505 2BY Dichtung

Beitragvon Maverick » 01.10.2021 17:40

Moin. Im Winter möchte ich einen 505 2BY komplett neu aufbauen. Dazu schon meine erste Frage. Ist es richtig, dass die Gehäusehälften ohne Dichtung zusammengesetzt werden? Falls ja, welches Dichtmittel empfehlt ihr? Gruß aus dem hohen Norden. Rolf
Maverick
 
Beiträge: 105
Bilder: 1
Registriert: 22.01.2021
Plz/Ort: 24568 Kaltenkirchen
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5,
Postleitzahl: 24568
 

Beitragvon Binford86 » 01.10.2021 18:09

Moin, soweit ich weiß, Ja. Hab ich zumindest so gemacht. Ich nehme Curil K2.
Tausche unbedingt die O-Ringe rechts an der Tretwelle, da suppen die gern nach meiner Erfahrung.

Gruß Florian
Gruß Florian
Binford86
 
Beiträge: 112
Registriert: 27.02.2020
Fahrzeug(e): Göricke 325, Hercules M4, Zündapp Super Combinette, Hercules Prima 4, Mars 25 Automatik
Postleitzahl: 32257

Beitragvon Maverick » 01.10.2021 18:16

Moin. Ich werde alle Lager, Simmeringe, O-Ringe, Buchsen, Dichtungen erneuern. Zahnräder, falls notwendig. Kupplung muss ich mir dann auch erstmal ansehen. Wenn ich schon alles auseinander nehme, wäre alles andere irgendwie "albern". Der Winter wird lang und das ist eine schöne Aufgabe. Fragen werden bestimmt noch genug auftreten. Gruss aus dem hohen Norden. Rolf
Maverick
 
Beiträge: 105
Bilder: 1
Registriert: 22.01.2021
Plz/Ort: 24568 Kaltenkirchen
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5,
Postleitzahl: 24568

Beitragvon Sachscupspezi » 01.10.2021 18:25

Hallo
Es gibt keine mittlere Dichtung für diese 505/504 Motoren,nur wie oben beschrieben Dichtmasse.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4508
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 01.10.2021 18:50

Moin,

bei miteinander verschraubten Bauteilen, bei denen keine Relativbewegung zu erwarten ist empfehle ich anaerob aushärtende Dichtmasse.

Dauerelastisches Silikon kann dazu führen, dass du "Würste" davon im Motor hast.
Curil T etc. eignet sich gut um ein Verkleben von Papierdichtungen zu verhindern.

Das sind zumindest meine Erfahrungswerte.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1567
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 01.10.2021 20:22

Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4508
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 01.10.2021 20:46

Sachs gibt Loctite 572 vor, das ist eine anaerobe Gewindedichtung.

Preiswerte Alternative ist Liqui Moly 3810.
Das gibt es in einer praktischen Dosierflasche.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1567
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 01.10.2021 20:52

FD 10 Omnifit benutze ich auch.
20211001_214856.jpg
20211001_214856.jpg (3.04 MiB) 393-mal betrachtet
20211001_214845.jpg
20211001_214845.jpg (5.79 MiB) 393-mal betrachtet


-- 01.10.2021 20:55 --

Anaerobe Flächendichtung.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4508
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 01.10.2021 20:58

Kostet allerdings das doppelte als die von Liqui Moly.
Auch wenn das sicherlich gutes Material ist.
Zuletzt geändert von matt21 am 01.10.2021 21:04, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1567
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 01.10.2021 21:04

Ja .
Ich habe da einige Produkte von Omifit ,Gewindedicht,Schraubensicherung niedrig ,mittel hochfest.
Das Zeug ist meiner Meinung nach ganz gut.
https://lambert-products.be/sites/defau ... de-min.pdf
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4508
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 01.10.2021 21:09

Unterm Strich ist Loctite und Omnifit wahrscheinlich fast das gleiche Zeug. Ist ja derselbe Hersteller.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1567
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 01.10.2021 21:11

Loctite 572 ist Gewindedichtung von Henkel. Omnifit FD 10 Flächendichtung von Henkel.

-- 01.10.2021 21:14 --

510,518,574,573 Fächendichtung von Loctide Henkel
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4508
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 01.10.2021 21:19

Chemisch gesehen ist beides auf Basis von Methmethylacrylat.
Ob das jetzt Gewinde- oder Flächendichtung heißt spielt dabei eine unteegeordnete Rolle.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1567
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 01.10.2021 21:26

Dann könnte man auch folgende als Flächendichtung benutzen.
20211001_222253.jpg
20211001_222253.jpg (3.07 MiB) 359-mal betrachtet
20211001_222240.jpg
20211001_222240.jpg (8.87 MiB) 359-mal betrachtet


-- 01.10.2021 21:28 --

Vergrößern dann ist es lesbar.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4508
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 01.10.2021 21:32

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit ja.
Dürfte das direkte Äquivalent zum, von Sachs für den 505 empfohlemen, Loctite 572 sein.

Die Zeilenbeschriftung sind leider nicht lesbar.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1567
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google Adsense [Bot], HerculesPrima5S 1985, Sachscupspezi und 36 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum