Sachs 501/3 Motorüberholung - welche Kurbelwelle?

Beitragvon tomue » 21.09.2020 07:18

Guten Tag, liebe Community!

ich bin neu hier und hab mich in ein paar Forenbeiträge eingelesen. Da dachte ich, ich bin an der richtigen Stelle, für meine Fragen :)

ich bin seit einem Monat stolzer Besitzer einer Hercules MK3X. Ich möchte sie restaurieren und der erste Schritt wäre der Motor.
Da ich damit auch in den Bergen fahren will (ÖMM, Vorarlberger Mopedride), will ich den Motor auf 4-Gang umbauen. Einen Schlachter-Block habe ich bereits gekauft. Dichtungen, Lager usw. hab ich auch schon geschaut, da gibts Komplettsätze mit allen Dichtungen und SKF-Lagern.

Die große Frage ist allerdings, welche Kurbelwelle ich da verbauen sollte. Grundsätzlich hört man und findet man im Internet einige Informationen, dass die Original-Welle oftmals einen schlechteren Rundlauf haben soll, wie die Nachbau-Wellen. Ich habe aber festgestellt, dass es für den 501er Motor nur Top-Racing und Jasil gibt, welche beide von der Firma Jasil hergestellt werden. Außerdem soll da angeblich der Halbmond für das Polrad nicht passen (Mein Cousin hat mir das erzählt, er hat selbst eine MK3X restauriert und eine Jasil eingebaut).
Außerdem findet man auch im Internet seeeehhr oft den Satz "Diese Jasil-Wellen taugen nix!". Angeblich sollen die ja teilweise oder mit viel Pech auch gar nicht gehärtet geliefert werden.

Ich wäre ja eher scharf auf eine Rito-Welle.
In meiner MP4 habe ich so eine verbaut, der Unterschied zur originalen Welle ist im Standgas, sowie unter Last deutlich spürbar. Aber beim 50/2 MB hat ja die Original-Welle auch eine Anker-Form, da wäre es seltsam, wenn man es nicht spürt.
Nur leider gibt es nur Rito-Wellen mit 12mm Kolbenbolzen anstatt der originalen 14mm Bolzen. Diese Kurbelwellen sind dann eigentlich auch für den Motor 506. Die sollen auch passen, aber da soll es die Kerbe für den Halbmond auf der Kupplungsseite nicht geben (laut Verkäufer).
Eine genau für den Motor 501/3 /4 BKF ausgeschriebene Rito-Kurbelwelle gibt es leider nicht (oder ich war einfach zu blöd, diese zu finden).

Der Motor wird auch nicht getunt. Das einzige "Tuning", was er bekommt, ist ein Sachs-Jamarcol Auspuff.

Was würdet ihr empfehlen?
Gibt es eine Alternative zu Rito oder soll ich eine gut erhaltene Original-Welle einbauen?
Von der Jasil habe ich in meiner Recherche zu viel Schlechtes gefunden, deshalb baue ich die lieber nicht ein.
Oder soll ich eine Rito mit einem neuen 12mm Kolben einbauen? Ich hab da leider keine Erfahrung, ob dieser 12mm Bolzen das aushalten würde.

Vielen Dank im Vorraus für eure Hilfe :)

Viele Grüße
Thomas
tomue
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.09.2020
Fahrzeug(e): Hercules MP4, Hercules MK3X
 

Beitragvon Atomi » 21.09.2020 08:46

Hallo Thomas,

zu den Zubehör Wellen habe ich keine persönlichen Erfahrungen. Für das was Du vor hast, scheint mir jedoch eine Jasil Welle absolut ausreichend zu sein.
Du kannst alternativ auch Deine original Welle mit einem neuen Pleuel ausstatten lassen. Sollte so um 150€ kosten. Das habe ich bei meinen Motoren (50s und 50sw) gemacht.

Gruß
David
Benutzeravatar
Atomi
 
Beiträge: 94
Registriert: 15.05.2017
Fahrzeug(e): Hercules Ultra, Hercules K50 Sprint, Kreidler RS´78, Heinkel Tourist
Postleitzahl: 74906

Beitragvon tomue » 21.09.2020 09:51

Hallo David,

danke für deine schnelle Antwort!

Wie lange würde dann so eine Jasil-Welle halten? Die sollte natürlich nicht nach 10Tkm schon fertig sein.

Kannst du mir einen Kontakt geben, der diese Pleuel verpressen kann?

Viele Grüße
Thomas
tomue
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.09.2020
Fahrzeug(e): Hercules MP4, Hercules MK3X

Beitragvon Atomi » 21.09.2020 11:57

Hallo Thomas,

zur Haltbarkeit der Jasil Wellen können andere besser Auskunft geben. Am besten mal auf andere Rückmeldungen aus dem Forum warten.

Ich habe meine Wellen bei emot.nl richten lassen.
Weitere Infos gerne per PN.

Gruß
David
Benutzeravatar
Atomi
 
Beiträge: 94
Registriert: 15.05.2017
Fahrzeug(e): Hercules Ultra, Hercules K50 Sprint, Kreidler RS´78, Heinkel Tourist
Postleitzahl: 74906

Beitragvon rdiger8092 » 21.09.2020 12:10

Moin, Moin!
Versuch eine Rito Welle zu bekommen, oder lass deine alte überholen.
Mit Jasil wirst wohl früher oder später wieder bei müssen.
Gruß
Rudi
rdiger8092
 
Beiträge: 73
Registriert: 14.04.2019
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5S
Postleitzahl: 21709

Beitragvon cluberer2003 » 21.09.2020 12:24

Welchen Komplett Lager- u. Dichtsatz hast du dir gekauft? Jetzt bin ich sehr gespannt.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4710
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon cluberer2003 » 21.09.2020 12:27

Bzgl. Haltbarkeit der Top-Racing Wellen sollte man nur mutmaßen, wenn man Erfahrungen damit gesammelt hat. Ich habe davon schon Dutzende verbaut und kann nichts - aber auch gar nichts - negatives sagen.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4710
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon tomue » 21.09.2020 13:10

Hallo Holger und Rudi,

danke für eure Antworten.

Aktuell hab ich noch gar nichts gekauft, außer den Schlachter-Block für das 4-Gang Getriebe.
Aber ich habe mir https://www.ebay.de/itm/Hercules-Supra-MK-Sachs-501-Motor-Revision-Dicht-Lager-Ol-Satz-21-Teilig-Neu/184307365210?_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D20170511121231%26meid%3D663f358db17d49b8b3b3c975f8ab5fda%26pid%3D100675%26rk%3D1%26rkt%3D15%26mehot%3Dnone%26sd%3D184307365210%26itm%3D184307365210%26pmt%3D1%26noa%3D1%26pg%3D2380057&_trksid=p2380057.c100675.m4236&_trkparms=pageci%3Ab8a904a8-fc02-11ea-b5c3-74dbd180a2f7%7Cparentrq%3Ab08dda2d1740a688b862fd97fff5df62%7Ciid%3A1 angesehen.

Bevor ich das Projekt angehe, wollte ich mich erstmal gut genug erkundigen. Ich bin ja auch nur Hobbyschrauber und hab bis jetzt nur meine MP4 und einen Sachs 505 von einer KTM 505S überholt.

Frage an Holger:
Wie weit bist du schon gefahren mit den Top Racing Wellen? kannst du da schon eine Aussage machen?
tomue
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.09.2020
Fahrzeug(e): Hercules MP4, Hercules MK3X

Beitragvon cluberer2003 » 21.09.2020 13:27

Den Lagersatz (link) bitte ganz einfach nicht kaufen. Qualität BO 17 ist nicht in Ordnung, Dichtungen haben schlechte Paßform usw.

Kauf Dir die Lager einzeln bei z. B. woembi oder hier https://www.dssports.de/

1 x 6203 C 3 oder C 4 (beides geht) FAG oder SKF
1 x BO 17 SLF (BO17.TVP)
2 x 6004 C 3 FAG oder SKF
1 x 16004 C 3 FAG oder SKF

Dichtsätze ohne Simmerringe bei EBAY, außer bei einem ganz bestimmten Anbieter (Namen nenne ich nicht), aber wenn du die negativen Bewertungen liest, kommst du leicht dahinter (da steht dann z. b. "Schlechte Passform der Dichtungen" oder "Dichtungen passen nicht" usw.).

Simmerringe auch einzeln:

2 x 17x33x7 WAS
1 x 20x30x5 WAS
1 x 20x28x5 WAS

Ferner bitte Spezialwerkzeug anfertigen bzw. besorgen:

Abzieher Polrad
Abzieher für Schulterkugellagerinnenring
Abzieher für Rillenkugellager
Montagebrücke für Kupplung
Blockierwerkzeug für Primärzahnrad
Drehmomentschlüssel

Bzgl. der Kurbelwelle Topracing: Die kannst du verwenden. Mehr sage ich nicht mehr dazu. Oder lieber auf Gerüchte oder sonstigen Unsinn hören.


Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4710
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon tomue » 21.09.2020 14:35

wow, danke für die ausführliche Antwort.
Dann werde ich die Teile einzeln kaufen und auf dich hören. Hätte nicht gedacht, dass es da solche Qualitätsunterschiede gibt.

Eine Frage noch wegen der Kurbelwelle: Du ziehst die Top Racing vor der original-Welle?
Das mögen alles ja Gerüchte sein, aber die werden ja nicht irgendwo her kommen. Wenn man das so oft liest, muss ja fast etwas dran sein.

Ich werde eh erst im Herbst / Winter mit der Restauration beginnen und alles auch durchdacht und ohne Zeitdruck machen, damit das auch was wird. Wenn hier also noch wer seine Erfahrung reinbringen kann, wäre ich sehr dankbar dafür :)
tomue
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.09.2020
Fahrzeug(e): Hercules MP4, Hercules MK3X

Beitragvon cluberer2003 » 21.09.2020 14:48

Nein, eine originale Welle wäre mir - falls richtig gelagert (im Sinne von aufbewahrt über die Jahre) - auch lieber. Die besten waren die mit Alupleuel. Die Topracing sind wirklich gut, wie gesagt nicht immer auf allgemeine Aussagen hören, sondern lieber auf spezielle.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4710
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon tomue » 21.09.2020 19:14

Dann schau ich mal, wie die Kurbelwelle vom Schlachter aussieht. Die vom aktuellen Motor hat schon ein minimales Höhenspiel am Polrad, ich vermute, dass sie schon etwas eingelaufen ist. Die vom Spender aber noch nicht.

danke für die Hilfe von allen :)
danke an Holger für die ganzen Tipps!
tomue
 
Beiträge: 7
Registriert: 21.09.2020
Fahrzeug(e): Hercules MP4, Hercules MK3X

Beitragvon Mopedikürer » 21.09.2020 19:49

Topracing taugt sogar im 50s serienmäßig 5,8/6,25ps.
Die hält länger als die BO Lager. 20 bis 25ooo km im 50s schaffen die sicher. Also auch die BO Lager.
Im 2,9 PS locker 30ooo.
Die Alupleuel-Wellen kann man oft zweimal verbauen. Stahlpleuel lieber nicht.
Das mit dem Polradkeil kommt nur bei der Motoplat zum tragen, bei der Kontaktzündung holt man sich den ZZP über den Kontaktabstand, der liegt dann eben bei 0,6 statt 0,4mm. Polschuhabriss ist etwa Kante auf Kante, aber es funktioniert ohne Einbußen.

Da noch ein Leitfaden mit vielen Tipps und Kniffen:

tipps/Sachs-501-4-Motorueberholung.php

Kurbelwelle Sachs 506/4 mit 14mm Kolbenbolzen suchen, das ist die Welle.
Buenos Mofas

Mopedikürer
You can wind if you want if you want to schneid Gewind, ha-ha-ha, hä-hä-hä...
Das war Modern Talking, und die können froh sein, dass Amboss der Rabiator die nicht weggeboxt hat...
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4602
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Lemmyster88 » 22.09.2020 02:02

Hallo, ich will auch mal meinen Senf zum Thema geben.
Mein 501/4 BKF von Holger aus 2019 läuft bei mir seit ca. 2500km unauffällig.

Holger hat bei meinem Motor auch die Jasil=Topracing [506] Kurbelwelle verbaut. Bisher alles gut.
Fahre ein relativ großes Bolt-on Tuning.

Besagte Kurbelwelle
Nachbau Sprintzylinder
Mikuni VM 20 - 151
32er Krümmer und 70er Jammerkohl Auspuff.

Vape Zündung.

Ich denke, die Sorgfalt und die Qualität beim Zusammenbau machen viel aus.
Wie komme ich zu der Aussage :

Ich beschäftige mich jetzt seit 2017 mit dem Thema Hercules und Sachs Motoren.
Und die meisten threadersteller die ihre Motoren selbst aufgebaut haben, trifft man nach gefühlt kurzer Zeit wieder HIER an.
Das soll nicht abwertend klingen, aber man sollte sich [MMN] vorher sehr genau überlegen was man da so zusammen nagelt, oder ob man es direkt in Expertenhand gibt. Holger stapelt halt eher tief, ist aber der unangefochtene Sachsexperte.

Ich selbst habe auch gedacht man könnte mal so nen kleinen Motor aufm Schraubstock zusammenhämmern, nach ein wenig Recherche und gesunder Eigenreflektion bin ich aber doch schnell bei den Experten gelandet.

Das soll keine Werbung werden, trifft aber auf gefühlt 90% hier zu.

Für alle anderen die es immernoch selber machen wollen gibt es zb bei Mopedikür ne Anleitung. Hut ab und viel Erfolg.

Wollte ich schon lange mal sagen.

@tomue: das soll mitnichten eine Beleidigung oä sein, ich habe größten Respekt an all diejenigen die sich mal eben nen Motor zusammen bauen!
Aber die Zeit hats gezeigt ... Wenns nur der eine Motor werden soll,{Kosten und Zeit} wende dich bitte an einen Experten. Der springt hier zufällig rum.

Gruß aus der Nacht
Christopher
Lemmyster88
 
Beiträge: 52
Registriert: 02.11.2019
Fahrzeug(e): Hercules K50 SL Hercules MK4M
Postleitzahl: 57223

Beitragvon Mopedikürer » 22.09.2020 04:50

@Lemmy:

Was bringt der 5,8er Nachbau am VM20 bei welcher HD und welcher Kettenübersetzung?
Buenos Mofas

Mopedikürer
You can wind if you want if you want to schneid Gewind, ha-ha-ha, hä-hä-hä...
Das war Modern Talking, und die können froh sein, dass Amboss der Rabiator die nicht weggeboxt hat...
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4602
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 56 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum