Zylinder retten

Beitragvon matt21 » 06.07.2021 22:15

Würde ich nicht machen
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337
 

Beitragvon Sachser » 06.07.2021 22:19

Wie würdest es denn machen?
Sachser
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.07.2020
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Hercules M5, Simson Schwalbe, Piaggio Bravo
Postleitzahl: 36093

Beitragvon matt21 » 06.07.2021 22:25

Ich geh mal davon aus, das du keinen Resonanzauspuff verwendest.

Daher den Vorauslass auf etwa 15 Grad anpassen, sprich Überströmer auf 100 bis 105 Grad anheben.

Mit der obigen Formel passt dann die Einlasssteuerzeit. Eventuell minimal erhöhen.

-- 06.07.2021 22:28 --

Alternativ einen entsprechenden Auspuff besorgen.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachser » 06.07.2021 22:31

Nein ist kein resonanzauspuff drauf. OK, also du meinst dass der vorauslass von 22grad zu viel gas rauslässt? um die überströmer zu verlängern muss ich was am Kolben machen oder?
Sachser
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.07.2020
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Hercules M5, Simson Schwalbe, Piaggio Bravo
Postleitzahl: 36093

Beitragvon matt21 » 06.07.2021 22:34

Die Überströmer kannst du nur im Zylinder bearbeiten.

Eine sehr entscheidende Steuerzeit ist der Auslass.
Je länger die wird, umso wichtiger wird ein Resonanzauspuff.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachser » 06.07.2021 22:41

Wirklich? Und was ist mit der kleeblattmethode für die überströmzeit?
Sowas hier halt ohne auslassverlängerung...
Dateianhänge
Download.jpeg
Download.jpeg (109.67 KiB) 690-mal betrachtet
Sachser
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.07.2020
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Hercules M5, Simson Schwalbe, Piaggio Bravo
Postleitzahl: 36093

Beitragvon matt21 » 06.07.2021 22:47

Halte ich nichts von, da der Quetschspalt negativ beeinflusst wird.

Wo hast du denn den Kolben her?
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachser » 06.07.2021 22:50

OK also mit quetschspalt meinst die Kompression wird zu niedrig??
Da hätte ich eine Idee undzwar eine 44mm statt 42mm hub Kurbelwelle einbauen.
Sachser
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.07.2020
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Hercules M5, Simson Schwalbe, Piaggio Bravo
Postleitzahl: 36093

Beitragvon matt21 » 06.07.2021 22:54

Quetschspalt hat nichts mit der Verdichtumg zu tun.

Mit einer anderen Kurbelwelle hast du auch woeder andere Steuerzeiten.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachser » 01.09.2021 22:07

Hallo, nach längerer Zeit kommt wieder ein Update von mir. Ich habe nun mit großer Mühe versucht dem Mofazylinder wieder Leben einzuhauchen indem ich Einlass und Überstromzeit an die einseitig bearbeitete Auslasszeit anpasste.

Bitte sagt mal was dazu;
1. ob das Ding so jetzt wieder fahrbar wäre oder noch Änderungen nötig sind: ...?
Auslass 137°
Einlass 126°
Überströmer 110°

2. Wie wird die Charakteristik sein bzw. die Drehzahl??

3. Welchen Vergaser- und Ansaugstutzendurchmesser bräucht ich??

...ich habe auch euren Tipp ernst genommen und den Vorauslass wieder auf ca 14° gebracht.

Vielen Dank für alle kommenden Antworten.
Grüße
Sachser
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.07.2020
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Hercules M5, Simson Schwalbe, Piaggio Bravo
Postleitzahl: 36093

Beitragvon Sachser » 02.09.2021 19:23

Weis denn niemand was?
Ich tappe da ohne fachkundige Aussagen echt im Dunkeln da ich sowas noch nie gemacht habe!
Was ich noch nicht gesagt habe ist dass ich den Auslass auf ca 20 mm Breite gebracht habe und dabei die von grober feil Arbeit verunstaltete Kanal Form sauber geformt habe.
IMG_20210820_215634_9.jpg
IMG_20210820_215634_9.jpg (2.38 MiB) 281-mal betrachtet
Sachser
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.07.2020
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Hercules M5, Simson Schwalbe, Piaggio Bravo
Postleitzahl: 36093

Beitragvon ingolino » 03.09.2021 06:04

Wieso probierst du es denn nicht einfach mal aus mit den Komponenten die dir zur Verfügung stehen?
Learning by doing
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 1221
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Yami RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon Tobias 2 » 03.09.2021 12:54

Hallo,

mal als Referenz die Steuerzeiten meiner Hercules G3 mit bearbeitetem Mofa-Zylinder:
Das Mofa läuft damit sehr gut in Kombination mit einem 13er Vergaser und 28mm Krümmer und langer
Übersetzung. Ich habe damit in etwa Fahrleistungen wie die 40km/h Mokicks.

Einlass 117,8°
Auslass: 137°
Überströmer 100,4°
Vorauslass: 18,3°

Probier Dein Zylinder einfach mal aus. weiter bearbeiten macht im Moment aus meiner Sicht keinen Sinn.

Gruß Tobias
Tobias 2
 
Beiträge: 108
Registriert: 15.02.2019
Fahrzeug(e): Hercules G3,MF4, MK4, Bauer B57c, Honda MTX200, KTM LC4, MZ ES250, Dnepr MT12, Simson KR51
Postleitzahl: 57234

Beitragvon ingolino » 03.09.2021 20:28

Kanalkanten wo der Kolben drüber läuft bitte ordentlich anphasen und mit ganz feinen Schmiergelpapier nochmal glätten. Der Kolben wirds dir danken.
Nochmal zum Auspuff. Es bringt nichts den Krümmer 5 cm in den Auspuff ragen zu lassen. Mach den ruhig ein paar cm kürzer und stecke den nur so weit rein das er dicht wird.
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 1221
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Yami RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538
 
Vorherige

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: CS25-Zündapp, Google [Bot], Google Adsense [Bot], kotte, tobias3133, Wolfram und 35 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum