Prima 2s Leichtes Tuning

Beitragvon HueHerci » 22.11.2020 16:18

Moin, da ich Montag meinen Motor neu abdichte & Lager erneuere usw... wollte ich im selben Zug das Mofa auf ca 35-40 km/h bringen, nur weiß ich nicht wie ich das am einfachsten bzw. am kostengünstigsten ohne Bearbeiten von Original Teilen machen kann.

Baujahr 95
Luftfilter auf der rechten Seite
kein KAT
HueHerci
 
Beiträge: 10
Bilder: 1
Registriert: 14.07.2020
Fahrzeug(e): Hercules Prima 2(s)

Beitragvon cluberer2003 » 22.11.2020 16:27

Sachs hat Ende der 80er Jahre harte Auflagen bzgl. einfaches Tuning an 505er Mofa-Motoren bekommen. Deshalb Luftfilter auf rechte Seite, langer Ansaugweg, ausgeklügeltes Luftfiltersystem. Damit wars vorbei, von wegen einfach etwas kleinere HD rein und 5 Sachen schneller. Das funktioniert nicht mehr (so einfach).

Warum willst du den Motor zerlegen? Rauschen die Lager, Falschluft? Was ist der Grund? Läuft der Motor momentan?

Mein Tipp, falls der Motor noch in Ordnung ist: Alles auf Serie zurückbauen, alles. Und wenn du dann schneller sein willst, machs über die Übersetzung. Vorne meinetwegen ein 12er Ritzel. Das ist bei dem Motortyp das einfachste.

Oder die Mühle verkaufen und ein anderes (Bj. bis 1989). Die kannst du im Handumdrehen auf 40 bringen.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4736
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon HueHerci » 22.11.2020 16:33

Verkaufen finde ich, ist nicht die beste Lösung, ja Übersetzung könnte ich machen nur das 12 Ritzel passt doch garnicht darauf?

Sie läuft momentan nicht so pralle und zieht auch Falschluft, deshalb mache ich die Montag mit einem Kollegen neu der sich damit besser auskennt.

Übrigens ein Sachs 505/1BY verbaut

-- 22.11.2020 19:22 --

Wäre es eine Möglichkeit auf eckigen Kasten umzurüsten?
HueHerci
 
Beiträge: 10
Bilder: 1
Registriert: 14.07.2020
Fahrzeug(e): Hercules Prima 2(s)

Beitragvon cluberer2003 » 22.11.2020 19:36

Ich bezweifle ganz einfach, dass der Motor Falschluft zieht. An was machst du das fest? Nur weil er nicht gescheit läuft? Die Peripherie muss erstmal passen bevor man das Ding auseinanderrupft. Also: in orig. Zustand bringen: Luftfilter, Luftfiltereinsatz, Vergaserbestückung usw. Dann schauen und entscheiden.

Ich kenne diese Geschichten: mal eben Motor neu lagern usw. Nicht, dass der Schuß nach hinten losgeht.
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4736
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon cluberer2003 » 22.11.2020 19:37

Klar kann man den Luftfilter auf die linke Seite bringen. Kostet insgesamt unter 50 Euro.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4736
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon HueHerci » 22.11.2020 20:34

Ich kann das Standgas halt nicht wirklich richtig einstellen, vor ein paar Wochen ging sie erst garnicht an dann auf einmal wieder, jetzt geht sie trotz erhöhtem Standgas nach ein paar Minuten aufm Ständer einfach aus. Ich weiß nicht ganz genau was für ein Öl es war entweder 2 Takt oder Getriebeöl verlor sie auch ein bisschen, Simmering hinterm Ritzel ist schon neu davor war es noch schlimmer.

Mir wurde gesagt ich solle erstmal zum Tunen den Luftfilter auf die linke Seite legen da der Rechte nichts taugt, dann abstimmen, n Moped Filter drauf, Tuning Kolben und der Rest Original...
HueHerci
 
Beiträge: 10
Bilder: 1
Registriert: 14.07.2020
Fahrzeug(e): Hercules Prima 2(s)

Beitragvon daves » 22.11.2020 22:01

Insgesamt werde ich dein Problem nicht lösen können.
Aber das dein Standgas nicht einzustellen ist,wird am Gasschieber liegen.
Durch die 100 mal Standgas schraube an den Gasschieber zu drehen,bzw, drücken, entstehen Tiefe Einkerbungen,vorallem wenn man mit dem Gas griff nicht mit helft,beim Standgas zu erhöhen.
Mache einen neuen Gasschieber rein und dein Standgas lässt sich wieder einstellen.
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 2050
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon Sachscupspezi » 23.11.2020 11:54

Guten Morgen
Ich bin auch der Meinung ,das man die Mofa original lässt. Die laufen ebend nicht schneller.
Kennt man sich mit Umbaumaßnahmen zum schneller macher nicht genau aus , eiert man da oft rum. Das umritzeln wie Holger sagt, ist relativ einfach und man macht nichts kaputt.
Wichtig ist das alles dicht ist, auch die Zylinderfußdichtung nach jedem runter nehmen des Zylinders ,besser erneuern. Luftfilterdurchmesser ,passende Zündkerze (Bosch) /Wärmewert und die Zündung richtig einstellen ist wichtig. Die Auspuffanlage sollte sauber sein. Nachbauteile, besonders beim Vergaser, sollte man nicht unbedingt verbauen. Außer man hat positive Erfahrungen mit den Nachbauteilen gemacht.
Original lassen bei richtiger Montage ,ist dann schon eine sichere Sache.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3424
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon HueHerci » 23.11.2020 13:58

Ja gegen umritzeln hätte ich auch nichts, bloß ein 12 Ritzel passt doch garnicht ohne Bearbeitung an den Motor? Mit Nachbau Teilen habe ich sowieso in jeglicher Hinsicht keine gute Erfahrung, vorallem nicht mit dem China Schrott für die Vergaser
HueHerci
 
Beiträge: 10
Bilder: 1
Registriert: 14.07.2020
Fahrzeug(e): Hercules Prima 2(s)

Beitragvon lucky34 » 23.11.2020 21:25

Sachscupspezi hat geschrieben:Guten Morgen
Ich bin auch der Meinung ,das man die Mofa original lässt. Die laufen ebend nicht schneller.
Kennt man sich mit Umbaumaßnahmen zum schneller macher nicht genau aus , eiert man da oft rum. Das umritzeln wie Holger sagt, ist relativ einfach und man macht nichts kaputt.
Wichtig ist das alles dicht ist, auch die Zylinderfußdichtung nach jedem runter nehmen des Zylinders ,besser erneuern. Luftfilterdurchmesser ,passende Zündkerze (Bosch) /Wärmewert und die Zündung richtig einstellen ist wichtig. Die Auspuffanlage sollte sauber sein. Nachbauteile, besonders beim Vergaser, sollte man nicht unbedingt verbauen. Außer man hat positive Erfahrungen mit den Nachbauteilen gemacht.
Original lassen bei richtiger Montage ,ist dann schon eine sichere Sache.
Gruß Klaus



Servus Klaus
kann gut verstehen was du meinst. Schließlich sind die echten Mofas die es noch gibt Historische Fahrzeuge und werden immer weniger.
Aber irgendwie ist es auch schön wenn die jugend forscht und nicht nur am daddeln ist.
Benutzeravatar
lucky34
 
Beiträge: 38
Bilder: 8
Registriert: 01.09.2018
Plz/Ort: 63741
Fahrzeug(e): Yamaha Pw 50, Zündapp Bergsteiger M 25, Honda Mt 50, Vespa LX 50, Triumph Speed Triple 1050
Postleitzahl: 63741

Beitragvon HueHerci » 25.11.2020 18:22

Kann mir einer sagen woher ich eine Lichtspule für die 12V 18W Iskra Kontaktzündung bekomme? Meine wirft nicht wirklich viel Licht ab
HueHerci
 
Beiträge: 10
Bilder: 1
Registriert: 14.07.2020
Fahrzeug(e): Hercules Prima 2(s)
 

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: ingolino und 42 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum