Neuer Zylinder Hercules MK3X Leistung steigern

Beitragvon Sachs » 20.09.2021 11:43

Hallo zusammen,

Ich habe mir vor kurzem eine Hercules MK3x von 1970 gekauft und würde jetzt gerne einen neuen Zylinder und einen neuen Vergaser montieren, um etwas mehr Leistung raus zu holen.
Die 40 Km/h sind auf die Dauer dann doch sehr dürftig.

Meine Frage wäre jetzt welcher Zylinder dafür geeignet wäre bzw. welcher Zylinder überhaupt passen würde.

Ist es zu Beispiel möglich einen Zylinder von einer K50 zu montieren?

Gibt es irgendwelche anderen guten Nachbauten (Gerne 70cc Oder 80cc) mit denen jemand schon Erfahrung hat?

Bin für jede Hilfe Dankbar.
Benutzeravatar
Sachs
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.09.2021
Postleitzahl: 63607
 

Beitragvon cluberer2003 » 20.09.2021 12:09

Nur Zylinder bringt bei der MK 3 X nichts bzw. macht nicht viel Sinn. Du brauchst einen 4 Gang anstelle des verbauten 3 Gang Motors.

viewtopic.php?f=39&t=21476

viewtopic.php?f=39&t=21354

viewtopic.php?f=39&t=21355

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 5013
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachs » 21.09.2021 05:53

Hallo Holger,

Erstmal vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Eigentlich wollte ich keinen komplett neuen Motor kaufen, klar wäre ein Viergang Motor besser geeignet, aber es gibt doch bestimmt auch Möglichkeiten für den Dreigang etwas mehr raus zu holen.

Gruß Niklas
Benutzeravatar
Sachs
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.09.2021
Postleitzahl: 63607

Beitragvon cluberer2003 » 21.09.2021 06:23

Du kannst Dir einen Sprint-Zylinder kaufen, EBAY, EBAY-Kleinanzeigen, Teilemarkt, Forum Suche Anfrage usw.. Gibt es mit 5,3 und 5,8 PS. Dazu ein 32 mm Krümmer, 70 mm Auspuff und entweder 18er Bing Vergaser (Bing 1/18/12 oder 1/18/29) oder den vorhandenen 12er Bing mit 66er oder 68er Hauptdüse. Vorne dann aber ein 14er oder 15er Ritzel.

Macht aber NULL (!!!) Sinn. 3 Gang Getriebe, Übersetzungssprung vom 2. in den 3. Gang ist zu groß, macht keinen Spaß dann damit zu fahren.

Erklärung:

4 Gang (Sachs 501/4 BKF): 1. Gang - 2. Gang - 3. Gang - 4 Gang => Sekundär 13/40 Zähne
3 Gang (Sachs 501/3 BKF): 1. Gang - 2. Gang ........ 3. Gang ...... => Sekundär 13/35 Zähne

Die ersten beiden Gänge sind gleich lang übersetzt, der dritte Gang vom 3 BKF liegt übersetzungstechnisch zwischen dem 3. und 4. Gang vom 4 BKF.

=> Der 3 BKF hat im Vgl. zum 4 BKF immer eine "Anfahrschwäche", egal ob getunt oder nicht. Außerdem diesen riesigen Sprung vom zweiten in den dritten Gang.

Fazit: ein 501/3 BKF eignet sich nicht zum tunen. Meiner Meinung nach Zeitverschwendung. Such Dir einen 4 Gang Motor oder zumindest ein 4 Gang Getriebe. Ansonsten wirst du nicht glücklich.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 5013
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachs » 21.09.2021 07:07

Ok das hilft mir auf jeden Fall weiter vielen Dank für die schnelle Antwort.
Ich mach mir Gedanken was ich machen will :D
Benutzeravatar
Sachs
 
Beiträge: 3
Registriert: 20.09.2021
Postleitzahl: 63607
 

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 74 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum