Sachs 501/4BKF Kupplungsdeckel

Beitragvon matt21 » 30.10.2021 11:39

Irgendwie kann ich mir nicht so recht vorstellen, dass drei Gewindegänge da so einen Unterschied machen sollen.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1732
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 30.10.2021 12:03

@ Matthias
Dann mach das doch so mit den 35 mm langen Schrauben.

Für andere Nutzer hier im Forum wären die anderen Optionen (Kürzen b.z.w 2 mm länger lassen eine ratsame Sache. Verstehe ich eh nicht Stunden lang kontrovers diskutieren, aber keine Zeit um Schrauben auf das 100%tig passende Maß zu kürzen. :lol: :lol:
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4641
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 30.10.2021 12:08

Ist okay, kann ja jeder machen wie er möchte.
Von meiner Seite ist alles gesagt.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1732
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 30.10.2021 16:03

Von der Materialauswahl hast du recht,da sollte man schon etwas aufpassen.

Die Werkstoffkunde ist eng mit der Materialwissenschaft verwandt. Diese ist die naturwissenschaftlich geprägte Herangehensweise für die Herstellung und Erforschung von Materialien aller Art. Ein Ingenieur für Werkstofftechnik hat dagegen in der Regel ein ingenieurwissenschaftliches Studium absolviert und Verknüpfungspunkte zur Mechanik, Konstruktionstechnik, Produktionstechnik und der Verfahrenstechnik. Als Werkstoffingenieur bist Du die perfekte Kombination aus Ingenieur und Wissenschaftler.

Da es hier in erster Linie um die Länge der Schrauben geht. Was geht und was nicht:
Ob 3 Gewindegänge weniger einen Nachteil haben ,kann ich jetzt nicht beurteilen.
Deswegen auf das passende Maß kürzen,so wie die Schraubenlänge laut Sachs angegeben ist und man braucht sich keinen großen Kopf machen.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4641
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Patte 09 » 22.11.2021 17:11

Hätte nochmal eine Frage ich hab ja ein Sachs 501/ 4 Bkf Motor aber ich glaube das ich nicht den richtigen Kupplungsdeckel drauf hab.
Meine Frage ist muss ich bei den Deckel andere Schrauben haben oder gehen die längen die ihr mir schon geschrieben habt.
Und ich wollte auch gerne die Kurzen schrauben erneuern ( also alle am Deckel ). Was müsste das für eine sein?

Vielen Dank nochmal.

Gruß Patrick
Dateianhänge
Ktm.jpg
Ktm.jpg (120.84 KiB) 312-mal betrachtet
Patte 09
 
Beiträge: 19
Registriert: 22.05.2021
Fahrzeug(e): KTM ms 50
Postleitzahl: 48485

Beitragvon Lemmyster88 » 22.11.2021 18:43

Ich hab den.
Bild
Zu den Schrauben kann ich dir leider nichts 100%iges sagen. Dazu müsste man beide Deckel in der Hand haben, bzw die Ersatzteillisten haben.

Gruß Christopher
Lemmyster88
 
Beiträge: 152
Registriert: 02.11.2019
Fahrzeug(e): Hercules K50 SL Hercules MK4M KTM LC4 620
Postleitzahl: 57223

Beitragvon Sachscupspezi » 22.11.2021 22:24

6x42, 6x52, 6x60 jeweils 2 Stück. Man sieht das wo die hin müssen. Längster Weg zum Block ,längste Schraube und umgekehrt.
Altes Thema : Nicht alle Schrauben findet man genau von den Maßen her im Handel. Ich persönlich kürze die genau auf das passende Maß. Was da andere Leute machen ,sollen sie alle selbst entscheiden.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4641
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 22.11.2021 22:32

Für mich ist das ein Deckel vom CKF.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1732
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 23.11.2021 00:06

Die oberen zwei Schrauben am Deckel 52mm,im Kickstarterbereich hinten die zwei 42 mm ,am Fußschalthebelgummi und die mittig vorne 60 mm .

-- 23.11.2021 00:22 --

Kuppelt das Mokick anständig ein und aus?
CKF Zylinderstift 8x25,5 mm Stahl nötig , 8x14 mm Bronze zuerst in die Vorgelegewelle einschieben . 8x14 Bronze und 8x17 Stahl beim BKF Deckel.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4641
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 23.11.2021 07:08

Bei den oberen beiden kann man getrost 55 mm nehmen, die passen auf jeden Fall. 52 mm Länge gibt es nicht von der Stange. Für die beiden 42er entweder 45 mm (probieren, ob Gewinde ausreichend) oder 40 mm. Auch 42 mm Länge gibt es nicht von der Stange.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 5037
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Patte 09 » 23.11.2021 08:41

Hallo zusammen,

Danke für eure Hilfe und Antworten.

@ Klaus, ich hab tatsächlich Probleme mit dem Kuppeln / Schalten besonders beim runter Schalten.
Könnte es daran liegen.
Habt ihr ein Tipp für mich wo ich diese Druck Stifte herkomme.
Hat jemand vielleicht welche über.
Vielleicht versuche ich auch mal die richtigen Deckel zu bekommen.
Wenn da jemand was hat, wäre auch super.

Gruß Patrick
Patte 09
 
Beiträge: 19
Registriert: 22.05.2021
Fahrzeug(e): KTM ms 50
Postleitzahl: 48485

Beitragvon matt21 » 23.11.2021 10:07

Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1732
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon cluberer2003 » 23.11.2021 11:14

matt21 hat geschrieben:Für mich ist das ein Deckel vom CKF.

Bei KTM ist das auch ein BKF.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 5037
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon matt21 » 23.11.2021 11:20

Optisch ist das aber doch ein CKF-Deckel.

Haben die dann einen eigenen Deckel oder den CKF-Deckel auf den BKF-Block geschraubt?
Passt alles andere dann trotzdem vom BKF oder muß, wie Klaus z.B. schreibt, für die Kupplung Teile getauscht werden?
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1732
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 23.11.2021 12:24

@ matt 21
Kleine Info für Dich.
20211123_120557.jpg
20211123_120557.jpg (3.83 MiB) 184-mal betrachtet
20211123_120618.jpg
20211123_120618.jpg (3.4 MiB) 184-mal betrachtet
20211123_120641.jpg
20211123_120641.jpg (3.37 MiB) 184-mal betrachtet
20211123_121100.jpg
20211123_121100.jpg (3.09 MiB) 184-mal betrachtet
20211123_121047.jpg
20211123_121047.jpg (3.45 MiB) 184-mal betrachtet


Motoren wurden immer so ausgeliefert
das die Kupplungsausrückung funktioniert.Dementsprechend wurden auch die passenden Zylinderstifte verbaut.
Der CKF Block hat grosse Überstromaussparrungen,der BKF zwei kleine,oder einen kleinen und einen grossen.
MfG Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4641
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772
 
VorherigeNächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 34 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum