sachs 50 S mit Kontaktzündung funkt nur rückwärts

Beitragvon hakalaka » 06.10.2021 15:57

Bin gerade dabei eine K 50 Sprint wieder flott zu machen; Habe den Motor neu gelagert abgedichtet; Habe Zündung eingebaut (Polrad hab ich sogar beim aufmagnetisieren gehabt) und den Motor mit dem Akkuschrauber angetrieben; Dieses Modell hat Kontaktzündung und 4 Spulen. (Akku-schrauber auf Linkslauf gestellt (bei rechtslauf geht evtl. Polradmutter auf) und getestet ob ein Zündfunken vorhanden ist; Funkt tadellos (schön kräftig und gleichmäßig) Akku-Schrauber trotzdem mal auf rechtslauf gestellt und da ist überhaupt kein Funke; Polrad nochmal abgenommen nochmal sauber gemacht und alle Verbindungen mit Kontaktspray behandelt; Keine Veränderung=> Linkslauf Funken, Rechtslauf nix, mit Kickstarter probiert nix ; Hab keine logische Erklärung für das Phänomen, Vielleicht hatte ja jemand schon das Problem, Bin für jeden Input dankbar;
hakalaka
 
Beiträge: 9
Registriert: 09.03.2013
Fahrzeug(e): hercules k50
Postleitzahl: 96450

Beitragvon AngelDonDeVito » 06.10.2021 16:52

normalerweise sollte das Polrad rechtsrum laufen. Den Spulen sollte es egal sein wie rum gedreht wird da immer eine Zündspannung induziert wird. Zündfunke Zündkerze oder Unterbrecher? ist den ein Pfeil auf dem Polrad mit der Drehrichtung? Spulen richtig montiert und nicht versehentlich verpolt? Zündkontakt richtig eingestellt? Hat die KW einen Nocken für die Aufnahme des Polrads? wenn nicht dann mußt Du genau nach xmm vor OT mit einer Lehre einstellen. Anschmeissen mit einem Akkuschrauber ist nicht so günstig, denn dabei kann beim anrupten Abbremsen des Schraubers die Aufnahmenut des Polrads bzw. der "Halbmond" abscheren
AngelDonDeVito
 
Beiträge: 17
Registriert: 10.04.2021
Postleitzahl: 28844

Beitragvon matt21 » 06.10.2021 17:03

AngelDonDeVito hat geschrieben:... Aufnahmenut des Polrads bzw. der "Halbmond" abscheren


Sollte eigentlich nicht so sein, da die Scheibenfeder nur die Position des Polrades festlegen soll.
Das Moment wird, einwandfreie Flächen und korrekte Montage vorausgesetzt, ausschließlich über den Konus übertragen.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1547
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon AngelDonDeVito » 06.10.2021 17:06

richtig, aber wenn der Motor läuft und die Nuss vom Schrauber bleibt stehen > Drehmoment.....es sei denn der Schrauber hat einen Freilauf.....ist elementare Physik :mrgreen:
AngelDonDeVito
 
Beiträge: 17
Registriert: 10.04.2021
Postleitzahl: 28844

Beitragvon hakalaka » 06.10.2021 17:22

Erstmal Danke für die Antworten, Will natürlich den Motor nicht mit dem Akkuschrauber anschmeißen, habe das nur für Testzwecke gemacht (Zündkerze nicht eingebaut) Der Sachs Motor läuft im normalen Betrieb rechts herum; Habe das auch schon öfter so durchgeführt (mit Erfolg); Bin aber nun etwas verwundert das es links herum funktioniert und rechts herum nicht; Hätte ich da irgendwo ein defektes Bauteil hätte ich ja links drehend auch keinen Funken; Auch spielt es meines erachtens keine Rolle ob der Zündzeitpunkt 100% richtig eingestellt ist;
hakalaka
 
Beiträge: 9
Registriert: 09.03.2013
Fahrzeug(e): hercules k50
Postleitzahl: 96450

Beitragvon AngelDonDeVito » 06.10.2021 17:26

doch, wenn der Kontakt nicht öffnet > kein Funken!
AngelDonDeVito
 
Beiträge: 17
Registriert: 10.04.2021
Postleitzahl: 28844

Beitragvon cluberer2003 » 06.10.2021 20:04

Welcher Unterbrecher ist montiert? Original oder Nachbau? Bzw Bosch, Beru oder China? Schließt und öffnet der Unterbrecher eindeutig, wenn man von Hand durchdreht? Wie sieht der Nocken vom Polrad aus? Rostfrei und glatt?

Ist es der Sachs 50 S Variante 1 mit kleinem Konus an der Kurbelwelle (1:5) oder der spätere mit 1:7,5?

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 5013
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 06.10.2021 20:12

Gut sind mal Bilder ,dann sieht auch mal die Teile mit Nummern u.s.w.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4503
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 06.10.2021 20:15

AngelDonDeVito hat geschrieben:richtig, aber wenn der Motor läuft und die Nuss vom Schrauber bleibt stehen > Drehmoment.....es sei denn der Schrauber hat einen Freilauf.....ist elementare Physik :mrgreen:


Selbst dann darf das Drehmoment nicht über die Scheibenfeder sondern nur über den Konus übertragen werden.
Ansonsten ist die Verbindung falsch ausgelegt oder die Montage nicht korrekt.

AngelDonDeVito hat geschrieben:doch, wenn der Kontakt nicht öffnet > kein Funken!


Der Unterbrecher öffnet immer, egal in welche Richtung gedreht wird.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1547
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon hakalaka » 06.10.2021 20:24

Hallo Matt21,
seh ich auch so das der Unterbrecher immer öffnet; Würde er nicht öffnen und schließen hätte ich ja keinen Funken; Habe ja einen richtig schönen Funken allerdings halt nur wenn der Motor rückwärts dreht;
hakalaka
 
Beiträge: 9
Registriert: 09.03.2013
Fahrzeug(e): hercules k50
Postleitzahl: 96450

Beitragvon cluberer2003 » 06.10.2021 20:33

Zündspule? Welche hast du verbaut?

Du musst meine Fragen schon beantworten, wenn man Dir helfen soll!!
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 5013
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon cluberer2003 » 06.10.2021 20:35

bzw. welche Zünderregerspule? Hast du an der Zündung und der Spule irgendwas verändert oder ersetzt?
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 5013
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon cluberer2003 » 06.10.2021 20:37

Dreh die Zünderregerspule mal um 180°

Möglicherweise stimmt aus Dein Abrißmaß nicht. Würde mich echt interessieren, ob a.) irgendwas getauscht hast und falls ja, was und ob dann richtig montiert.
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 5013
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon hakalaka » 06.10.2021 20:42

Hallo Cluberer 2003,
welcher Konus da drin ist weiß ich nicht; Moped war eine Original Sprint aus dem Jahr73 und es wurde genau das Polrad wieder eingebaut welches seit 73 verbaut war; Zündung wurde komplett überholt; Polrad magnetisiert Unterbrecher neu alle Spulen neu;

-- 06.10.2021 20:45 --

Hab deine Antwort zu spät gelesen ; werde morgen deinen Tip mal ausprobieren und die Erregerspule mal um 180 Grad drehen; Werde auf jedenfall schreiben was da rauskommt. Nochmals Danke für den Tip;
hakalaka
 
Beiträge: 9
Registriert: 09.03.2013
Fahrzeug(e): hercules k50
Postleitzahl: 96450

Beitragvon cluberer2003 » 06.10.2021 20:45

Also hast du die Spulen neu augeschraubt. Ist halt die Frage ob richtig herum. Das Kabel von der Zünderregerspule muss auf der Seite, wo auch der Kondensator sitzt, herauskommen, nicht auf der "linken" Seite Draufsicht.

Es ist wichtig, dass man gute Komponenten verwendet. Nachbau Unterbrecher sind der letzte Schrott. Wo hast du die Spulen usw. gekauft? NOS passend für Bosch/Sachs bzw. diesen Typ?

Du hast dann wahrscheinlich die mit dem Konus 1:7,5.
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 5013
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Christian Mk1 Super4, Google Adsense [Bot], M@rco, math9009 und 66 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum