Vergaser / Motor Hercules MP4

Beitragvon Loue » 06.06.2020 19:32

Hallo zusammen,

ich hatte vor einigen Jahren bereits eine Hercules MP4, habe diese jedoch irgendwann verkauft. Vor ein paar Monaten hat mich die Lust wieder eingeholt weswegen ich mir kurzentschlossen zu günstigem Preis erneut eine MP 4 gekauft habe.
Ich schraube nahezu ausnahmslos nur an Simson-Fahrzeugen und habe über die MP 4 nur sehr geringe Kenntnisse.

Ich habe damit begonnen, die MP 4 in ihre Einzelteile zu zerlegen, diese zu säubern und (so war der Plan) sie anschließend wieder zusammenzusetzen.
Und wie es immer so ist, fällt am Ende deutlich mehr Arbeit an, als man es sich zunächst ausmalt. So durfte ich beispielsweise den Tank entrosten und (weil man es ja lieber einmal ordentlich macht) versiegeln und einiges mehr. Das alles war aber kein Problem.

Jetzt zu meinem Problem:

Bei meiner alten MP 4 war ein Sachs 50/2 MB in der Ausführung C verbaut. Ebenso bei der jetzigen (laut Typenschild -> ein Bild davon habe ich angehängt). Soweit mir bekannt ist, steht MB hier für Membran. Bei meiner alten MP 4 war auch ein Zylinder verbaut, der eine Membransteuerung hatte (wie man das eben kennt).
Bei meiner jetzigen musste ich feststellen, dass eine Membran nicht vorhanden ist :roll: da war wohl jemand überschnell beim überschnellen Kauf...
Da ich mich hier deutlich zu schlecht auskenne, würde ich euch bitten, einen Blick auf die Bilder des Zylinders (angehängt) zu werfen und mir mitzuteilen, ob es üblich ist, dass so ein Zylinder bei meinem 50/2 MB Ausf. C verbaut ist.

Auch der Vergaser verwundert mich etwas. Optisch sieht er aus wie ein BING 1/12/168. Jedoch handelt es sich hierbei scheinbar um ein anderes Modell. Der Vergaserauslass (ebenso wie die "Aufnahme am Zylinder) sieht hier gänzlich anders aus als beim 1/12/168.
Ich habe Bilder des aktuell verbauten Vergasers angehängt. Eingraviert ist die Bezeichnung z - 1/17/49 (die mir überhaupt nichts sagt).
Ich habe noch einen alten BING 1/12/168 bei mir daheim und habe die beiden mal miteinander verglichen. Optisch (mit Ausnahme des Auslasses) sind sie ja sehr ähnlich.

Vielleicht kann mich auch hier jemand aufklären. Worin bestehen hier die Unterschiede zum BING 1/12/168?


Besten Dank vorab und viele Grüße!

Julian
Dateianhänge
IMG_20200606_191528.jpg
"Auslass" Vergaser
IMG_20200606_191528.jpg (1.15 MiB) 1219-mal betrachtet
IMG_20200606_191514.jpg
Bezeichnung Vergaser
IMG_20200606_191514.jpg (1.2 MiB) 1219-mal betrachtet
IMG_20200606_191504.jpg
Aufnahme Vergaser
IMG_20200606_191504.jpg (4.31 MiB) 1219-mal betrachtet
IMG_20200605_130603.jpg
"Auslass" Zylinder
IMG_20200605_130603.jpg (1.25 MiB) 1219-mal betrachtet
IMG_20200605_130551.jpg
Aufnahme Zylinder
IMG_20200605_130551.jpg (2.06 MiB) 1219-mal betrachtet
IMG_20200605_130543.jpg
"Einlass" Zylinder
IMG_20200605_130543.jpg (845.68 KiB) 1219-mal betrachtet
IMG_20200601_161356.jpg
Typenschild Motor
IMG_20200601_161356.jpg (1.45 MiB) 1219-mal betrachtet
IMG_20200601_131919.jpg
Motor eingehängt mit Zylinder und Vergaser
IMG_20200601_131919.jpg (4.31 MiB) 1219-mal betrachtet
Loue
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.07.2014
Fahrzeug(e): Hercules MP4
 

Beitragvon Sachscupspezi » 06.06.2020 21:05

Hallo
Dein Moped hat einen 4,3 PS Zylinder mit passenden Bing Vergaser 1/17/49 (17mm Durchmesser) vom Sachs Motor 50/4 LKH.
Der 1/12/168 (12 mm Durchmesser) und der original Zylinder für den Sachs Motor 50/2 MB hat weniger als 3PS.
Gruß Klaus

-- 06.06.2020 22:06 --

Der LKH ist nicht MB:

-- 06.06.2020 22:06 --

Läuft der Motor?
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3376
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Loue » 06.06.2020 21:31

Hallo,

besten Dank erstmal für die rasche Antwort.
Das ist ja dennoch ein normaler 50 ccm Zylinder, oder? Ist natürlich ein Problem, weil dadurch die Betriebserlaubnis erlischt.
Der Motor ist ja zweifelsohne ein 50/2 MB. Das heißt, ich muss mir einen passenden Zylinder kaufen?

Der Motor lief, aber die Zündung war dermaßen verstellt und die Farbe des Benzins hat nicht dazu geraten, längere Fahrt damit aufzunehmen. Ich bin daher nicht gefahren und hab angefangen, alles auseinander zu bauen.


Gruß

Julian
Loue
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.07.2014
Fahrzeug(e): Hercules MP4

Beitragvon Sachscupspezi » 06.06.2020 21:37

Wenn ja ,bei dem Satz den Zündzeitpunkt kontrollieren, der ist anders als beim 50/2MB statt 1,5-2 mm vor o.T 2,8-3,2 mm. Die Zündkerze 225 T1 entspricht Bosch W5AC. Bei dem leitungsstärkeren, das Zündkerzenbild kontrollieren, gegebenenfalls Bosch W4AC einbauen.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3376
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Loue » 06.06.2020 21:42

Okay, besten Dank. Dann bemühe ich mich mal, mir so einen neuen Zylinder zu besorgen.

Wo bekomme ich sowas denn am besten? Man sollte ja vermutlich einen Satz kaufen, spricht Zylinder und Kolben.
Oder soll ich den bisherigen Kolben behalten? Vermutlich leidet darunter die Kompression..

Wieso macht man sowas denn? Bringt das ein deutliches Mehr an Leistung? Irgendwas muss sich einer der Vorbesitzer ja dabei gedacht haben.
Loue
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.07.2014
Fahrzeug(e): Hercules MP4

Beitragvon Sachscupspezi » 06.06.2020 21:43

Alle beide Motoren haben nicht 50ccm, sondern 47 ccm, Zylinderbohrung 38 mm ,wenn nicht schon ein Übermaßkolben verbaut ist.. Der Hub beträgt bei beiden Motoren 42 mm.
Die Betriebserlaubnis würde erlöschen,ist ja mit dem Zylinder frisiert.

-- 06.06.2020 22:50 --

Zylinder und Kolben sollten zusammen gelaufen haben und noch top sein, original neu wird schwer.
Einen Gebrauchten Zylinder kann man instand setzen lassen.
Zylinder kann man neu feinbohren und honen . 4 Übermaße ,für Zylinderbohrung 38,3mm,38,6mm,38,9mm 39,2mm. Passende Übermaßkolben kann man noch bekommen, aber nicht immer so schnell und wie bei Edeka.

2,6 PS oder 4,3 PS das macht schon einiges aus.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3376
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Loue » 06.06.2020 21:50

Ach ja, richtig.

Also sollte ich mir einen Satz (Zylinder und Kolben) bei eBay oder so kaufen?
Loue
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.07.2014
Fahrzeug(e): Hercules MP4

Beitragvon Sachscupspezi » 06.06.2020 21:53

Du hast ein Moped keine Mofa. Du musst genau wissen, was bei dem 50/2MB ordentlich funktioniert.
Auch im Bezug auf deinem Bing 1/12/168. Das Kann in die Hose gehen, wenn man da nicht genau Bescheid weiß.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3376
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Loue » 06.06.2020 21:59

Okay, dann werde ich mir da was überlegen müssen. Irgendwie muss ich sie ja wieder zum Laufen bekommen und mit dem aktuellen Zylinder und Kolben mache ich das nicht, wenn dabei die Betriebserlaubnis erlischt.

Was würdest du vorschlagen, wie man da vorgeht? Zum Fachmann gehen und den Fragen, ob der sowas auftreiben kann?
Loue
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.07.2014
Fahrzeug(e): Hercules MP4

Beitragvon Sachscupspezi » 06.06.2020 22:14

Dein Original Zylinder hat die Sachs Nummer 0286 238 100.
Siehe :https://schreiber-zweiradshop.de/Sachs--Fichtel-Sachs--Sachsmotor--Sachs-Motor--Sachs-Moped-Motor--Sachs-Stamo--Stamo--Stationaer--Stationaere-Motoren-/Zylinder--Sachs-Zylinder--Sachs-Zylinder--Fichtel-sachs-Zylinder/Zylinder-mit-Kolben-SACHS-50-Moped-40km-h-Luefter-3892.html
Aus diesem Link der Zylinder ,ist auf Übermaß instand gesetzt und original Sachs.
Frage ob Schreiber deinen LKH Zylinder im Tausch annimmt.

-- 06.06.2020 23:14 --

https://schreiber-zweiradshop.de/Sachs- ... -3892.html

-- 06.06.2020 23:16 --

Das ist was perfektes und passt 100%tig. Schreiber ist Sachs Spezialist.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3376
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Loue » 06.06.2020 22:18

Den Link habe ich auch gerade aufgetrieben. Ist zwar etwas kostspieliger, aber wenigstens hat das dann Hand und Fuß. Ich werde mal anschreiben und fragen, ob sie den Zylinder im Austausch nehmen.

Vielen Dank!
Loue
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.07.2014
Fahrzeug(e): Hercules MP4

Beitragvon Sachscupspezi » 06.06.2020 22:32

https://zweitaktfreunde-mainz.de/archiv ... s-50_2.pdf

Seite 23 findest Du den Zylinder für 50/2MB siehe die Nummer 0286 238 100

-- 06.06.2020 23:36 --

Bei Schreiber ist nicht nur der Zylinder original,auch die Übermaßkolben, sind wie von Sachs verbaut ,von der Firma Kolbenschmidt.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3376
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Loue » 06.06.2020 22:37

Super, danke nochmal.

-- 07.06.2020 00:15 --

Dann benötige ich wahrscheinlich noch den Ansaugstutzen für den Membranblock, oder? Vielleicht heißt dieses "Zwischenstück" zwischen Zylinder und Vergaser auch anders?

Und bezüglich dem Zylinder sehe ich gerade, dass da natürlich kein Zylinderkopf dabei ist. Kann ich da den bisherigen verwenden?
Loue
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.07.2014
Fahrzeug(e): Hercules MP4

Beitragvon Sachscupspezi » 07.06.2020 11:40

Schaue in die Ersatzteilliste,die beantwortet alles was man benötigt :wink: . Nicht nur warscheinlich,sondern ganz genau. Der Zylinderkopf hat Maße, siehe Seite 22.
135,5x104mm und 59mm hoch. Deinen mal messen.
Zwischenplatte,Membrane und Dichtungen, gibt es auch noch neu. Oder gebraucht,sollte aber i.O sein.Du bist doch schnell und hast den Zylinder bei Schreiber ja ruck zuck gefunden,bevor ich dir das gemailt habe. :?: :?: :?: Also dann mal dran und suchen. :wink:
1/12/168 bekommt man auch, sind keine Raritäten. Nachbau weiß ich nicht ob die gut funktionieren,kosten relativ wenig.
Sowas bekommt man auch gut gebraucht.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3376
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Loue » 07.06.2020 11:52

Laut der Ersatzteilliste ist der Zylinderkopf für 0286 238 100 aber 65 mm hoch, wenn ich das richtig ablese.

Naja, ich vermesse meinen Zylinderkopf mal und hoffe, dass das wenigstens passt.

Sei's drum, hab die Ersatzteilliste schon studiert und die Teile herausgesucht. Jetzt muss ich sie nur noch online finden. Den BING 1/12/168 hab ich glücklicherweise noch rumliegen. Düsen sauber gemacht und wenigstens stimmen hier die Größen.
Loue
 
Beiträge: 16
Registriert: 07.07.2014
Fahrzeug(e): Hercules MP4
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Sachscupspezi und 52 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum