Restauration einer Hercules Ultra II LC

Beitragvon Asbjoern » 08.09.2021 07:11

Moin,

Um auf d
powerboxer hat geschrieben:Sehr schöne Hercules Ultra, besonders in diesem Grün.
Was hat das Projekt nun gekostet?
Klar ist: Ein Hobby das kein Geld kostet ist kein Hobby. :D


Also als Endsumme hat sich jetzt ungefähr bei 9000 Moneten eingependelt. Am teuersten war dabei die Lackierung und der Tank. Die Motorrevision schlägt mit ca. 850 € dazu.

Die Maschine ist jetzt übrigens eingefahren. Am Anfang mäßigte sie sich noch, doch jetzt geht sie, laut Amaturen, Drehzahl 11.000 U/min und Tacho 105Km/h. Stören tut mich allerdings die 5 Gang Übersetzung, da sie mit dem Jamarcol untenrum praktisch Tod ist und man vom 4- in den 5 Gang immer in ein Lock schaltet.
Ab 7000 U/min geht jedoch die Hölle los. Das müssen mehr als 6.25 Ps sein. Naja die letzten 50er hatten ja auch bis zu 8 Ps eingetragen. Eventuell erreicht sie die 7.25 Ps, aber sowas ist natürlich nur Spekulation und persönliches empfinden.

Da ich jetzt ein 6 Gang Getriebe erworben habe, werde ich wohl über den Winter den Motor auf 6 Gang umrüsten lassen, um ein besseren Leistungsanschluss gewährleisten zu können. Zudem habe ich nun eine hundert Prozent originale Maschine besichtigen können und festgestellt, das ich den originalen Sachs 020/022 Auspuff besitze. Diesen werde ich Ausbeulen und neu verchromen lassen und ihn natürlich montieren. Damit wird sie dann wohl untenrum Leistung erbringen.
Hat jemand Erfahrungen mit dem 6-Gang Getriebe gemacht?


Grüße Asbjoern :D
Benutzeravatar
Asbjoern
 
Beiträge: 23
Registriert: 17.12.2020
Fahrzeug(e): Hercules und Kreidler
Postleitzahl: 37696
 

Beitragvon cluberer2003 » 08.09.2021 08:01

850,- Euro für die Motorüberholung? Was wurde da genau gemacht?
6 Gang: Du brauchst dann vorne ein 13er Ritzel, orig. bei 5 Gang: 14er.
Schneller wird man nicht, Anschlüsse passen meistens besser als beim 5 Gang.

Bei gebrauchten 6 Gang Getrieben besteht die Gefahr, dass die Schalträder ausgenudelt sind. Die muss man genau prüfen. Auch die spezifische Vorgelegewelle muss maßhaltig sein.

viewtopic.php?f=20&t=16748

viewtopic.php?f=20&t=17858&hilit=6+Gang

Mit dem 022er Auspuff ist der Motor fahrbarer als mit dem Jamarcol, dreht aber nicht ganz so hoch. Auf jeden Fall angenehmer zu fahren.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4976
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): KTM Superduke 1290 GT, Supra 4, MK 1, Sportbike SB, Prima 5 1979, M 4 Bj. 1978, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Asbjoern » 08.09.2021 20:07

[quote="cluberer2003"]850,- Euro für die Motorüberholung? Was wurde da genau gemacht?

Gemacht wurde einiges. Der Motor sah von Außen noch ganz passabel aus, aber innen war er verrostet und einige Zahnräder abgebrochen. Die Wasserpumpe musste auch überholt werden. Dann ist eine Rito Kurbelwelle verbaut worden, neuer Kolben und Zylinder neu gehont. Alles natürlich auch neu gelagert und Ausgemessen. Die Ersatzteile tragen wohl den größten Teil der Summe zusammen.

Grüße Asbjoern
Benutzeravatar
Asbjoern
 
Beiträge: 23
Registriert: 17.12.2020
Fahrzeug(e): Hercules und Kreidler
Postleitzahl: 37696
Vorherige

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: matt21, oskar, Sachscupspezi und 37 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum