Hercules MK50 Super4 , oder K50 Sport ?

Beitragvon Tobias 2 » 23.07.2021 11:54

Für die K50 RL habe ich schöne graue Gussfelgen von Grimeca. Eigentlich bleiben da nur die Felgen mit den großen Alunaben...

Das wäre natürlich toll, mit deinem 5Gang Block!
Tobias 2
 
Beiträge: 133
Registriert: 15.02.2019
Fahrzeug(e): Hercules G3,MF4, MK4, Bauer B57c, Honda MTX200, KTM LC4, MZ ES250, Dnepr MT12, Simson KR51
Postleitzahl: 57234

Beitragvon Tobias 2 » 17.09.2021 07:36

Guten Morgen,

gute Neuigkeiten für meinen "Fragmente-Fund"

Ich habe einen Motor für die MK50 bekommen. 2,6PS Gebläse, Kickstarter, 3-Gang Fußschaltung.

Für die K50 Sport sieht es schlecht aus. Die Motoren sind sehr gesucht und teuer...

Gruß Tobias
Tobias 2
 
Beiträge: 133
Registriert: 15.02.2019
Fahrzeug(e): Hercules G3,MF4, MK4, Bauer B57c, Honda MTX200, KTM LC4, MZ ES250, Dnepr MT12, Simson KR51
Postleitzahl: 57234

Beitragvon Tobias 2 » 25.10.2021 19:06

So, nun habe ich auch einen tollen Motor für die K50 Sport ergattern können. Scheint ein 80er Athena drauf zu sein. Der Motor liegt laut dem Vorbesitzer seit den 80er Jahren im Regal. Ob es da schon die Athena Zylinder gab?

-- 25.10.2021 19:31 --

Kann mir jemand sagen, was ich genau gekauft habe? :lol:
Dateianhänge
IMG_20211025_202413.jpg
IMG_20211025_202413.jpg (3.96 MiB) 592-mal betrachtet
IMG_20211025_202323.jpg
IMG_20211025_202323.jpg (2.13 MiB) 592-mal betrachtet
IMG_20211025_195805.jpg
IMG_20211025_195805.jpg (788.58 KiB) 592-mal betrachtet
IMG_20211025_202350.jpg
IMG_20211025_202350.jpg (1.4 MiB) 592-mal betrachtet
IMG_20211025_193928.jpg
IMG_20211025_193928.jpg (3.27 MiB) 592-mal betrachtet
IMG_20211025_195656.jpg
IMG_20211025_195656.jpg (2.54 MiB) 595-mal betrachtet
Tobias 2
 
Beiträge: 133
Registriert: 15.02.2019
Fahrzeug(e): Hercules G3,MF4, MK4, Bauer B57c, Honda MTX200, KTM LC4, MZ ES250, Dnepr MT12, Simson KR51
Postleitzahl: 57234

Beitragvon cluberer2003 » 26.10.2021 06:37

Der kann so nicht gut gelaufen sein, die Überströmer Zylinder zu Getriebeblock haben in diesem Zustand nur eine Schnittmenge von da. 70 %. Hier muss man am Block mit Hilfe der orig. Fußdichtung (als Schablone) im Bereich der Übeströmer einiges an Material abtragen.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 5037
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Tobias 2 » 26.10.2021 07:36

Hallo Holger,

uiuiui, das wird mir aber leid tun, an dem schönen Block zu dremeln. Aber ich schaue mir das an, wenn die Überströmer teilweise verdeckt sind, hilft es nichts.

Ich habe bereits einen neuen Kolben bestellt. Der war über ein Zehntel mm abgelaufen.

Kannst Du sonst etwas zu dem Block sagen? Es scheint nicht die letzte Version zu sein, aber die mit 5-Lamellen Kupplung. Richtig?

Gruß Tobias
Tobias 2
 
Beiträge: 133
Registriert: 15.02.2019
Fahrzeug(e): Hercules G3,MF4, MK4, Bauer B57c, Honda MTX200, KTM LC4, MZ ES250, Dnepr MT12, Simson KR51
Postleitzahl: 57234

Beitragvon Sachscupspezi » 26.10.2021 09:24

Guten Morgen
Wenn Dir das leid tut den Blok zu bearbeiten, würde mir einfach einen original Mahle 6,25 PS Zylinder besorgen .

Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4641
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 26.10.2021 09:55

Du hast die beste Variante vom 50 S. 5 Lamellen Kupplung und KW mit Alu Pleuel.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 5037
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Tobias 2 » 26.10.2021 11:37

danke, das ist schonmal gut zu hören.

Ich werde dazu einen Dellorto PHBG 21 oder einen Bing 21/20 besorgen. Ich denke das sollte gut laufen.
Ich habe noch einen Auspuff von der K50RL.

Ansonsten bleibt die K50 original, aber ein bisschen Leistung darf sein.

Ich habe mich dazu entschieden, nicht neu zu lackieren. Ich werde den Ori Lack aufpolieren und mit Owatrol versiegeln. Eventuell Räder neu einspeichern, um ein paar Akzente zu setzen.
Tobias 2
 
Beiträge: 133
Registriert: 15.02.2019
Fahrzeug(e): Hercules G3,MF4, MK4, Bauer B57c, Honda MTX200, KTM LC4, MZ ES250, Dnepr MT12, Simson KR51
Postleitzahl: 57234

Beitragvon Tobias 2 » 27.10.2021 07:31

Moin,
Also mit der Dichtung kann der Motor wirklich nicht gut gelaufen haben.

Mir ist noch was blödes aufgefallen. Im Kurbelraum stand viel Getriebeöl.
Ein kurzer Test, einfach in die Öleinfüllbohrung gepustet, ich konnte ohne Wiederstand bis in dem Kurbelraum durchpusten.
Das kommt nicht durch einen undichten Wedi. Hoffentlich kein Gehäuseausbruch.
Dateianhänge
IMG_20211027_082314.jpg
IMG_20211027_082314.jpg (1.92 MiB) 469-mal betrachtet
Tobias 2
 
Beiträge: 133
Registriert: 15.02.2019
Fahrzeug(e): Hercules G3,MF4, MK4, Bauer B57c, Honda MTX200, KTM LC4, MZ ES250, Dnepr MT12, Simson KR51
Postleitzahl: 57234

Beitragvon Sachscupspezi » 27.10.2021 07:56

Guten Morgen
Du musst den Motor wohl mal komplett instand setzen. Ich habe auf den Fotos auch Abbrüche am Motorblock gesehen. Das sollte man auch reparieren. Undichtigkeiten vom Getriebéraum zum Kurbelwellenraum ,da muss der Motor getrennt werden,auch wenn es nur der Wellendichtring wäre. Die ganzen Getriebeteile musst Du dir auch genau anschauen. Da kann noch einiges auf dich zu kommen. Dein Motor ist nicht soo schön ,schon allein der Ausbruch vorne zum Zündraum . Vielleicht sind die Getriebeteile ja gut.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4641
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Tobias 2 » 27.10.2021 08:01

Der Ausbruch an der Zündungsseite war für JB Weld kein Problem :wink:

Aber du hast Recht, der Motor muss definitiv auseinander....
Dateianhänge
IMG_20211027_090012.jpg
IMG_20211027_090012.jpg (1.78 MiB) 464-mal betrachtet
Tobias 2
 
Beiträge: 133
Registriert: 15.02.2019
Fahrzeug(e): Hercules G3,MF4, MK4, Bauer B57c, Honda MTX200, KTM LC4, MZ ES250, Dnepr MT12, Simson KR51
Postleitzahl: 57234

Beitragvon Sachscupspezi » 27.10.2021 08:24

JB Welt ist ganz gut. Eine Amierung ( kleine Kupferstifte / und Kupferdraht mit JB Welt hätte ich an dieser Stelle angewendet. Mit einem 1 mm Bohrer kleine Bohrungen setzen und die Stifte einkleben. Dann mit Draht umwickeln und alles verkleben. Wenn es so hält passt das ja auch. Wichtiger ist die ganze Motortechnik. Schäden und übermäßigen Verschleiß muss man erkennen. Teile dementsprechend ersetzen falls nötig.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4641
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 27.10.2021 12:02

Ich rate davon ab, Kupferstifte in Aluminium einzusetzen.
Aufgrund des elektrochemischen Potentialunterschieds kommt es hier zu galvanischer Korrosion.

Wenn Stifte eingesetzt werden sollen, dann Stahl oder noch besser Aluminium.

-- 27.10.2021 12:22 --

Alternativ gibt es auch faserverstärktes Aluminium für solche Reparaturen.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1730
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 27.10.2021 15:29

@ Matthias
Lese bitte mal richtig. Die Stifte werden mit JB Welt eingeklebt. In die Bohrung und am Stift Kleber,somit sind die isoliert vom Alu. Da korrodiert nichts.
Gruß Klaus

-- 27.10.2021 15:33 --

Alustifte gehen auch. Ich habe nur Kupferstifte von 1 mm Durchmesser ,die verbrauche ich für sowas.

-- 27.10.2021 15:43 --

https://gleich.de/de/aluminium-rostet-nicht/
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4641
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 27.10.2021 15:48

Hallo Klaus,

ich habe das schon richtig gelesen.

Trotzdem rate ich ich aus genannten Gründen von einer Verwendung von Kupferstiften in Aluminium ab.

Und das Risiko von Korrosion lässt sich mittels geeigneter Werkstoffe auf einfachste Art und Weise ausschliessen.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1730
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337
 
VorherigeNächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 43 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum