Sachs 50S Zündung

Beitragvon Xaver2409 » 21.09.2021 16:27

Hallo,

Ich habe eine Sachs TC50 mit dem Sachs 50S 6Gang Motor Luftgekühlt.
Zu diesem Motor habe ich aber leider keine Zündung dazu bekommen.
Da man fast keine Motopolat 6v 35/5/21W findet bin ich auf der Suche nach einer Alternative.
Kennt jemand vielleicht eine Zündung die ich einfach statt der Originalen einbauen könnte?

MFG Xaver
Xaver2409
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.08.2020
Fahrzeug(e): Tc 50 M
Postleitzahl: 4943
Land: Oesterreich
 

Beitragvon percy » 22.09.2021 08:29

Schau mal da:
https://www.powerdynamo.biz/deu/systems ... 67main.htm

LG
Andreas

-- 22.09.2021 09:55 --

Ist allerdings eine 12 V Anlage, aber das Umrüsten ist schnell gemacht und lohnt auf alle Fälle.

LG
Andreas
Benutzeravatar
percy
 
Beiträge: 221
Registriert: 18.09.2011
Plz/Ort: 67069 Ludwigshafen
Fahrzeug(e): Hercules K50 Rl, Suzuki GT750 J, Suzuki DR 800, Suzuki V-Strom 1000, Suzuki Bandit 1200
Postleitzahl: 67069

Beitragvon Xaver2409 » 24.09.2021 11:54

ja aber dann kann ich den Drehzahl Tacho nicht verwenden oder
Xaver2409
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.08.2020
Fahrzeug(e): Tc 50 M
Postleitzahl: 4943
Land: Oesterreich

Beitragvon percy » 24.09.2021 21:32

Hallo,
doch, da gibts von Puch einen Konverter, hab ich selbst verbaut, funzt tadellos.

LG
Andreas

-- 24.09.2021 21:37 --

Du meinst den Drehzahlmesser.
Doch, das geht, musst den Konverter von Puch nehmen. TSC91
Dateianhänge
Vape Drehzahlmesser Adapter.JPG
Vape Drehzahlmesser Adapter.JPG (128.56 KiB) 702-mal betrachtet
Benutzeravatar
percy
 
Beiträge: 221
Registriert: 18.09.2011
Plz/Ort: 67069 Ludwigshafen
Fahrzeug(e): Hercules K50 Rl, Suzuki GT750 J, Suzuki DR 800, Suzuki V-Strom 1000, Suzuki Bandit 1200
Postleitzahl: 67069

Beitragvon Xaver2409 » 27.09.2021 20:41

Weiß vieleicht noch jemand ob es eine Lampen Liste für die Tc 50 gibt oder muss ich mir jede einzelne selber zusammen suchen?
MFG Xaver
Xaver2409
 
Beiträge: 3
Registriert: 24.08.2020
Fahrzeug(e): Tc 50 M
Postleitzahl: 4943
Land: Oesterreich

Beitragvon matt21 » 30.09.2021 08:43

Moin,

ich geh mal davon aus, daß die elektrische Anlage nahezu identisch zur K 50 Ultra mit dem gleichen Motor sein sollte.

Die findest du hier: https://herculesig.de/schaltplan_d.html
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1567
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon kotte » 30.09.2021 14:55

Nww, da kannst du von gar nix ausgehen, das ist so ein Enduro Ding von SIS-Sachs...
Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 1005
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon Sachscupspezi » 30.09.2021 19:07

Hallo
Sachs TC50 Enduro ,Sachs Motor 50/6S luftgekühlt,mit Motopolat 6v 35/5/21W. Sachs TC50M Enduro Mokick mit Sachs Motor 501/4 DKF CM.


Die Zündung ist auch in der K50 Ultra ,siehe Schaltplan auf dem Link.
Ob an der TC50 Blinker zum Nachrüsten vorhanden waren, weiß ich nicht. Wenn ja, dann mit ULO EBL.
Die 21 Watt Blinkerlampen würde ich gegen 10 Watt Lampen tauschen.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4507
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 01.10.2021 09:21

kotte hat geschrieben:Nww, da kannst du von gar nix ausgehen, das ist so ein Enduro Ding von SIS-Sachs...


Moin,

ich bin jetzt aufgrund der identischen Angaben der Lichtmaschine von einer identischen, oder zumindest ähnlichen, Elektrik ausgegangen.

Sachscupspezi hat geschrieben:... Die 21 Watt Blinkerlampen würde ich gegen 10 Watt Lampen tauschen.
Gruß Klaus


Meinst du Umbau auf LED oder einfach nur schwächere Blinker einbauen?
Bei einem LED-Umbau gilt es die unterschiedlichen Innenwiderstände zu beachten.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1567
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 01.10.2021 09:57

@ Matthias
Ob bei Hercules ,oder Zündapp die eine Ulobox haben,werden die Strom fressenden 6V 21 Watt Lampen oft gegen 6V10 Watt getauscht. Lese dazu auf Ewald Rosner Seite ULO. Keine LED .
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4507
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 01.10.2021 10:21

Moin,

hast du da einen Link parat?
Ich finde dazu nichts.

Danke.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1567
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 01.10.2021 10:50

Obwohl manche NiCd Akkus recht robust sind und bei fachgerechten Einsatzbedingungen bis zu 40 Jahre halten könnten, haben diese kleinen Akkublocks an unseren Mopeds überwiegend viel zu früh das zeitliche gesegnet. Gegen eine wirklich lange Lebenserwartung sprechen vor allem gröbste elektrische Fehlkonstruktionen an alten Fahrzeugen, wie die stromhungrigen 6 Volt 21 Watt Blinkleuchten aus den 70er Jahren, welche einen Betriebsstrom von ungefähr 7 Ampere ziehen und außerdem noch vielfach höhere Einschaltströme verursachen. Die Kapazität solch kleiner Akkublocks, reicht sogar im neuwertigen und gleichmäßig vollgeladenen Zustand keine 15 Minuten, für dauerhaften Blinkbetrieb unter derart hoher Belastung. Sobald die Zellen auch nur geringfügig in ihrer Kapazität streuen oder ihr Memory-Effekt zunimmt, wird die schwächste Zelle häufig schon nach kurzer Zeit tiefentladen und von den stärkeren in verkehrter Richtig mit hohen Strömen umgeladen. Auch wenn hochstromfähige NiCd Akkus wirklich viel vertragen, sind solche Misshandlungen gnadenlose Todesurteile. Erst in den frühen 80er Jahren, haben einige Zweiradhersteller auf kleinere 6 Volt 10 Watt Glühlampen für die Blinkleuchten umgerüstet, weil die kleinen Akkublocks offensichtlich viel zu früh zerstört wurden und nicht selten sogar auf Garantie ersetzt werden mussten. Außerdem öffnen bei solchen Vergewaltigungen häufig die Sicherheitsventile und lassen außer Überdruck auch etwas ätzende Kalilauge ab, welche sehr korrosiv wirkt. Im Gegensatz zu Einzelzellen, sind Akkupacks aus 5 in Reihe geschalteten Zellen in ihrer Lebensdauer benachteiligt, was auch ihre mögliche Zyklenzahl stark verringert.

-- 01.10.2021 10:51 --

http://www.motelek.net/allgemein/ulo/ulo801.html

-- 01.10.2021 10:52 --

Siehe Zeile:Reparatur von ULO EBL 801
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4507
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 01.10.2021 10:55

Danke, wieder was gelernt.

Ich würde heutzutage immer gleich auf LED gehen.
Das spart nochmal richtig Strom.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1567
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 01.10.2021 10:55

Kleinere 6 Volt 10 Watt Glühlampen blinken kaum schwächer wie unnötige 6 Volt 21 Watt Stromfresser, weil deren Ansprechzeit viel kürzer ist. 6 Volt 21 Watt Lampen können außerdem ihre maximale Intensität gar nicht erreichen, weil der Relaiskontakt vom Blinkgeber schon früher abschaltet. Deshalb unbedingt auf kleinere Glühlampen umrüsten, falls das bisher noch nicht erfolgte. Bei Fahrzeugen wie Zündapp KS 50, Kreidler Florett und andere mit mechanischen 6 Volt 2x21 Watt Bimetall Blinkgebern, sollten diese uralten Blechdosen, unbedingt gegen modernere Blinkgeber für kleinere Lampen ersetzt werden. Vor dem öffnen der schwarzen ULO Boxen wäre es wirklich zweckmäßig, passendes Werkzeug anzuschaffen und die Sonderschrauben nicht mit Hilfe von Metallsäge, Trennscheibe oder anderen Utensilien stümperhaft zu vergewaltigen.

-- 01.10.2021 10:59 --

LED sind die überhaupt zulässig? Ich glaube nicht. Mit den 6V10 Watt funktioniert das gut,ist günstig und passt. Warum da was verändern? Braucht man nicht unbedingt.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4507
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 01.10.2021 11:02

Es gibt inzwischen, soweit ich weiß, zugelassene LED-Leuchtmittel.

Zudem kann man dann auf recht teure NiCd-Akkus verzichten sollten die mal defekt sein.

Ein weiterer Vorteil der LED ist die Robustheit und Lebensdauer.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1567
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: HerculesPrima5S 1985, Sachscupspezi und 36 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum