Passender Kolben M4

Beitragvon matt21 » 17.01.2021 10:08

Moin,

Der Kreuzschliff entsteht durch das Honen.

Wenn du den Zylinder kaufst lass dir ein Messprotokoll geben, damit du eine Chance hast zu prüfen ob der Kolben passt.

Ansonst ist der Preis ok.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Binford86 » 17.01.2021 10:20

Danke,
aber welchen Zylinder nun?
... 280 oder ... 290 (Original Kreuzer).

Mit dem Thema kann man sich ja tagelang beschäftigen...
Weil der 280er ja vermutlich andere Steuerzeiten als der 290er hat.

Gruß
Gruß Florian
Binford86
 
Beiträge: 103
Registriert: 27.02.2020
Fahrzeug(e): Göricke 325, Hercules M4, Zündapp Super Combinette, Hercules Prima 4, Mars 25 Automatik
Postleitzahl: 32257

Beitragvon matt21 » 17.01.2021 11:44

Der 290er passt doch zu der 44mm-Welle, oder?

Ich bin nicht so bewanert beim 505.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Binford86 » 17.01.2021 11:58

Naja, original ist eine 42mm Welle drin. Hab ja auf 44mm umgerüstet. Und das lief gut bis zum Pleuellagerschaden.
Gruß Florian
Binford86
 
Beiträge: 103
Registriert: 27.02.2020
Fahrzeug(e): Göricke 325, Hercules M4, Zündapp Super Combinette, Hercules Prima 4, Mars 25 Automatik
Postleitzahl: 32257

Beitragvon Binford86 » 30.01.2021 10:08

Moin!

Ich wollte euch mal auf den neuen Stand bringen.

Habe motormäßig versucht alles auf den Stand vor dem Lagerschaden zu setzen.

- Neuer, überholter Zylinder (Kreuz, ... 290)
- Meteor-Kolben mit 38,98 mm
- Abmessungen passen zu dem defekten Kolben, Kolbenfenster ist aber etwas breiter
- 44 mm KuWe wie gehabt

So sollte es eigentlich keine Probleme mehr geben...

Sie will aber nicht anspringen!
- Polradstellung, OT und M auf Zeichen gem. Werk
- OT mit Kolbenstopper überprüft, Markierung auf Polrad gem. Werk passt
- Zündfunke blau und lang
- Kerze feucht (könnte aber feuchter sein)

Habt ihr noch Ideen?

Bitte außer "Das kann nicht funktionieren wegen der 44 mm KuWe" ;)

Könnte man die Steuerzeiten eigentlich nicht auch wieder anpassen, indem man die zusätzlichen 2 mm Hub über Dichtungen am Zylinderfuß anpasst?


Gruß Florian
Gruß Florian
Binford86
 
Beiträge: 103
Registriert: 27.02.2020
Fahrzeug(e): Göricke 325, Hercules M4, Zündapp Super Combinette, Hercules Prima 4, Mars 25 Automatik
Postleitzahl: 32257

Beitragvon matt21 » 30.01.2021 14:10

Die Motoren mit 44mm Hub haben einen anderen ZZP.
Gibt noch einen anderen Thread dazu.

Wenn du einen Spacer unterlegen willst, Damit du wiederdie gleiche Quetschkante hast, darfst du nur 1mm unterlegen. Du hast ja quasi den halben Hub navh unten und den halben nach oben.

Beachte aber, dass sich dadurch auch deine Steuerzeiten ändern.

Aber ist der Zylinder nicht sowieso schon von einem 44-mm-Motor?
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Binford86 » 30.01.2021 15:00

Danke für deine Antwort!

Den anderen thread kenne ich.

Der Zylinder ist wie der originale, 42 mm Hub. Wollte aber aussen original bleiben.

Richtig, 1mm unterlegen reicht...


Gruß Florian

So bin ich ja vor dem Schaden auch gefahren, und die lief klasse.

Es ist also alles aus 42mm, nur die KuWe ist 44mm.
Gruß Florian
Binford86
 
Beiträge: 103
Registriert: 27.02.2020
Fahrzeug(e): Göricke 325, Hercules M4, Zündapp Super Combinette, Hercules Prima 4, Mars 25 Automatik
Postleitzahl: 32257

Beitragvon Binford86 » 06.02.2021 16:44

Moin!

Sie lief mittlerweile. Aber schlechtes Standgas und unsauber.
Daran änderte auch die 1,0 mm Fußdichtung nichts.
Werde wieder auf 42 mm KuWe umrüsten und berichten!

Topracing oder original Sachs, was meint ihr?

Grüße Florian
Gruß Florian
Binford86
 
Beiträge: 103
Registriert: 27.02.2020
Fahrzeug(e): Göricke 325, Hercules M4, Zündapp Super Combinette, Hercules Prima 4, Mars 25 Automatik
Postleitzahl: 32257

Beitragvon matt21 » 06.02.2021 17:02

Durch die dicke Fussdichtung hast du die Auslass-und Überström-Steuerzeiten ja deutlich verlängert.

Die Einlasssteuerzeit wurde dadurch aber kürzer.

Somit passt das nicht mehr zusammen.

Nimm mal am Kolben einlassseitig 1mm ab oder mach ein Fenster rein. Damit gleicht du das wieder aus.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon corolla » 06.02.2021 20:17

Hallo!
Hört sich so an, als ob der Zündzeitpunkt nicht stimmt.
Du musst OT und M neu einmessen, dann läuft sie auch
Zur Not Polrad Keil raus und Polrad versetzt drauf setzen.
Hatte das Problem bei einer M4 mit anscheinend originaler Zündung und Polrad.
Hatte da die gleichen Probleme.
Nun funktioniert es!
Gruß
Corolla
corolla
 
Beiträge: 58
Registriert: 26.12.2020

Beitragvon Binford86 » 07.02.2021 08:13

corolla hat geschrieben:Hallo!
Hört sich so an, als ob der Zündzeitpunkt nicht stimmt.
Du musst OT und M neu einmessen, dann läuft sie auch
Zur Not Polrad Keil raus und Polrad versetzt drauf setzen.
Hatte das Problem bei einer M4 mit anscheinend originaler Zündung und Polrad.
Hatte da die gleichen Probleme.
Nun funktioniert es!
Gruß
Corolla


Moin!

Hattest du denn dasselbe Setup wie ich mit der 44 mm KuWe?
Wieviel ° vor OT stellt man denn bei diesem Setup ein?

Gruß Florian

-- 07.02.2021 08:29 --

matt21 hat geschrieben:Durch die dicke Fussdichtung hast du die Auslass-und Überström-Steuerzeiten ja deutlich verlängert.

Die Einlasssteuerzeit wurde dadurch aber kürzer.

Somit passt das nicht mehr zusammen.

Nimm mal am Kolben einlassseitig 1mm ab oder mach ein Fenster rein. Damit gleicht du das wieder aus.


Hallo Matthias,

oha, den neuen Kolben bearbeiten ... :wink:
Das hab ich noch nicht gemacht.

Verstehe ich das richtig auf dem Foto im Anhang?
Entweder komplett feilen (Variante rot)
Oder Kolbenfenster feilen (Variante grün)

Somit wäre der Kolben aber für eine Umrüstung auf 42 mm KuWe unbrauchbar korrekt?

Und somit hätte ich dann die Steuerzeiten komplett angepasst?


Grüße Florian
Dateianhänge
20210207_082138.jpg
20210207_082138.jpg (261.93 KiB) 761-mal betrachtet
Gruß Florian
Binford86
 
Beiträge: 103
Registriert: 27.02.2020
Fahrzeug(e): Göricke 325, Hercules M4, Zündapp Super Combinette, Hercules Prima 4, Mars 25 Automatik
Postleitzahl: 32257

Beitragvon matt21 » 07.02.2021 09:15

Moin,

Ja, das ist so richtig.
Und selbst mit der 42mm-Welle sollte das noch funktionieren.

Zum Thema Zündzeitpunkt gabs hier schon was.

viewtopic.php?f=8&t=20239
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Binford86 » 09.02.2021 17:55

Hallo,

ich habe den Kolben jetzt einlassseitig auf ganzer Breite 1,00 mm weg gefeilt.
Mit 1,00 mm Fußdichtung, 44 mm KuWe, Originalvergaser und Luftfilter.
Den Polradkeil habe ich entfernt, da die Nut am Polrad ausgeschlagen war. Die hab ich sauber verschliffen.
Den OT hab ich mittels Kolbenstopper ermittelt und mit der Markierung am Polrad überein gebracht.
Den ZZP hab ich dann auf den OT abgestimmt mit 0,40 mm Unterbrecherabstand ge. Polradmarkierung.

Sie läuft...

Aber:
Springt aber schlecht an. Standgas ohne drehendes Hinterrad lässt sich nicht einstellen, Standgasschraube ist auf Anschlag eingedreht. Geht aus bei zu schneller Gasannahme. Fahren um zu testen kann ich bei dem Wetter schlecht. Aber ich glaube die wird nicht gut laufen, tippe auf schlechten Anzug.

Hat noch einer Ideen? Oder doch auf 42 mm umrüsten? Sachs oder Jasil?

Grüße Florian!
Gruß Florian
Binford86
 
Beiträge: 103
Registriert: 27.02.2020
Fahrzeug(e): Göricke 325, Hercules M4, Zündapp Super Combinette, Hercules Prima 4, Mars 25 Automatik
Postleitzahl: 32257

Beitragvon matt21 » 09.02.2021 20:41

Hi,

Das klingt nach zu kleiner Leerlaufdüse.
Gruß Matthias
matt21
 
Beiträge: 1357
Registriert: 26.12.2020
Plz/Ort: 21337
Fahrzeug(e): KTM SM 25 (Renne)
Postleitzahl: 21337

Beitragvon Sachscupspezi » 09.02.2021 21:26

Wenn der Vergaser mal eine hätte.
http://www.bingpower.de/download/datenb ... type85.pdf
Man muss nicht jeden Ratschlag auch sofort umsetzen,dann hat man unter Umständen ein noch größeres durcheinander.

Dein Mofa lief mit der 44 mm Hub Welle wie Du sagst.Wenn das so war ,hätte ich doch nichts verändert. Wie andere Zylinderfußdichtung und den Kolben bearbeitet.

Du drehst dich im Kreis. Wenn man die Zündung auch mal nicht ganz penibel einstellt ,ist das nicht so wild,es sollte aber nicht ganz daneben liegen.Eine Messuhr ist da echt von Vorteil. Viele Kleinigkeiten ,wo Du jetzt nicht mehr Bescheid weißt,ob das auch so passt macht das alles nur noch schwieriger.Irgendwann kann dir keiner hier mehr helfen. Ist eh schwierig, wenn man es nicht selbst sieht.Oder es schon gut vermurkst ist.
Gruß Klaus
Gruß Klaus

-- 09.02.2021 21:41 --

Ich tippe mal auf das Einstellen der Zündanlage.
Kolbenstopper :mrgreen: :mrgreen:
Ohne Passfeder/ Einstellhilfe, muss das trotzdem richtig sitzen.

-- 09.02.2021 21:42 --

ABER ICH SEH ES ALLES NICHT
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 4351
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772
 
VorherigeNächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Brenztaler, Google Adsense [Bot] und 39 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum