Zylinder vergrößern

Beitragvon Sachscupspezi » 21.11.2021 16:02

@matt21
Die folgende Aussage glaub ich nicht ganz:Die Gutachter haben auch Zugriff auf die entsprechenden Unterlagen und informieren sich im Zweifelsfall entsprechend.
Die Gutachter haben nicht alle Infos. Auch Ersatzteillisten sind dort nicht Standard. Ich schicke gleich mal Fotos.

-- 21.11.2021 16:12 --

Je älter die Fahrzeuge desto weniger Daten.Folgende Bilder zeigen was von neueren Hercules Modellen aus den 80 ziger Jahren.
Von ganz alten Zweirädern findet man unter Umständen noch nicht einmal eine Ersatzteile Liste.
20211121_155826.jpg
20211121_155826.jpg (3.08 MiB) 251-mal betrachtet
20211121_155835.jpg
20211121_155835.jpg (3.47 MiB) 251-mal betrachtet
20211121_155845.jpg
20211121_155845.jpg (3.33 MiB) 251-mal betrachtet
20211121_155849.jpg
20211121_155849.jpg (3.43 MiB) 251-mal betrachtet
20211121_155857.jpg
20211121_155857.jpg (3.12 MiB) 251-mal betrachtet


-- 21.11.2021 16:21 --

Ich könnte Wetten ,das unter 10 Gutachtern die Meistens die genaue Zuordnung 1 Warze ,oder 2 Warzen nicht unbedingt finden würden.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4641
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Christian Mk1 Super4 » 21.11.2021 16:58

Ich muss sie eh erst typisieren in AT. Hoffe das funktioniert auch. Hier wird oder wurde die Marke Hercules so gut wie nie gefahren. Puch und KTM waren hier die Regel (auch teilweise Sachs Motoren). Da bleibt sie sowieso im originalen Zustand. Hab mal bei beiden Zylinder nachgeschaut. Die Warzen sind alle mitgegossen. Also nachträglich zur Tarnung schließe ich bei meinen zwei aus.
Christian Mk1 Super4
 
Beiträge: 27
Registriert: 12.10.2021
Fahrzeug(e): Mk1 4 Super
Postleitzahl: 5144
Land: Oesterreich

Beitragvon matt21 » 21.11.2021 16:58

Klaus, deine Wette hinkt etwas, da niemand alle Moppeds kennen kann.

Ich behaupte mal, dass ich, oder sonst wer hier im Forum, einen Motor auf den Tisch stellen könnte, den maximal zwei von zehn Leuten kennen.

Was machst man dann?
Besorgt sich Unterlagen, fragt andere Leute etc.

Meinst du, die Gutachter bekommen das nicht raus, wenn die Infos brauchen?
Die suchen sich dann unter anderem, wie jeder andere auch, durch Foren wie dieses hier, fragen beim Hersteller nach etc.
Zudem haben die Zugang zu den Zulassungsdaten vom KBA mit dem man vieles, wie die ursprüngliche Betriebserlaubnis, nachvollziehen kann.

Das niemand für jedes Mopped und jeden Motor die Unterlagen sofort greifbar hat ist wohl für jeden klar.
Die Gutachter haben es ja schließlich nicht nur mit einem Hersteller zu tun.

Damit beende ich für mich jetzt diese Diskussion, da von meiner Seite aus nichts mehr hinzuzufügen ist.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1730
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 21.11.2021 17:13

Können wir beenden . Zulassungsbehörden haben nicht alle Infos Feinheiten / Unterschiede an den Zylindern .
Über einige Sachen gibt es keine Daten mehr,somit kann auch der Gutachter das nicht mehr nachvollziehen. In diesem Fall auch nicht ganz leicht. Manche Leute wissen ja noch nicht einmal das der Bohrungsabstand Zylinder Stehbolzen 50S ,501/3+4 ,50/4 EKF Graugusszylinder oder beschichtete Zylinder gleich ist,obwohl sie sich mit der Materie beschäftigen:
Machen und brauchen die Leute auch nicht unbedingt . Es reicht da aus ,wenn die Leistung und die Geschwindigkeit festgestellt wird. Ist da sichtbar was manipuliert sehen die das.
Gruß Klaus

-- 21.11.2021 17:15 --

Vom Hersteller bekommst man auch keine Infos mehr.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4641
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 21.11.2021 20:58

Sachscupspezi hat geschrieben:...
Vom Hersteller bekommst man auch keine Infos mehr.


Meine Aussge war allgemein gehalten, nicht nur auf Hersteller wie, zum Beispiel, Sachs oder Hercules bezogen.

Bei den japanischen Herstellern bekommt man durchaus noch Informationen zu Moppeds aus den Siebzigern und Achtzigern.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1730
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 22.11.2021 13:44

@ Matthias
Allgemein ist hier nicht die Sache. Es geht um Sachs und Hercules . Die meisten Infos sind in privater Hand ,wurden auch digitalisiert und ins Internet gestellt. Nur heit nicht alles. Einige Buchhändler haben noch einige Listen.

Hersteller b.z.w. Auslieferungslager gibt es nicht mehr . Vor einigen Jahren konnte man noch ausgelagerte Teile b.z.w auch Listen durch Beziehungen dort noch erwerben. Einige Händler haben dort auch ganze Konvolute aufgekauft und verkaufen die jetzt im Internet. Bei einigen Seltenheiten steht man echt auf dem Schlauch, man bekommt keine Teile und auch keine Infos.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4641
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 22.11.2021 14:39

Ok, können wir einen Strich drunter machen.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1730
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337
 
Vorherige

Zurück zu Hercules/Sachs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot], percy und 28 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum