Ritzel wechseln - Ausbau Lichtmaschinendeckel

Beitragvon herculinator » 20.10.2020 18:36

Hallo zusammen,
ich bin neu hier im Forum :D .
Habe mir kürzlich eine Hercules G3 Baujahr 1978 mit einem Sachs 50/3 D - Motor zugelegt, die ganz gut läuft. Da die Antriebskette aber ziemlich ausgelutscht ist, wollte ich´mal schnell einen neuen Kettensatz montieren. Das Kettenrad war kein Problem. Nun wollte ich das Ritzel ausbauen. Hierzu habe ich Kupplungs- und Schaltzug entfernt und das Pedal. Den Gehäusedeckel der Lichtmaschine bekomme ich aber nicht so einfach ab. Kann mir jemand sagen, ob die Schalteinrichtung (Zapfen und Gabel) dazu ausgebaut werden muss???
Benutzeravatar
herculinator
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.10.2020
Fahrzeug(e): Hercules G3
Postleitzahl: 36163
 

Beitragvon Sachscupspezi » 21.10.2020 07:29

Guten Morgen
Schaltzug am Deckel aushängen.Den kleinen Deckel vom großen abschrauben,jetzt siehst Du den Schaltmechanismus(Ziehkeilschaltung) Die Nutmutter musst Du von der Schaltstange ,die in die Hauptwelle in den Motor geht ,abschrauben.Der Große Deckel hat zwei Passhülsen die den Deckel in die richtige Position setzen,die klemmen manchmal .Mit einem Gummihammer an geeigneter Stelle den Deckel vorsichtig runter schlagen. Die Schaltung muss nachher wieder richtig eingestellt werden. Die Nutmutter muss in richtiger Position aufgeschraubt werden. In den ersten Gang schalten, Nutmutter soweit aufschrauben das die Schaltstange ganz raus gezogen ist,dann eine Kante der Nutmutter(Sechskant) zurück drehen .So befindet sich der Ziehkeil genau in Gang 1. Nutmutter kontern. Die Hauptwelle muss richtig distanziert sein. Zieh mal axial an deinem Ritzel ,da sollte nicht gravierend mehr als 1/10 mm Spiel vorhanden sein. Ist da mehr Spiel ,sollte man den Motor trennen und die Welle neu distanzieren. Das gilt auch für die anderen Wellen.
Gruß Klaus

-- 21.10.2020 09:17 --

Korrektur: Ich war beim 50/3 mit anderem Zwischengehäuse.
Das folgende passt nicht zu deinem Motor:
Die Nutmutter muss in richtiger Position aufgeschraubt werden. In den ersten Gang schalten, Nutmutter soweit aufschrauben das die Schaltstange ganz raus gezogen ist,dann eine Kante der Nutmutter(Sechskant) zurück drehen .So befindet sich der Ziehkeil genau in Gang 1.


Richtig: Am Ritzel drehen und in den 3. Gang schalten ,Schaltstange ist ganz reingedrückt. Dann Nutmutter aufschrauben.


Nutmutter abschrauben:Am Kettenrad drehen und in den 2.Gang schalten. Mit ganz dünnen 17ner Maulschlüssel oben am Deckel den Schaltzapfen festhalten und dann die Nutmutter abschrauben.

Die genaue Schalteinstellung am Lenker/ Schaltdrehgriff und am Deckel ,schickE ich Dir aus der Reparaturanleitung mal ein Foto.
Gruß Klaus

-- 21.10.2020 10:06 --

Nutmutter Ausbau:
IMG_2672.JPG
IMG_2672.JPG (3.39 MiB) 182-mal betrachtet



Nutmutter Anbau:
IMG_2664_1.JPG
IMG_2664_1.JPG (3.42 MiB) 182-mal betrachtet
IMG_2665.JPG
IMG_2665.JPG (3.87 MiB) 182-mal betrachtet




Schalteinstellung:
IMG_2662.JPG
IMG_2662.JPG (3.23 MiB) 182-mal betrachtet
IMG_2663.JPG
IMG_2663.JPG (3.52 MiB) 182-mal betrachtet
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3412
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Sachscupspezi » 21.10.2020 15:50

Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3412
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon herculinator » 21.10.2020 16:58

...wow, ich bin begeistert über die schnelle, kompetente Antwort.
Vielen Dank Klaus!
Benutzeravatar
herculinator
 
Beiträge: 2
Registriert: 20.10.2020
Fahrzeug(e): Hercules G3
Postleitzahl: 36163
 

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 21 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum