Beitragvon cluberer2003 » 02.07.2014 22:43

Hallo Kevin,

die Ultra 80 hat auf der rechten Seite im Bereich des Seitendeckels zwei Sicherungen in solchen Schraub- oder Steckgehäusen. Elektrikprobleme mit dem Kabelbaum bzw. Batterie aus der Ferne zu beurteilen ist nicht gerade einfach....

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4459
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Hurgamurga » 03.07.2014 06:46

Moin,
ja das weiß ich ;-) aber danke für die Info! Werde heut Nachmittag mal nachsehen.

Gruß Kevin
Hurgamurga
 
Beiträge: 35
Registriert: 02.07.2014
 

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Laderl 44 und 29 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum