Neuling hat ein paar Fragen zur KX5

Beitragvon DL8DJM » 13.06.2013 22:12

Hallo allerseits,

seit ein paar Tagen bin ich stolzer Besitzer einer KX5. Die ersten 100 km hab ich schon runter und es macht einfach nur Spaß. Jetzt mache ich mich an die ersten Arbeiten und habe ein paar Fragen. Ich bin leider totaler Neuling in diesem Bereich.

- Laut Betriebsanleitung ist eine Bosch W5BC Zündkerze mit 0,5mm Elektrodenabstand vorgesehen. Genau diese habe ich nun beim Bosch Dienst besorgt sie hat aber einen Elektrodenabstand von 0,7mm. Macht

- Ich habe bei Lois ein Additiv speziell für Zweitakter zur Reinigung des Motorsystems gekauft. Hier wird auf 10 ltr. Gemsich ein kleines Fläschchen zugegeben. Es soll den Motor reinigen und Ablagerungen lösen. Was meint Ihr? Hat dies tatsächlich einen Effekt oder kann man sich das sparen.

- Wenn ich eine Weile gefahren bin und der Motor richtig warm ist habe ich immer das Problem, dass das Moped an der Ampel abstirbt - unabhängig ob ich im Gang die Kupplung gezogen habe oder der Gang raus ist. Ich kann nur eines machen und zwar an der Ampel immer ständig das Gas halten. Ich nehme an das ist eine Sache am Vergaser. Kann mir dazu jemand was sagen???

- Wann soll die Kupplung in etwa kommen??? Im letzten Drittel? Was ist da sinnvoll?

- Und eigentlich noch eine ganz simple Frage: Wie macht man am besten den Auspuff/ Krümmer sauber. Ich habe gesehen, dass es hinten am Auslass ölig ist.

- Ich habe aus Versehen bei der Shell Tankstelle vollsynthetisches Zweitakt Öl gekauft. Ich habe jetzt hier im Forum gelesen, dass es eigentlich total unnötig ist und eigentlich ein teilsynthetisches reicht. Kann ich, wenn der Tank jetzt noch halb voll ist, einfach ein Gemisch mit teilsynthetischen Öl draufkippen oder muss der Tank erst leer sein.

So das war es mal fürs Erste. Mir fällt bestimmt noch was ein.

Danke und Gruß
Hannes
DL8DJM
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2013
Fahrzeug(e): Hercules KX5
Postleitzahl: 30900
 

Beitragvon cluberer2003 » 13.06.2013 22:24

Hallo Hannes,

bzgl. Auspuffreinigung mal hier im Forum die Suchefunktion verwenden oder bei google. Da gibt es verschieden Methoden, einfach mal nachlesen.

-Additiv: Vergiß es, nützt nichts, schadet auch nichts
-Gemisch: Du kannst den Tank ruhig so leerfahren. Ob du dann das teure Öl oder günstigers nimmst, bleibt Dir und Deinem Geldbeutel überlassen. Mineralisches reicht, teilsynth. wäre gut, vollsynth. wäre unnötig.
-Kupplung: Sollte im letzten Drittel kommen, das passt schon
-Standgas: Die Einstellschraube einfach ein Stückchen weiter reindrehen. Es ist die zum Zylinder hin näher gelegene, also die vordere. Die zum Faltenbalg ist die Luftschraube. Diese sollte eine Umdrehung offen sein, sprich ganz reindrehen, nicht zu fest bis zum Anschlag u. dann genau eine Umdrehung rausdrehen.
-Zündkerze: Den gegebenen Elektrodenabtand einfach durch leichtes Klopfen, z. B. mit einem Schraubendrehergriff auf 0,4 bis 0,5 mm verringern. Zum Prüfen eine Fühlerlehre nehmen.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4319
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon DL8DJM » 16.06.2013 22:12

Danke Holger,

Vergasereinstellen hat gut geklappt. Auspuff muss ich jetzt mal kucken. Ich will ihn nicht ausbrennen. Aber ich habe ein paar Sachen mit Backofenreiniger und Natronlauge gelesen. Muss ich mal ausprobieren.

Grüße aus Hannover
DL8DJM
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.06.2013
Fahrzeug(e): Hercules KX5
Postleitzahl: 30900

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum