Hercules Prima 4 spring nicht an

Beitragvon Sachscupspezi » 09.10.2021 17:52

Finde ich auch. Wenn das Mofa vorher gelaufen hat und dann so abrupt aus geht, liegt sowas nahe. Das merkt man ja kaum wenn da was gerieben b.z.w. geklemmt hat. Die Kolbenringe leiden dann schon und verdichten da nicht mehr richtig.
Gruß Klaus

-- 09.10.2021 18:06 --

Vorab schau auch mal ob der Zylinder da sich gelockert hat.

-- 09.10.2021 18:11 --

Die vier Schrauben über kreuz 8-10 Nm anziehen. Da man für sowas nicht immer einen Drehmomentschlüssel hat,,mit Gefühl in mehreren Gängen anziehen . Man merkt schon wenn es fest genug ist. Nach fest kommt ab.

-- 09.10.2021 18:17 --

Ist da was locker ,kann es sein das die Fußdichtung nicht mehr zu gebrauchen ist. Es geht erstmal nur um die Feststellung. Den Zylinder solltest Du auf jeden Fall dann abbauen.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4504
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Amenofisch » 09.10.2021 20:25

Der Zylinder ist in Ordnung es wurde immer 1:50 gemischt, sprich bei 4,5 Liter Benzin sind es dann 90 ml Öl, sie hat vor ca. 600km einen neuen Kolben von mir bekommen.

Außerdem konnte ich das Mofa, im 2.Gang anschieben ohne das es irgendwie klemmt oder komische Geräusche macht.

Die Fußdichtung wurde zusammen mit dem neuen Kolben und Kolbenringe erneuert.
Amenofisch
 
Beiträge: 6
Registriert: 27.08.2021
Fahrzeug(e): Hercules Prima 4

Beitragvon schlossgeist » 09.10.2021 20:40

hallo!

lt. anfangsthema ist das moppel während der fahrt so langsam ausgegangen!!!
==================================================
neue kerzen, stecker und pipapo und immer noch nichts.
spätestens dann das polrad abziehen und erstmal nachschauen,
ob nicht der "halbmond" keil abgeschert ist???
bei rund 30- 40 gastmoppel leichen zur reparatur im jahr,
ist das minimal 2x der fall.

glück auf!
markus
schlossgeist
 
Beiträge: 7
Registriert: 15.09.2021
Plz/Ort: 57080 siegen
Fahrzeug(e): 405, 429, 434x2
Postleitzahl: 57080

Beitragvon Sachscupspezi » 09.10.2021 20:53

Ist der Polradkeil abgeschert,dann hat sich vorher das Polrad gelöst. Der Keil hält da so gut wie nichts. Das ist nur eine Einbauhilfe für die Zündeinstellung. Durch den Konus wird das Polrad fest.


@Amenofisch
Einen Klemmer oder Reiber merkt man bei den kleinen Motoren nicht. Nach einem Klemmer/Reiber sitzt da nichts fest. Es sind Reib oder Klemmspuren im Zylinder/ am Kolben/ Kolbenringe zu erkennen.

Du musst das schon abbauen.
Gruß Klaus

-- 09.10.2021 20:55 --

Das sich das Polrad gelöst hat kann man auch nicht ausschließen. Werkzeug besorgen und schauen.

-- 09.10.2021 21:03 --

Das Polrad muss auch noch nicht ganz lose sein, es könnte sich da auch nur etwas verdreht haben ,so das die Zündeinstellung nicht mehr passt. Dann wäre es wie schlossgeist das beschrieben hat. Der Keil/Passfeder wäre abgeschert.

-- 09.10.2021 21:10 --

Siehe Reparaturanleitung Drehmoment 37-40 Nm wird das Polrad angezogen.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4504
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon schlossgeist » 09.10.2021 21:43

hallo!

exakt so hatte ich das gemeint!

passiert sehr oft, wenn vorher was gebastelt oder geändert wurde
und die mutter nicht fest genug war.
dauert ja nur ein paar minuten das mal nachzusehen........
ein abzieher ist ja standart und zu 99,999% in jeder werkstatt.
gibt ja nur 2 möglichkeiten: ausschliessen oder bestätigen.

grüsse
markus
schlossgeist
 
Beiträge: 7
Registriert: 15.09.2021
Plz/Ort: 57080 siegen
Fahrzeug(e): 405, 429, 434x2
Postleitzahl: 57080

Beitragvon ole_2021 » 21.10.2021 08:00

Hallo Amenofisch,
wenn ich mich recht erinnere handelt es sich bei der Prima 1-5 um einen membrangesteuerten 505er Sachs Motor.
Falls das Problem noch besteht und Deine Suche bisher keinen Erfolg hatte, prüfe doch mal den Membranblock. Von Zeit zu Zeit bricht eines der Membranplättchen, gerne auch während der Fahrt...doofer Fehler, wird gerne übersehen. Besonders, wenn eines der Plätchen nur einen Riss hat.

VG
Ole
ole_2021
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.10.2021
Fahrzeug(e): Hercules 221T
Postleitzahl: 38528

Beitragvon matt21 » 21.10.2021 08:49

Moin Ole,

den Sachs 505 gab es vom Werk aus nie mit Membran.
Vereinzelt wurden da Tuningzylinder mit Membraneinlass gebaut.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1562
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon ole_2021 » 21.10.2021 09:14

Hallo matt21,
ich war mir da ja auch nicht ganz sicher...danke für die Richtigstellung.
Ich hatte das Problem vor langer Zeit an einer ehemaligen Solo. Ich hatte den Fehler erst nach Tagen gefunden und war fast schon verzweifelt..... :-)

VG
Ole
ole_2021
 
Beiträge: 2
Registriert: 19.10.2021
Fahrzeug(e): Hercules 221T
Postleitzahl: 38528
 
Vorherige

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google Adsense [Bot] und 40 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum