Hercules Prima GT

Beitragvon Heiko Kleen » 16.02.2021 15:39

Moin,
Meine Hercules Prima GT Baujahr 1990 mit Sachs 506 3by Motor klingelt/klappert/klötert auf vollgas komisch. Die Zündung haben wir schon ein paar mal verstellt, es ist aber nicht viel besser geworden. Kann das sein, daß das auch am vergaser Bing (85 10 101 A) liegt? Was könnte das sonst noch sein? Das klingeln kommt aus der Nähe vom Zylinder.
Vielen Dank im Vorraus für die Antworten
Gruß Jahvis Kleen
Heiko Kleen
 
Beiträge: 70
Registriert: 16.02.2021
Fahrzeug(e): Hercules Prima GT
Postleitzahl: 26553
 

Beitragvon Sachscupspezi » 16.02.2021 16:18

Moin
https://www.technik-ostfriese.com/techn ... eliste.php


Du solltest mal die Kurbelwelle -Kolben -Zylinder checken.
Wieviel Kilometer hat der Motor schon runter?
Die Kurbelwellen vom 506/3 sind nicht so haltbar.
Gruß Klaus

-- 16.02.2021 16:29 --

Die Kurbelwellenlager machen auch Geräusche , wenn sie hinüber sind. Ziehe und wackel mal am Polrad.Da sollte nicht viel ,besser kein großes fühlbares Spiel vorhanden sein.
Hört man beim verdrehen mit Hand schon Geräusche ,sind die Kugellager fertig.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3714
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 16.02.2021 16:56

Hi Heiko,

Ich würde dir empfehlen einmal den Zylinder zu ziehen und das obere Pleuellager zu kontrollieren/wechseln und das untere auf Spiel zu kontrollieren. Die geben im Regelfall zuerst auf.
Die Kugellager sind meist nicht das Problem, solange der Motor original ist und die Wellendichtringe in Ordnung sind.

Wie sieht denn das Kerzenbild aus?

Wird das Geräusch besser wenn ihr die Zündung auf spät stellt?

Ab und an sind es auch mal leicht lose Seitendeckel oder andere Teile, die ein singendes Geräusch produzieren können.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 305
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Heiko Kleen » 16.02.2021 18:02

Schonmal Danke für die Antworten. Die GT hat jetzt 12.000 km gelaufen. Die KW Lager und das Pleuellager haben kein Spiel allerdings meinte der Vorbesitzer, daß der Motor schon mal einen Kolbenklemmer hinter sich hat. Zündung haben wir schon ein paar mal verstellt, hat sich aber nicht viel geändert. Verbaut ist eine 6V 17W Bosch Kontaktzündung mit Motoplat Polrad. Was könnte das noch sein?
Gruß
Jahvis Kleen

-- 16.02.2021 18:05 --

Das Zündkerzenbild ist Dunkelgrau bis Schwarz.
Heiko Kleen
 
Beiträge: 70
Registriert: 16.02.2021
Fahrzeug(e): Hercules Prima GT
Postleitzahl: 26553

Beitragvon Sachscupspezi » 16.02.2021 18:33

@Kleen
Lange Standzeiten ohne Konservierung können Kugellager korrodieren lassen. Das Kugellager verabschiedet sich dann nach und nach immer mehr.
Sind Wellendichtringe an der Kurbelwelle defekt .zieht er darüber Falschluft,das würde man bemerken.
Klingelt, klappert und klötert ,da denke ich nicht ,das es ein etwas loser Seitendeckel ist. Wenn dann nur an der Zündseite,sonst würde Öl austreten.

Heiko ,deine Frage was könnte es noch sein ,erscheint mir als zu voreilig. Nicht sofort alles überspringen. Das liegt wahrscheilich , im Bereich Kolben -Zylinder- Kurbelwelle. Geräusche auszumachen vorher sie genau kommen,ist nicht ganz einfach. Du schreibst selbst im Bereich Zylinder. Zündung schon mehrmals verstellt und keine Besserung. Ist die Zündung richtig eingestellt und die Einstellung überprüft, brauchst Du dich da nicht mehr drum kümmern. Dann kann es nicht daher kommen ,das ich vielleicht etwas zu viel Frühzündung habe. Ich stelle Mofa Zündungen meist im zugelassenen Bereich eher auf früh . Beispiel 1,5-2 mm vor.o.T, dann wähle ich näher an 1,5 mm ,so 1,6 mm oder 1,7 mm.
Nadellager tauschen, Kolbenringringe und den Ringnut am Kolben ,auf zuviel Luft kontrollieren.Der Kolbenring füllt den Ringnut gut aus, ist der Ringnut da schon zu breit ,ist das ein defekt. Kurbelwelle auch noch mal in Augenschein nehmen.
Gruß Klaus

Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3714
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon matt21 » 16.02.2021 18:54

Heiko Kleen hat geschrieben: allerdings meinte der Vorbesitzer, daß der Motor schon mal einen Kolbenklemmer hinter sich hat.


Dann würde ich dir mal empfehlen den Zylinder zu ziehen und die Laufbahn zu kontrollieren.

Wie Klaus schreibt könnte auch ein eingelaufen Ring für Geräusche sorgen.
Ebenso ein zu hohes Kolbenspiel. Das sollte aber nach 12000 km noch okay sein.

Die Originalwellen können allerdings schon bei 10.000 anfangen Probleme zu machen.

-- 16.02.2021 18:57 --

Sachscupspezi hat geschrieben: Ich stelle Mofa Zündungen meist im zugelassenen Bereich eher auf früh . Beispiel 1,5-2 mm vor.o.T, dann wähle ich näher an 1,5 mm ,so 1,6 mm oder 1,7 mm.


Ist zwar "Off-topic", aber wenn du näher an die 1,5 als die 2mm gehst ist das Richtung "Spät".

Die Motoren sind damals alle auf Normalbenzin mit ROZ 91 ausgelegt.
Mit der ROZ von 95, die aktueller Superkraftstoff hat, sind da ein paar Grad mehr Frühzündung drin ohne das es klopft.

-- 16.02.2021 18:59 --

Wenn du den Motor nicht selber zerlegen willst, dann lass mir eine Nachricht zukommen.
Zuletzt geändert von matt21 am 16.02.2021 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 305
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 16.02.2021 19:02

Ist zwar "Off-topic", aber wenn du näher an die 1,5 als die 2mm gehst ist das Richtung "Spät".
Stimmt :Falsch geschrieben ,Denkfehler Aussetzer ,meine eher an 2 mm.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3714
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Heiko Kleen » 16.02.2021 19:34

Ich werde nochmal versuchen den Motor ein bisschen mehr Spätzündung zu geben. Wenn ich den Krümmer von Zylinder runterschraube und den Kolben auf UT mache, sieht man die Laufbahn doch auch, reicht das nicht erstmal zum schauen? Ich hatte letztens auch das Problem, das man beim Gas wegnehmen immer so ein Klack Klack gehört hat. Daraufhin habe ich die Zündkontakte etwas anders gestellt und dann war das Weg. Das Klingeln/Klappern auf Vollgas blieb aber. Zündkerze ist wie gesagt Schwarz. Komisch irgendwas ist da doch falsch. Liegt das denn eher an der Zündung, Vergaser oder am Kolben? Kurbelwelle und lager schließe ich mal aus, da sie kein Spiel haben.
Heiko Kleen
 
Beiträge: 70
Registriert: 16.02.2021
Fahrzeug(e): Hercules Prima GT
Postleitzahl: 26553

Beitragvon matt21 » 16.02.2021 19:45

Wenn du wissen willst, wie die Laufbahn aussieht und ob und wenn ja was der Klemmer beschädigt hat würde ich den Zylinder einmal ziehen.
In dem Zuge dann einmal das obere Pleuellager und den Kolbenring getauscht.
Das ist ein Material Aufwand von etwa 20€ und eine Stunde Arbeit.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 305
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Heiko Kleen » 16.02.2021 19:54

Ok, dann werde ich das wohl mal machen müssen. Habe noch einen 15mm Vergaser mit Sportluftfilter, würde das im Zusammenhang mit einem P3 Krümmer und einem Zigarrenauspuff vielleicht auch schon besser sein? Dann wird er die Abgase ja schneller los und bekommt gleich seine Luft, ohne das er die Luft durch die dünnen Schläuche und rohre ziehen muss. Die Zündung versuche ich natürlich vorher ein bisschen später einzustellen.
Heiko Kleen
 
Beiträge: 70
Registriert: 16.02.2021
Fahrzeug(e): Hercules Prima GT
Postleitzahl: 26553

Beitragvon matt21 » 16.02.2021 20:04

Ich persönlich mache kein Tuning, wenn ich mir nicht sicher bin, dass der Motor mechanisch gesund ist.

Zudem sorgt ein späterer Zündzeitpunkt im Regelfall für weniger Leistung, schlechteren Verbrauch und ein schnelleres Verkoken der Abgasanlage, da die Verbrennung nicht vollständig abgeschlossen ist, wenn der Auslass öffnet.

Off-topic:
Bei Rennmotoren mag bei hohen Drehzahlen ein später ZZP sinnvoll sein, da damit die Abgastemperatur steigt und der Auspuff dadurch akustisch "kürzer" wird.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 305
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Maurice » 16.02.2021 20:13

Moin
Ich hatte das an meiner Hercules Prima 5SL auch. Bei lag es an den Kolbenringen. Nachdem ich neu verbaute war das Geräusch nicht mehr da.
MfG
Maurice
 
Beiträge: 21
Registriert: 06.12.2020
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5SL

Beitragvon Heiko Kleen » 16.02.2021 20:23

Moin,
dann werde ich erstmal den Kolbenring wechseln, und dann den anderen Vergaser montieren, Die Zündung werde ich so verstellen, wie der Motor am besten läuft.

-- 16.02.2021 20:29 --

Ich habe auch noch eine Hercules Prima 2S mit Sachs 505 1b Motor, was bringt da ein Größerer Vergaser mit Sportluftfilter? Vielleicht hat das ja einer schon mal probiert.
Heiko Kleen
 
Beiträge: 70
Registriert: 16.02.2021
Fahrzeug(e): Hercules Prima GT
Postleitzahl: 26553

Beitragvon matt21 » 16.02.2021 20:39

Tausch dann auch gleich das obere Nadellager.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 305
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Heiko Kleen » 16.02.2021 21:02

Wenn ich dabei bin, werde ich Kolbenring, Nadellager und die Zylinderfuß & Kopfdichtung erneuern.
Heiko Kleen
 
Beiträge: 70
Registriert: 16.02.2021
Fahrzeug(e): Hercules Prima GT
Postleitzahl: 26553
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Lemmyster88, mopedtour und 34 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum