Kolbenkennzeichnungen

Beitragvon Maverick » 26.08.2021 13:01

IMG_20210826_102909938.jpg
IMG_20210826_102909938.jpg (3.86 MiB) 501-mal betrachtet
OI000015.JPG
OI000015.JPG (429.11 KiB) 501-mal betrachtet
Moin. Ich hab da mal ne Frage. Was bedeuten die Kennzeichnungen auf dem Kolben? Gruss aus dem hohen Norden. Rolf
Maverick
 
Beiträge: 90
Bilder: 1
Registriert: 22.01.2021
Plz/Ort: 24568 Kaltenkirchen
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5, SWM Six Days 500, Caddy Maxi, Fahrrad
Postleitzahl: 24568
 

Beitragvon Sachscupspezi » 26.08.2021 14:36

Das wissen wohl nicht viele. Das m steht für Mahle.
Firmen und Gütezeichen wenn man die Zahlen dazu nimmt.
20210826_152945.jpg
20210826_152945.jpg (2.03 MiB) 479-mal betrachtet
20210826_153012.jpg
20210826_153012.jpg (2.91 MiB) 479-mal betrachtet
20210826_153030.jpg
20210826_153030.jpg (2.32 MiB) 479-mal betrachtet


-- 26.08.2021 14:47 --

Das C steht für die Maßgruppe. Zum Beispiel der Mofa Kolben für die Hercules ,hat 3 Maßgruppen ,angefangen mit A , B ,C . Von einem zum anderen Buchstaben sind es ca .1/100 mm Unterschied . A der Kleinste u.s.w. Maßgruppen werden auch mal mit Farbpunkten auf dem Kolben gekennzeichnet, rot,grün, blau weiß. Ich habe Angaben bei einigen Kolben da beträgt die Differenz von A nach B 8/1000 mm.
Im Kolben steht auch noch einiges z.B 138 ,das ist das Kolbenmaterial Mahle 138. Eine andere erhaben angegossene Buchstaben /Zahlen Kombinaton z.B 38L52 ist die Kennzeichnung für den Kolbenrohling.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4350
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Maverick » 26.08.2021 19:20

Moin. Danke für die Info. :top: Und wieder etwas dazugelernt. :D Motor ist zusammengebaut. Morgen geht's an die Zündung. Gruß aus dem hohen Norden Rolf
Maverick
 
Beiträge: 90
Bilder: 1
Registriert: 22.01.2021
Plz/Ort: 24568 Kaltenkirchen
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5, SWM Six Days 500, Caddy Maxi, Fahrrad
Postleitzahl: 24568

Beitragvon Sachscupspezi » 26.08.2021 21:54

Oben auf dem Kolbenboden ist ja das M und Zahlen wie 517 oder 520
M=Firmenzeichen/Mahle. Zahlen oben z.B 517 und Zahlen unterm M 520=Gütezeichen.




Das Gütezeichen hat nichts mit der Legierung zu tun.
Als Gütezeichen, oder Qualitätssiegel werden grafische oder schriftliche Produktkennzeichnungen bezeichnet, die eine Aussage über die Qualität eines Produktes machen sollen, eventuell auch über eingehaltene Sicherheitsanforderungen, oder Umwelteigenschaften.


Mahle 138 ist die Legierung.

Angaben über die Legierung hab ich auch. Mahle 145 wäre für hohe Temperaturen wo wenig Ausdehnung am Kolben gefordert ist. es gib auch noch andere.Legierungen von Mahle.



Mahle 138 ,Legierung Übereutiktisch 15-25% Silizium mit Zusätzen CU,Mg und Ni.
Einsatzbereich wo die Forderung nach geringer Wärmeausdehnung und hohe Verschleißfestigkeit im Vordergrund steht. Mahle 145 ähnlich nur für noch höhere Temperaturen geeignet um die Anforderung zu erfüllen.
Mahle Sachs:
Gleiche Kolbenringe auch vom Material her ,werden in Nikasil und Grauguss Zylindern gefahren. Manche Kolben haben oben einen SW = Sonderwerkstoff Kolbenring.

Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4350
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Sachscupspezi » 27.08.2021 08:50

:ifurdthsurgay: Infos zu Sonderwerkstoff Kolbenringe bei Mahle Kolben für Sachs Motoren.
Kürzel: SW.
20210827_094039.jpg
20210827_094039.jpg (2.72 MiB) 391-mal betrachtet
20210827_094005.jpg
20210827_094005.jpg (2.59 MiB) 391-mal betrachtet
20210827_093944.jpg
20210827_093944.jpg (2.62 MiB) 391-mal betrachtet
20210827_093922.jpg
20210827_093922.jpg (2.62 MiB) 391-mal betrachtet
20210827_093903.jpg
20210827_093903.jpg (2.62 MiB) 391-mal betrachtet
20210827_093845.jpg
20210827_093845.jpg (2.6 MiB) 391-mal betrachtet
20210827_093824.jpg
20210827_093824.jpg (2.53 MiB) 391-mal betrachtet
20210827_093807.jpg
20210827_093807.jpg (2.53 MiB) 391-mal betrachtet
20210827_093728.jpg
20210827_093728.jpg (2.51 MiB) 391-mal betrachtet
20210827_093713.jpg
20210827_093713.jpg (2.56 MiB) 391-mal betrachtet


-- 27.08.2021 09:02 --

Angaben Sonderwerkstoff gekennzeichnet: SW Cr (Chrom) und SW. Ohne diesen Zusatz ,handelt es sich um standard Kolbenringe.
Kauft man da keine original Kolbenringe,montiert man unter Umständen da was nicht richtiges.

Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4350
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 27.08.2021 09:14

Falls jemand tiefer einsteigen möchte.

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://www.fsb.unizg.hr/miv/MSUI/KonMot/KonMot_2014/Kolben%2520und%2520motorische%2520Erprobung_(Mahle_GmbH)_Vieweg-2011.pdf&ved=2ahUKEwihuszx4NDyAhWFgP0HHUZeBHoQFnoECAsQAQ&usg=AOvVaw3pDxki5RzmaO4a2pS_YSz-&cshid=1630052270871

Eine paar Fragen zu den Ring-Werkstoffen:
Worin unterscheiden sich die?
Woran kann ich das am Ring erkennen, aus welchem Werkstoff er hergestellt wurde?
Wo kann ich die kaufen?
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 27.08.2021 10:15

Eine paar Fragen zu den Ring-Werkstoffen:
Worin unterscheiden sich die?
Antwort: Anderes Material b.z.w anders legiert. SW Cr war doch angegeben.
Gusswerkstoffe sind doch auch unterschiedlich , Beispiel Bezeichnung GG25 und andere Grauguss Bezeichnungen. Wie die Legierung genau ist, weiß wohl Mahle.

Woran kann ich das am Ring erkennen, aus welchem Werkstoff er hergestellt wurde?
Antwort:
Das ist eine Frage ,die kann ich nur teilweise beantworten. Bei einigen Kolbenringen steht ganz fein eingeprägt, oder auch geläsert Z Cr Ika drauf. Manchmal auch Elko und noch Buckstaben . Ich muss da nochmal genau drauf schauen. Hast Du ein original Sachs Ersatzteil ,ist es gegeben das du den richtigen Kolbenring hast. Sachs Nummern sind auch bei B -Form Kolbenringen, die geometrisch gleich aussehen unterschiedlich. In der Ersatzteile-Liste Hercules/Sachs für dein Zweirad, sieht man die Nummer für den passenden Kolbenring.

Wo kann ich die kaufen?
Antwort: NOS, Altbestand. Ehemalige Sachsvertragswerkstatt- Besitzer ,die noch originale haben. Privatleute ,die im Besitz von original Kolbenringen sind,die auch noch original verpackt sind.
Ich habe noch original Kolbenringe verpacht in 10ner Schachtel ,eingetütet mit Sachsnummern auf Schachtel,oder Tüte.

Die Zeiten des Nachbaus sind schon lange angebrochen. Was hast Du da für eine Vorstellung? Das ist nicht so, als wenn ich zum Bäcker gehe um Brötchen zu kaufen.
Gruß Klaus

-- 27.08.2021 10:17 --

Ps
Einen Cr Kolbenring erkennt man sofort.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4350
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 27.08.2021 10:23

Moin,

Mich würde die Zusammensetzung interessieren, also was genau da für ein Material verwendet wurde.

Was bedeutet "Z Cr Ika"?
Cr steht wohl für Chrom.

Das es kaum noch Originalware gibt ist mir klar.
Genau deswegen auch die Frage, wo ich die bekommen kann, dabei spielt es für mich keine Rolle wann die produziert wurden. Hauptsache das Material und die Qualität stimmt.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 27.08.2021 11:32

Mich würde die Zusammensetzung interessieren, also was genau da für ein Material verwendet wurde.
Antwort:Es gibt auch noch Betriebsgeheimnisse: Wie soll ich diese Frage genau beantworten???????

Antwort:Ruf bei Mahle an. :lol: :lol:
Antwort : Werkstoff Guss(Legierung keine Ahnung) verchromt ,ferroxgefüllt,molybdänbeschichtet gibt es bei Kolbenringen.
Bei Sachs /Mahle Kolben ,sehe ich in meinen Unterlagen ,das es ein Gusswerkstoff verschieden legiert ,da SW Sonderwerkstoff angegeben ist . Genaue Legierung ???? Mahle gibt da z . B bei dem Kolbenwerkstoff Mahle 138 auch nicht die genaue Legierung bekannt . In was für einem Anteil ,da welche Materialien hinzugefügt sind.

Was bedeutet "Z Cr Ika"? Antwort: Komponentennummer ,Interne Bezeichnung ,teilweise Material Angabe der Beschichtung.

Cr steht wohl für Chrom. Antwort :Yes



Das es kaum noch Originalware gibt ist mir klar.
Genau deswegen auch die Frage, wo ich die bekommen kann, dabei spielt es für mich keine Rolle wann die produziert wurden. Hauptsache das Material und die Qualität stimmt.
Gruß Matthias



:lol: :lol: :lol: :lol:

-- 27.08.2021 11:38 --

Kurze Rede langer Sinn.
Auch andere Hersteller bauen teilweise guten Nachbau,der auch funktioniert. Meteor Barikit und wohl auch noch andere.

Schlechte Teile gibt es auch auf dem Markt. Wer noch was originales hat,ist da auf der sicheren Seite .

Ich verbaue lieber original Sachs Kolben . Mahle oder Kolbenschmidt.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4350
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 27.08.2021 11:46

Sachscupspezi hat geschrieben:... Genaue Legierung ???? Mahle gibt da z . B bei dem Kolbenwerkstoff Mahle 138 auch nicht die genaue Legierung bekannt . In was für einem Anteil ,da welche Materialien hinzugefügt sind.
...


Die Legierung 138 kann ich dir sagen, wenn es interessiert.
Das ist AlSi18CuMgNi.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 27.08.2021 13:07

Das weiß ich auch. Es zeigt aber nur ,mit was für Metallen er zusammengesetzt ist. Die genaue Legierung ist da nicht zu sehen.

Zu den Zeichnen auf den Kolbenringen. Oft kann man sich da nur auf die original Verpackung verlassen,da an manchen Kolbenringen nichts geprägt ist.

0215 102 100 Kenzeichen: EZ
0215 100 100 : EZ IKA
0215 105 000 : Elko Cr Z K
0215 100 102 :EZ IKA
0215 100 105 Keine Kennzeichnung 506/4AKF.
0215 108 000 : Elko Z IKA 80SW, 80SA
0215 102 101 :ATE Z E60 Sachs 50SA L- Ring 39 mm. Der 38 mm hat keine Kennzeichnung.
Es ist nicht bei allen Kolbenringen zu sehen ,ob es sich um einen Sonderwerkstoff handelt. Sicher ist man nur wenn original verpackt mit Sachsnummer. Ich kann das zum größten Teil sehen, b.z.w weiß woher die Kolbenringe stammen. Hatte mal Kolbenringe besorgt, von einem Sachs Auslieferungslager.
Gruß Klaus
Gruß Klaus

-- 27.08.2021 13:14 --

https://www.ersatzteilplan.de/Sachs%20Ersatzteile
Bei Sachs gibt es keine Angaben zu SW Werkstoffen.

-- 27.08.2021 13:16 --

E= Elko ,Geschichte Elko Mahle König steht im Netz.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4350
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 27.08.2021 14:13

Sachscupspezi hat geschrieben:Das weiß ich auch. Es zeigt aber nur ,mit was für Metallen er zusammengesetzt ist. Die genaue Legierung ist da nicht zu sehen.
...


Mit der Legierunsbezeichnung kann die Zusammensetzung ermittelt werden, da das Bennungssystem genormt ist.

Genaue Zusammensetzung ist aus dem Dokument in meinem Link oben angegeben.

M138
AlSi18CuMgNi
Si 17,0 – 19,0
Cu 0,8 – 1,5
Mg 0,8 – 1,3
Ni 0,8 – 1,3
Fe max. 0,7
Mn max. 0,2
Ti max. 0,2
Zn max. 0,3
Cr max. 0,05
Al Rest
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 27.08.2021 14:23

https://books.google.de/books?id=aB-Nt6 ... 38&f=false
Da gibt es wohl unterschiedliche Angaben zu Si.

-- 27.08.2021 14:26 --

Was können wir damit anfangen ? Relativ wenig. Original Teile benutzen und alles ist gut.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4350
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 27.08.2021 14:27

Wenn ich das richtig lese, fasst das Buch übereutektische Legierungen zusammen.

Meine Quelle schlüsselt die einzelnen Legierungen genauer auf, Tabelle 4.1, Seite 64.

Wenn eine Legierung so stark schwankende Silizumanteile von 15 bis 25% hätte, würde das zu Schwierigkeiten im Giessprozess führen.

-- 27.08.2021 14:33 --

Sachscupspezi hat geschrieben:... Was können wir damit anfangen ? Relativ wenig. Original Teile benutzen und alles ist gut.


Ich wollte damit nur aufzeigen, dass die Zusammensetzung der Werkstoffe durchaus bekannt ist und nicht als absolutes Geheimnis gilt.

Zudem kann der ein oder andere mit der Information sicherlich was anfangen.

-- 27.08.2021 15:08 --

Und Originalteile werden halt selten. Daher ja auch meine Frage nach Bezugsquellen.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 27.08.2021 15:30

Bezugsquellen : Bernward Beck /Zweirad Beck: Sachs Schreiber ,dort auch guter Nachbau. Original Kolbenringe werden immer mal wieder angeboten.
Was benötigst Du denn speziell? Welche Motoren machst Du ?
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4350
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: matt21, Schnuffi 2, tobias3133 und 40 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum