Mofa stottert bei höherer Drehzahl

Beitragvon leon05 » 24.10.2020 19:52

Hallo,
Ich habe seit einem Jahr eine Hercules Prima 5. Seit etwa 2 Monaten hat sie bei höheren Drehzahlen angefangen zu stottern. Im Standgas läuft sie gut, aber sobald ich ein bisschen schneller als 20kmh fahre stottert sie (Früher ist sie 40kmh gelaufen). Es ist ein Vergaser Bing 85/10 mit einer 58er Düse verbaut. Düse und Vergaser wurden gerade erst sauber gemacht, das hilft aber nicht. Der Auspuff ist auch relativ neu und der Luftfilter ist sauber. Ich habe eine 12v 50w kontaktlose Zündung von Iskra welche erst neulich eingestellt wurde. Der Drehzahlbegrenzer wurde auch erneuert, doch alles hat nicht geholfen. Ich vermute, dass irgendetwas mit der Zündung nicht stimmt. Ist es möglich, dass die Zündspule kaputt ist oder ein Bauteil auf der Grundplatte von der Zündung defekt ist? Das Mofa springt jedoch sehr gut an und die Zündkerze ist sauber.

Danke schonmal im Voraus!
leon05
 
Beiträge: 11
Registriert: 24.10.2020
 

Beitragvon Sachscupspezi » 24.10.2020 20:25

Hallo
Genauen Motortyp und Vergaser Angaben sollte man schon angeben. 85/10/?
505/2?.
Ich denke erstmal Hauptdüse 58 für original Mofa Zylinder ist zu groß,nehme mal HD50.
Zündkerze laut genauen Motortyp von Bosch oder Beru verbauen . Den Abstand der Zündkerzen Elektroden auf 0,4 mm stellen, maximal auf 0,5 mm. An der Iskra Zündung sollte die weiß umwickelte Spule ca.210 OHM +-10%Widerstand haben, sonst ist sie defekt und das Mofa macht Probleme.
Veruche es erstmal mit der Düse und Zündkerze. Ist dein Zylinder runter gewesen, immer eine neue und passende Fußdichtung verwenden. Test mit Bremsenreiniger den Zylinderfuß bei laufenden Motor absprühen,die Drehzahl sollte sich nicht verändern.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3424
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon leon05 » 25.10.2020 10:47

Hallo Klaus,
Danke für die schnelle Antwort.
Motor 505/2
Vergaser 85/10
Es ist eine Ngk Zündkerze verbaut. Ich habe eine passende von Bosch bestellt. Eine Hd 50 habe ich. Die werde ich schonmal einbauen. Zylinder war unten, es ist aber eine neue Dichtung drauf. Kompression stimmt auch.

Grus Leon.
leon05
 
Beiträge: 11
Registriert: 24.10.2020

Beitragvon Sachscupspezi » 25.10.2020 13:05

Motortypen: 505/2B, 505/2BX, 505/2BY, 505/2BYKF, 505/2C, 505/2DK u.s.w.
Vergaser :85/10/101, 85/10/104, 85/10/107 , 85/10/108 u.s.w.
Dann schraub mal richtig. Wenn Du Fragen hast ,helfe ich so weit ich kann.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3424
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Gikauf » 25.10.2020 14:53

Das Stottern ist Typisch für NGK Kerzen, das hab ich auch immer damit. Die Bosch wird Super laufen.
Benutzeravatar
Gikauf
 
Beiträge: 444
Registriert: 07.01.2016
Plz/Ort: 63796 Kahl a Main
Fahrzeug(e): Kymco ZX Super Fever, Vespa PK
Postleitzahl: 63796

Beitragvon leon05 » 25.10.2020 17:26

Ich habe nun eine kleinere Düse drin (50), aber man merkt fast keinen Unterschied. Ich habe die Weise Spule auf der Zündung durchgemessen, aber sie hat fast keinen Widerstand. Ich habe eine neue bestellt und auch eine neue CDI. Die Zündkerze kommt auch bald. Mal sehen ob es dann besser wird. Ich melde mich dann demnächst nochmal.

Danke schonmal!
Mit freundlichen Grüßen.
Leon
leon05
 
Beiträge: 11
Registriert: 24.10.2020

Beitragvon Sachscupspezi » 25.10.2020 17:49

https://www.ebay.de/itm/ISKRA-Zundung-12-Volt-50-Watt-Sachs-Hercules-Prima-4-5-Optima-Lichtmaschine-12V/232858120347?hash=item36376cf09b:g:8wYAAOSwwRtbUxUL

Auf der Seite gibt es auch noch komplette Iskra Zündanlagen mit allen Bauteilen.

-- 25.10.2020 17:58 --

http://www.motelek.net/andere/iskra_stator.jpg
http://www.motelek.net/andere/iskra_schema.png

-- 25.10.2020 18:11 --

Die Sachs Nummer für die Ladespule lautet 0265 230 000 oder S00 0265 230 000.
Strebulator hatte die auch mal einzeln,jetzt nicht mehr.
Diese Ladespule b.z.w.HSP Ladeanker genannt, musst du verbauen.
Messung rotes Kabel gegen Masse ca . 225 Ohm ,etwas weniger macht nichts ,unter 200 Ohm stimmt was nicht. Bei Messungen spielen einige Faktoren ja eine Rolle,deswegen kann man sich nicht auf ein paar wenige Ohm festlegen.

-- 25.10.2020 18:41 --

Die Iskra Zündanlage ist optimal für Mofas , Drehzahlen bis 7000 U/min macht sie optimal mit. Darüber (8000 U/min)ist Leistungsverlust zu erwarten.
Für Mokicks rechts drehende Zündanlage vom Strebulator z.B für die Supra 4 GP passt das auch ,wenn ungetunt. Relativ günstig , komplett mit allen Bauteilen 129€ oder 149€ für die GP.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3424
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Laderl 44 » 25.10.2020 22:52

Hallo,
Nur ein kleiner Hinweis beim Kerzenwechsel vielleicht auch noch den Zündkerzenstecker mit erneuern.
Kostet nicht viel, und wirkt manchmal Wunder.
Gruß
Roland
Laderl 44
 
Beiträge: 181
Bilder: 4
Registriert: 28.02.2016
Fahrzeug(e): Hercules KX 5, Sachs ZX 125
Postleitzahl: 92360

Beitragvon Sachscupspezi » 26.10.2020 01:40

Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3424
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon leon05 » 26.10.2020 10:04

Ok. Schonnmal vielen Dank für die guten Ideen und Tipps. Bis demnächst. Grus Leon.

-- 26.10.2020 17:58 --

Hallo. Noch eine kleine Frage. Wie groß muss ein Schwungradabzieher sein, um das Polrad von einer Iskra 12v50w Zündung abzuziehen?
Grus Leon.
leon05
 
Beiträge: 11
Registriert: 24.10.2020

Beitragvon leon05 » 26.10.2020 20:45

Rückmeldung: Mofa stottert noch obwohl die neue Zündspule verbaut ist. Das wird wahrscheinlich daran liegen, dass die neue Zündung noch nicht eingebaut ist. Wenn ich die neue Zündung dann eingebaut und eingestellt habe müsste es ja dann funktionieren. Ich werde eine OT Messuhr zum einstellen verwenden. Muss der Zündzeitpunkt vor OT oder nach OT erfolgen und wie wie weit muss das Schwungrad dann vor bzw. zurück gedreht werden? Wird der Zündzeitpunkt dann mithilfe der Langlöcher auf der Grundplatte eingestellt werden?

Mit freundlichen Grüßen
Leon
leon05
 
Beiträge: 11
Registriert: 24.10.2020

Beitragvon Sachscupspezi » 27.10.2020 11:00

Hallo Leon
Der Zündzeitpunkt ist immer vor.o.T.
Die Grundplatte so einbauen wie sie vorher war ,wo das Mofa noch gut lief. Mit Stroboskop abblitzen ob es passt.


Falls Du da keine Markierungen hast,die Grundplatte in den Langlöchern vermitteln,Polrad aufsetzen. Danach mit Messuhr o.T feststellen und Markierung am Polrad und am Gehäuse setzen. Dann um den für deinen Motor bestimmten Zündzeitpunkt, das Polrad gegen die Laufrichtung des Motors (rechts rum)drehen und die M Markierung (Zündzeitpunkt)am Polrad anbringen. Abblitzen ob es passt. Du musst den Zündkerzenbohrungswinkel am Zylinder von 45 Grad beachten.
Gruß Klaus

-- 27.10.2020 11:10 --

vlcsnap-2020-10-27-11h06m09s215.png
vlcsnap-2020-10-27-11h06m09s215.png (505.43 KiB) 469-mal betrachtet


Weitere Werte die dort nicht erfasst werden sende ich dir dann noch.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3424
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Laderl 44 » 27.10.2020 11:44

leon05 hat geschrieben:
Hallo. Noch eine kleine Frage. Wie groß muss ein Schwungradabzieher sein, um das Polrad von einer Iskra 12v50w Zündung abzuziehen?
Grus Leon.


Ich glaub das da auch ein 26x 1,5 mm Gewinde drin ist.

Wenn du irgendwie Zugang zu Hydraulikteilen hast da einfach mal nach sowas fragen:
https://www.ebay.de/itm/Gerade-Verschraubung-Typ-G-Hydraulik-Schneidringverschraubung-/380986589935

Da kann man sich auch einen schönen Abzieher selber bauen.
Laderl 44
 
Beiträge: 181
Bilder: 4
Registriert: 28.02.2016
Fahrzeug(e): Hercules KX 5, Sachs ZX 125
Postleitzahl: 92360

Beitragvon leon05 » 27.10.2020 11:48

-- 27.10.2020 11:50 --

-- 27.10.2020 11:52 --

Laderl 44 hat geschrieben:
leon05 hat geschrieben:
Hallo. Noch eine kleine Frage. Wie groß muss ein Schwungradabzieher sein, um das Polrad von einer Iskra 12v50w Zündung abzuziehen?
Grus Leon.


Ich glaub das da auch ein 26x 1,5 mm Gewinde drin ist.

Wenn du irgendwie Zugang zu Hydraulikteilen hast da einfach mal nach sowas fragen:
https://www.ebay.de/itm/Gerade-Verschraubung-Typ-G-Hydraulik-Schneidringverschraubung-/380986589935

Da kann man sich auch einen schönen Abzieher selber bauen.


Alles klar, Danke!

-- 27.10.2020 11:53 --

Sachscupspezi hat geschrieben:Hallo Leon
Der Zündzeitpunkt ist immer vor.o.T.
Die Grundplatte so einbauen wie sie vorher war ,wo das Mofa noch gut lief. Mit Stroboskop abblitzen ob es passt.


Falls Du da keine Markierungen hast,die Grundplatte in den Langlöchern vermitteln,Polrad aufsetzen. Danach mit Messuhr o.T feststellen und Markierung am Polrad und am Gehäuse setzen. Dann um den für deinen Motor bestimmten Zündzeitpunkt, das Polrad gegen die Laufrichtung des Motors (rechts rum)drehen und die M Markierung (Zündzeitpunkt)am Polrad anbringen. Abblitzen ob es passt. Du musst den Zündkerzenbohrungswinkel am Zylinder von 45 Grad beachten.
Gruß Klaus

-- 27.10.2020 11:10 --

vlcsnap-2020-10-27-11h06m09s215.png




Weitere Werte die dort nicht erfasst werden sende ich dir dann noch.



Alles klar, so mache ich das. Das wird ein bischen dauern bis ich fertig bin, aber dann schreibe ich nochmal ob alles geklappt hat. Danke für die Hilfe Klaus!
Mfg Leon.
leon05
 
Beiträge: 11
Registriert: 24.10.2020

Beitragvon Sachscupspezi » 27.10.2020 12:47

Hallo Leon
Skizze für die 45 Grad Bohrung: die senkrechte Linie ist der ZZP aus dem Datenblatt. Die Diagonale Linie ist der Wert den Du auf der Messuhr ablesen musst.
Beispiel: ZZP 1,5 mm auf Messuhr 1,7mm.
Die Skizze geht ja noch weiter.
ZZP 2,1mm Messuhr 3mm
2,2mm 3,2
2,3mm 3,3
2,4mm 3,4
2,5mm 3,5
2,6mm 3,7
2,7mm 3,8
2,8mm 3,95
2,9mm 4,10
3,0 mm 4,20

-- 27.10.2020 13:10 --

Bei den älteren Sachsmotor 505/2B ZZP 2,5mm-3mm v. o T.
Auf der Messuhr Bereich von 3,8 mm-4,0 mm ablesen und gut ist.

-- 27.10.2020 13:20 --

Habe noch was vergessen :Durch verdrehen der Ankerplatte in Drehrichtung des Motors(LINKS) kommt der ZZP später,gegen die Dehrichtung (RECHTS) ZZP früher.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3424
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 49 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum