Hercules Prima SX springt nicht an

Beitragvon DennisKP » 30.10.2020 17:40

Hallo lieber Schrauberfreunde,
Ich habe mir vor einem halben Jahr eine Hercules Prima SX aus 1985 erworben. Seit denn habe ich sie komplett gerichtet. Alle Teile wie z.B. Vergaser, Kolben, usw. wurden ausgetauscht und durch neue ersetzt. Jetzt mein folgendes Problem. Sie springt nicht an. Ein Zündfunke besteht und zwar ein ziemlich starker, blau leuchtend, d.h. Zündung schließe ich als Problem aus. Neulich habe ich am Standgas etwas herumgespielt und auf einmal lief er wie am Spieß. Das Mofa fuhr und zog alle Strecken problemlos. Leider bin ich dann stehengeblieben, sie ist ausgegangen und nicht mehr angesprungen. Seitdem springt sie auch nicht mehr an. Also davor auch schon nicht wirklich richtig. Meine Vermutung ist der Vergaser, habe aber bereits alle Einstellmöglichkeiten probiert und nichts hat wirklich funktioniert. Vergaser ist wie gesagt neu.
Bräuchte Hilfe, da es für mehr sehr schwer erscheint.
LG
DennisKP
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.10.2020
Fahrzeug(e): Hercules Prima SX
Postleitzahl: 88605
 

Beitragvon Sachscupspezi » 30.10.2020 19:07

@DennisKP
He Du
Prima 5SX Typ 634 028 oder 634 033 .Baujahr 1985.

Motor: 505/3BX also 3 Gänge.

Vergaser: Bing 85/10/101A
HD50 ,ND 2,17, NPIII

Luffilteranlage/Ansauggeräuschdämpfer: Eckig ,in Fahrtrichtung auf der linken Seite verbaut. Filterdurchmesser 16 mm.

Bosch Magnet Zündgenerator :6V19/10 Watt.Frontlicht 15W,Rücklicht 4W,Bremslicht 10W.
Lichtspule,Bremslichtspule und Zündankerspule auf der Ankerplatte verbaut.Außenliegende Bosch Zündspule.

Zündkerze :Bosch W7AC. Zünkerzen- Eleltrodenabstand 0,5 mm maximal, 0,4 mm minimal.
Kupplung: Mit 3 Reiblamellen.

Kolben mit 2 Kolbenringen.

Das wäre das original Setup der Prima SX aus Baujahr 1985.

Schau erstmal was bei dir verbaut ist.

Handelt es sich um einen Nachbau Vergaser? Der könnte Probleme machen.
Siehe oben HD 50 ,auch HD48 möglich(Kerzenbildkontrolle ob dann zu mager) , NPIII.
Dichtigkeit vom Luftfilterkasten zum/Vergaser zum/ Ansaugstutzen prüfen. (Runddichtringe)
Siehe in die Ersatzteilliste. Technik Ostfriese mal googeln.

Zündkerze von Bosch oder Beru,keine NGK mit passenden Wärmewert besorgen und den Elekrodenabstand auf max.0,5 mm nachbiegen wenn größer.
Zündkerzenstecker mit 1 Kiloohm mal erneuern.

Massekontakt der Außenliegenden Zündspule kontrollieren. Sollte gute Masse zum Rahmen haben und nicht wackeln.

Tank sauber? Benzinfilter verbaut? Abhilfe schaffen falls nötig. Vergaser auch noch einmal auf Verunreinigungen prüfen.

Luftfilter und Kasten original und nicht manipuliert? Abhilfe schaffen falls nötig.

Die Zylinderfußdichtung immer neu nachdem der Zylinder mal runter war. Mit Bremsenreiniger den Fußbereich absprühen wenn der Motor läuft. Die Drehzahl darf sich dabei nicht verändern.

Einstellen kann man das Standgas ,sonst nur noch die Düsennadelposition verändern . Auf NP III lassen, nicht verändern. Die ND 2,17 (Nadeldüse Messing) hat 2,17 mm Bohrungsdurchmesser , der sollte nicht viel größer sein ,sonst ist sie ausgeschlagen .Abhilfe: ND 2,17 ORIGINAL BING einbauen. HD 50 Düse ,auch nur Bing einbauen.

Genaue Zündeinstellung b.z.w. die Überprüfung findest du auch bei Ostfriese -Technik in der Reparaturanleitung. Kontrolle nötig ,auch wenn ein Funke kommt . Der muss im richtigen Moment kommen . M= Zündzeitpunkt vor o.T.
Gruß Klaus

-- 30.10.2020 19:16 --

Ps
Auch mal schauen, ob im Bereich der Zündanlage/Ankerplatte was nass ist. Falschluft über einen defekten Wellendichtring der Kurbellewelle. Auch Öl/Fett auf den Zündkontaktflächen, darf auf keinen Fall sein.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3424
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon DennisKP » 30.10.2020 19:44

Danke für die Tipps, werde ich morgen ausprobieren!
DennisKP
 
Beiträge: 2
Registriert: 30.10.2020
Fahrzeug(e): Hercules Prima SX
Postleitzahl: 88605

Beitragvon Sachscupspezi » 31.10.2020 11:25

Guten Morgen
Das einfachste zuerst kontrollieren b.z.w ändern . Nicht sofort an allen Stellen rum schrauben,eins nachdem anderen. Sonst weiß man nicht woran es gelegen hat. Z.B Kerze tauschen , versuchen zu starten u.s.w.

Der Auspuff und Krümmer sollte auch sauber sein.
Du hast auch den Kolben getauscht,es muss auch der richtige und er muss maßhaltig sein. b.z.w zum Zylindermaß passend sein. Neuer Kolben im gefahrenen alten Zylinder kann auch Probleme machen/Reiber /Kolben/Zylinder/Schäden.
Das solltest Du auch kontrollieren wenn alles andere nicht funktionieren sollte.
Ich persönlich denke ,das es entweder am Gemisch/ Vergaser, oder an deinem Umbau /Zylinder liegen könnte. Hoffentlich hast Du Glück und es ist nur eine Kleinigkeit.
Gruß Klaus

-- 31.10.2020 12:22 --

Wenn dein Mofa wieder funktioniert sollte es:
Startverhalten/Kaltstart: Wenn der Zylinder mit Gemisch gefüllt ist ,sofort nach Pedaltritt anspringen.Die Drehzahl ist etwas erhöht und geht dann auf richtige Standgaseinstellung zurück. Das Standgas stellt man bei Betriebstemperatur ein. Geht die Drehzahl nicht runter ,zieht der Motor Falschluft/ am Zylinderfuß/ Vergaser/Luftfilteranschluss , oder Wellendichtring Kurbelwelle Zündseite. Falschluft Zylinder/Ansaugstutzen meist selten.
Gasannahme: Beim Gas geben sollte kein Loch vorhanden sein und der Motor muss sofort hochdrehen ,auch unter Last darf er nicht schwächeln und sollte sein Drehmoment erreichen.
Nach einer Probefahrt ,sollte man nach abkühlen des Zylinders das Kerzenbild mal kontrollieren. Nicht zu fest ,aber auch nicht zu locker die Zündkerze einschrauben. Aluminium Gewinde ist schnell ausgerissen. Oder zu locker Kompressionsverlust. Man hat es im Gefühl, oder nimmt einen funktionierenden Drehmomentschlüssel. Neue Kerze ca. 20 Nm ,wenn nach Kontrolle Kerzenbild 1/4 weniger anziehen ca. 15 Nm reicht.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3424
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772
 

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Helmut4578 und 28 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum