Sachs 125 BW (1251/5B Motor)

Beitragvon janko » 22.10.2020 12:15

Hallo Sachs Spezialisten,
ich möchte meine Frage gerne hier stellen,weil ich sonst nirgends in einem anderen
Sachs Forum angemeldet bin.
Mit der 125 ccm Frage werde ich vermutlich nicht das Forum übermäßig strapazieren?
Habe einen Military Motor zerlegt,neue Kurbelwelle und neue Lager verbaut und bin wieder
am Zusammensetzen.
Dabei ist mir Seltsames aufgefallen. Dieser Motor hat keine sogenannte Federnäpfe und
Verschlußstopfen.
Ist mir erst jetzt beim Zusammenbauen aufgefallen.
Kann das sein,dass es auch Ausführungern gibt ohne diese Federnäpfe,was ich mir aber
gar nicht vorstellen kann.
Die Gänge dürften nicht sauber rasten.
Die Hauptwelle hat zwar zwei Bohrungen mit 4,6 mm, 180 Grad gegenüberliegend,darüber sitzt der
Innenring des Zylinderrollenlager.
Es gibt auch noch diese Näpfe, die mit einer Art Schlauchfeder gehalten werden,nur hier habe
ich nichts,weder noch.
Vielleicht weiß von euch jemand Genaueres.
Gruß Jan.
Dateianhänge
IMG_0543.JPG
IMG_0543.JPG (224.32 KiB) 416-mal betrachtet
janko
 
Beiträge: 155
Registriert: 28.06.2015
Fahrzeug(e): Simson,Kreidler,
 

Beitragvon kotte » 22.10.2020 13:39

Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 642
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon janko » 22.10.2020 15:30

ja danke für deinen Tip zum Ersatzteilkatalog.
Aber ich habe es rausgefunden,was es damit auf sich hat.
Da gehören gar keine Näpfe rein.
Jan.
janko
 
Beiträge: 155
Registriert: 28.06.2015
Fahrzeug(e): Simson,Kreidler,

Beitragvon Sachscupspezi » 22.10.2020 17:58

Hallo
@ Kotte
Schalteinrichtung mit Schaltsperre / gefederte Schaltung ist dort verbaut. Die hat keine Indexierung mit Näpfen/ Federn die in die Schaltstange eingreifen. Auch in 80zigern und 50/5AKF verbaut.
Gruß Klaus

-- 22.10.2020 19:02 --

https://drive.google.com/file/d/1x2JxOg ... sp=sharing

Seite 16
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3412
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon janko » 23.10.2020 07:49

Hallo, diese Frage wurde ja geklärt.Was mir auch aufgefallen ist,zwischen den
Gangrädern befinden sich in der Regel Distanzringe.
Diese sind offenbar auch nicht vorhanden.
Aber meine zweite Frage wäre: in welcher Richtung wird denn das offene Ende des
Schaltschuh ausgerichtet?
Auf Bildern sieht man es mal so und mal so.
In der Anleitung steht offenes Ende Richtung Schalteinrichtung.
Ist es egal,wie rum?
Gruß Jan.
janko
 
Beiträge: 155
Registriert: 28.06.2015
Fahrzeug(e): Simson,Kreidler,

Beitragvon cluberer2003 » 23.10.2020 20:40

Die gefederte Schaltung hat an den Schalträdern keine losen Distanzringe mehr.

Offenes Ende Schaltschuh: Im Prinzip egal, ich verbaue sie aber immer mit dem offenen Ende nach unten. Geht aber auch anders herum.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4736
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon janko » 24.10.2020 08:24

vielen Dank,hilfsbereit wie immer.
Gruß Jan.
janko
 
Beiträge: 155
Registriert: 28.06.2015
Fahrzeug(e): Simson,Kreidler,
 

Zurück zu Hercules/Sachs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Flore, Google Adsense [Bot], oskar und 28 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum