Gabel vom SB2 überarbeiten

Beitragvon Ricky » 21.09.2020 16:47

Hallo,
die Tauchrohre der Gabel sind von innen ziemlich stark angerostet. Resultiert wohl aus Feuchtigkeit die rein kommt aber nicht wieder raus. :(
Überarbeiten im herkömmlichen Sinn ist von innen eigentlich nicht möglich. Ersatz zu bekommen ist relativ schwer. Mir kam mir die Idee ein dünnwandiges nahtlos gezogenes Rohr weich ein zu löten. Die Führungsbuchsen müssten dann entsprechend abgedreht werden. Nahtlos gezogenes Rohr bekommt man unter anderem schon mit 1mm Wandstärke.
Wurden solche Gedankengänge hier schon mal diskutiert, oder besser noch hat das mal jemand versucht um zusetzen?
Ich bin dankbar für Rückmeldung jeglicher Art in Beziehung zur Problematik der Gabel-Überarbeitung. :wink:
Gruß Ricky
Ricky
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.08.2020
Plz/Ort: 51674 / Wiehl
Fahrzeug(e): Hercules SB2, Monkey Z50J
Postleitzahl: 51674
 

Beitragvon kotte » 22.09.2020 09:38

Innen?

In Zitronensäure legen, danach Phosphatieren.
Such mal nach Tank restaurieren, das ist das gleiche.
Gruß Kotte

---- Wer später bremst, ist länger schnell ----
Benutzeravatar
kotte
 
Beiträge: 615
Bilder: 9
Registriert: 09.05.2019
Fahrzeug(e): div 50er
Postleitzahl: 53332

Beitragvon Ricky » 22.09.2020 10:01

Jap,
ich meine innen im Tauchrohr.
Durch einlöten des Rohres wäre halt die Lauffläche recht glatt und eben. :roll:
Ricky
 
Beiträge: 5
Registriert: 21.08.2020
Plz/Ort: 51674 / Wiehl
Fahrzeug(e): Hercules SB2, Monkey Z50J
Postleitzahl: 51674

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 53 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum