Hercules Prima 4 spring nicht an

Beitragvon schlossgeist » 12.11.2021 20:46

@ holger

beratungsresistent mag sein.
aber auch gute handwerker können nicht alles.
ich denke mal, das ein zimmermann nicht zur reparatur einer taschenuhr geeignet ist.
zum ursprungsproblem kommen dann immer mehr probleme dazu.
aus euphorie und unmengen an verschiedenen tipps fängt das wilde gebastel an.
in der hoffnung auf eine wunderheilung.......
ohne jeglichen festen ablaufplan!!!
dann steht irgendwann sowas in meiner garage.
nun mit meinem problem, kompletter durchmarsch von a - z.

trotz allem ein "glück auf", das die prima4 wieder ans laufen kommt!
markus
schlossgeist
 
Beiträge: 30
Registriert: 15.09.2021
Plz/Ort: 57080 siegen
Fahrzeug(e): 405, 429, 434x2
Postleitzahl: 57080
 

Beitragvon cluberer2003 » 13.11.2021 10:56

Was ist dabei einen Zylinder zu ziehen? Das ist keine Mammutaufgabe, zudem schreibt er, dass er Unterbrecher usw. getauscht hat. Wenn man das hinbekommt, kriegt man auch einen Zylinder abmontiert.

Das ist am Prima-Mofa eine Sache von einer halben Stunde und man hat Gewissheit, ob es am Kolben bzw. Zylinder liegt.

Was ist dabei so schwierig????

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 5037
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114
Vorherige

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 44 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum