Zylinder retten

Beitragvon Sachser » 05.07.2021 18:07

Guten Abend.
Bei meiner prima5 mit Sachs 505/2b ist mir aufgefallen, dass sie im Vergleich zu anderen originalen Primas schwach zieht und man beim anfahren nur mit vollgas und kupplungsschleifen vorwärts kommt.
Nach langer suche bin ich mir nun ziemlich sicher den Fehler gefunden zu haben. Nachdem ich alles erfolglos geprüft hatte, habe ich den Zylinder abgenommen. Beim Vergleich mit originalen mofazylindern im Internet ist mir aufgefallen dass der Auslass aufgefeilt wurde!
Beim messen der Steuerzeiten ergab sich eine Aulsasszeit von 134° (original waren 120)
Einlass und Überströmer sind jedoch noch original(115°/90°)
Ich habe keine Erfahrung mit Bearbeitung, doch weis ich dass beim 2Takter alles zusammenhängt und ich durfte ja regelrecht "erfahren" dass es keine Vorteile, sondern eher Nachteile bringt wenn nur eine Sache bearbeitet wird.
Meine Überlegung, basiert auf angelesenem Grundwissen, wäre den Einlass zu verbreitern und die Steuerzeit etwas zu verlängern um dem Zylinder wieder kraft einzuhauchen.
Ich hoffe dass das Mofa mithilfe von Euch wieder anständig läuft.
Schonmal danke im voraus für alle Antworten :-)
Dateianhänge
1625308047177.jpg
Auslass bearbeitet
1625308047177.jpg (7.9 KiB) 936-mal betrachtet
Sachser
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.07.2020
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Hercules M5, Simson Schwalbe, Piaggio Bravo
Postleitzahl: 36093
 

Beitragvon HerculesPrima5S 1985 » 05.07.2021 18:25

Ist der Zylinder gefressen und wie sieht es mit der Kompression aus? Vielleicht ist dein Kolben einfach schon zu abgenutzt.
HerculesPrima5S 1985
 
Beiträge: 19
Registriert: 29.06.2021
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5S

Beitragvon Sachser » 05.07.2021 18:33

Der Zylinder hat nicht gefressen, hat halt normalen Verschleiß aber nicht übermäßig... Es sind keinerlei sichtbare oder fühlbare Beschädigungen in der Laufbahn. Auch der Kolben ist noch der originale erste und noch im guten zustand. Vor kurzem wurden die Kolbenringe erneuert. Beim antreten braucht man schon kraft, da habe ich schon schlechtere erlebt die man mit einer Hand anleiern konnte.
Dateianhänge
1625302288149.jpg
1625302288149.jpg (13.72 KiB) 926-mal betrachtet
1625302287884.jpg
Kolben
1625302287884.jpg (9.04 KiB) 926-mal betrachtet
Sachser
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.07.2020
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Hercules M5, Simson Schwalbe, Piaggio Bravo
Postleitzahl: 36093

Beitragvon Sachscupspezi » 05.07.2021 19:14

Hallo
Ich würde da keine Rettungsversuche unternehmen. 505/2B Zylinder bekommt man noch relativ gut.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4371
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon 2stroka » 05.07.2021 20:21

Du könntest mal versuchen den Krümmer ein paar Zentimeter zu kürzen. Ein Krümmer ist billiger als ein Zylinder.

Gruß
2stroka
 
Beiträge: 163
Registriert: 01.07.2019
Fahrzeug(e): Aprilia RS 50
Postleitzahl: 76437

Beitragvon NiKlaus » 05.07.2021 20:49

Ersatzzylinder beschaffen.
Krümmer kürzen bringt etwas mehr Drehzahl, der Anzug wird eher schlecher dadurch. Evtl ist der schon ordentlich kurz...
Gruß
NiKlaus ( ͡° ͜ʖ ͡°)
Benutzeravatar
NiKlaus
 
Beiträge: 446
Registriert: 08.06.2018
Fahrzeug(e): DKW RT 125 ('54), DKW RT 139 ('69), Zündapp R50 ('78), Kreidler Eiertank ('65), Honda CB 200 ('76)
Postleitzahl: 54290

Beitragvon matt21 » 05.07.2021 21:37

Wenn du die Einlasssteuerzeit erhöhen willst, kannst du es mal mit Kürzen des Kolbenhemdes versuchen.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1386
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachser » 05.07.2021 23:15

Erstmal danke für die schnellen Antworten. Einen guten gebrauchten unbearbeiteten originalzylinder zu besorgen wäre für manche(die einfach nur ein originales Mofa im Alltag fahren wollen) wohl die einfachste und beste Lösung... Genug davon gibt es wahrhaftig noch!

Jedoch würde ich das erst in Erwägung ziehen wenn es auch nach möglichst sinnvoller Anpassung des Zylinders keine Besserung gäbe.
Es geht dabei nicht ums Geld!
Vielmehr möchte ich den "einseitig" gefeilten Zylinder durch sinnvoll ergänzendes Feilen verbessern (Fokus auf DREHMOMENT)um ihn so zu erhalten und bestenfalls mehr Fahrspaß durch etwas mehr power zu haben.

Also wenn noch jemand Tipps oder Erfahrungen hat gerne her damit :-)
Wie hoch sollte die einlasszeit (aktuell 115°)werden bei der vorhanden Auslasszeit von 135°???(verlängern möchte ich den Auslass nicht noch mehr da mir sonst der Vorauslass zu hoch wird und die power untenrum noch mehr schwindet) Einlasszeit sollte ja immer etwas kürzer sein wie Auslass richtig? Aber wie viel weniger: 5° 10° 15°????
LG
Sachser
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.07.2020
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Hercules M5, Simson Schwalbe, Piaggio Bravo
Postleitzahl: 36093

Beitragvon matt21 » 06.07.2021 06:43

Ich kenne als Faustregel etwa 25 Grad.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1386
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachser » 06.07.2021 10:59

Sollte der Einlass auch verbreitert werden?
Sachser
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.07.2020
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Hercules M5, Simson Schwalbe, Piaggio Bravo
Postleitzahl: 36093

Beitragvon matt21 » 06.07.2021 12:51

Richtwert für die Fläche des Einlasses ist das etwa 1,1-fache des Vergaserquerschnitts

Für die Steuerzeiten gab/gibt es die Faustformel (ÜSZ+ASZ)/2=ESZ und dann noch etwas mehr ESZ.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1386
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon ingolino » 06.07.2021 18:39

Wenn der Krümmer original ist kannst du bearbeiten bis du alt und grau wirst, das wird nur schlechter.
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 1223
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Yami RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538

Beitragvon Sachser » 06.07.2021 22:03

Krümmer ist ein 22mm p2 der noch ca.5cm in den Auspuff reinragt. In der Garage liegt aber auch noch ein 28mm krümmer... Obs mit dem besser wird werde ich testen... Es soll ja nicht so auffällig sein :-)
Also den mickrigen Einlass wollte ich auf ca 22mm breite bringen und dann übers kolbenhemd die Einlasszeit verlängern bis auf 125°
Was sagt ihr dazu?
Sachser
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.07.2020
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Hercules M5, Simson Schwalbe, Piaggio Bravo
Postleitzahl: 36093

Beitragvon matt21 » 06.07.2021 22:09

Finde ich sehr viel ESZ im Vergleich zu den anderen Zeiten.

Zudem wird das mit dem originalen Vergaser dann nix mehr.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1386
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachser » 06.07.2021 22:12

OK. Also sollte der Einlass nicht um 10grad verlängert werden wenn der Auslass sogar um 15grad verlängert wurde?
14er ass habe ich und auch einen 12er Vergaser mit großem LuftfilterEinsatz und dem mopedkasten mit dem größeren 15mm Loch
Zuletzt geändert von Sachser am 06.07.2021 22:16, insgesamt 1-mal geändert.
Sachser
 
Beiträge: 14
Registriert: 05.07.2020
Fahrzeug(e): Sachs Prima 5, Hercules M5, Simson Schwalbe, Piaggio Bravo
Postleitzahl: 36093
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], percy und 50 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum