Hercules MK 50 - Allgemeine Fragen

Beitragvon Colio » 03.05.2020 15:34

Hallo,

ich habe vor kurzem eine Hercules MK 50 gekauft und habe ein paar Fragen zu dem Moped, ich hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Vorab ein paar Infos zu der Hercules:

Model: MK 50
Baujahr: 1969
Fahrgestell-Nr.: 760 XXX
Motor-Typ: Sachs 50/MB ABE 10158, Ausführung J (3 Gang)

Die Hercules fährt an sich super, nur schafft sie laut Tacho genau 40 km/h. Ich kenne mich (noch) nicht gut aus mit Hercules Mopeds, deshalb die Frage: Ist das normal, oder sollte sie im Originalzustand schneller laufen?

1) Was habe ich grundsätzlich für Tuning-Möglichkeiten? Mir würden 50 km/h vollkommen ausreichen. Größeres Ritzel? Wenn ja, welches?

2) Ich finde quasi keine Informationen zu dem Motor. Welche Ersatzteile sind kompatibel mit diesem Motor und welche nicht?

3) Kann ich theoretisch auch einen anderen Sachs Motor einbauen? Mir ist aufgefallen, dass viele andere Motoren die Kette auf der rechten Seite führen (bei mir links), kann man das Moped theoretisch für einen Kettenantrieb auf der rechten Seite umrüsten?

4) Lässt sich in meinem Motor ein 4 Gang-Getriebe nachrüsten?


Vielen Dank schon mal Im Voraus für eure Hilfe :)

Grüße
Chris
Colio
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.05.2020
Fahrzeug(e): Hercules MK 50, Simson S50 B2, Vespa 50 Special
Postleitzahl: 41238

Beitragvon Sachscupspezi » 03.05.2020 15:59

Hallo Chris
Ich repariere nächste Woche eine MK50 mit drei Gänge. Kupplungsprobleme.


Tun da nichts. Die laufen schon original 50 Km/h. Warum sie nur 40 Km/h läuft kann an mehrer Sachen liegen.
1.Säubere zuerst den Auspuff und Krümmer ,kontrolliere auch mal den Auslass des Zylinders,der sollte auch ziemlich frei sein. Das ist relativ einfach.

Bremsenreiniger und lange flexible Bürsten und eine Gewindestange sind Hilfswerkzeuge.

Jeder hat da so seine eigene Methode. Kein Wasser und auch nicht ausbrennen. Alles Handarbeit.
Den Auspuff und Krümmer danach ohne das er verspannt ist wieder einbauen.

Dann sehen wir mal weiter.


Ein Viergang Sachs Motor läuft nicht zwingend schneller als ein 3. Gang.

Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3199
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Colio » 03.05.2020 17:57

Hallo Klaus,

danke für die schnelle Antwort!

Dann werde ich Anfang der Woche mal deinen Tipp umsetzen und den Auspuff samt Zylinderauslass reinigen :)

Ein 4 Gang-Getriebe finde ich grundsätzlich interessant, weil man einfach "schöner" schalten kann, am Berg zb.
Ich finde nur keine infos darüber, aus welchem Motor ich ein Getriebe mit 4 Gängen übernehmen könnte.

Grüße

Chris
Colio
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.05.2020
Fahrzeug(e): Hercules MK 50, Simson S50 B2, Vespa 50 Special
Postleitzahl: 41238

Beitragvon Sachscupspezi » 03.05.2020 18:14

Das mit dem Viergang braucht man wirklich nicht. Wenn Du das unbedingt möchtest, ist ja in Ordnung. Weniger schalten ist manchmal mehr.

Folgendes: Motor-Typ: Sachs 50/MB ABE 10158, Ausführung J ist der Sachs Motor 50/3 MLF B
Siehe Daten: Bis Baujahr Februar 1967 ,war dort ein Bing Einschiebervergaser 1/12/155 verbaut,ab März 1967 wurde der Bing Einschiebervergaser 1/12/168 verbaut. Ein weiterer Vergaser 1/12/171 wurde auch in diesen Motor verbaut Zwischen Zylinder und Vergaser ist eine Zwischenplatte/Membrane verbaut,die darf nicht verzogen sein, muss eben sein.

Daten folgen:

-- 03.05.2020 18:14 --

Das mit dem Viergang braucht man wirklich nicht. Wenn Du das unbedingt möchtest, ist ja in Ordnung. Weniger schalten ist manchmal mehr.

Folgendes: Motor-Typ: Sachs 50/MB ABE 10158, Ausführung J ist der Sachs Motor 50/3 MLF B
Siehe Daten: Bis Baujahr Februar 1967 ,war dort ein Bing Einschiebervergaser 1/12/155 verbaut,ab März 1967 wurde der Bing Einschiebervergaser 1/12/168 verbaut. Ein weiterer Vergaser 1/12/171 wurde auch in diesen Motor verbaut Zwischen Zylinder und Vergaser ist eine Zwischenplatte/Membrane verbaut,die darf nicht verzogen sein, muss eben sein.

Daten folgen:
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3199
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 03.05.2020 18:14

Hallo Chris,

wenn du die MK 50 Super 4 hättest, wären es 4 Gänge. Du hast die Kette links und noch den alten Sachs 50 verbaut. Es ginge eventl. der Sachs 50/4 EKF - der hätte dann 4 Gänge. Nur den bekommst du ganz schwer her. Werden über 500,- Euro gehandelt, auch wenn sie nicht lauffähig sind.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4637
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 03.05.2020 18:16

Bild

-- 03.05.2020 18:31 --

Bild

Zum 50/4 EKF mal was ,nicht nur schwer zu bekommen,sondern öfters defekt und besonders an Bauteilen ,die man kaum mehr beschaffen kann. Dieser EKF auch nicht 100% einbaufertig ,kostet an 500€. Besten Falls sind Motorteile die von den Schweden schon reproduziert wurden erhältlich.
Dein Motor läuft schon mal,was Du bekommst weißt du nicht. Viel Schrott für viel Geld vielleicht und reparieren wirst Du das wahrscheinlich nicht können.

Kannst mir es mal abnehmen,den 4 Gang braucht man nicht unbedingt.
Eine Hercules Mk1 mit drei Gängen ,ist nicht langsamer als die Mk2 mit 4 Gängen.

-- 03.05.2020 18:37 --

Zu Ersatzteilen deines Motors.
Alles gut zu bekommen. Auch guter Repro aus Schweden. Die können einen kompletten 50/3 MIT REPRO zusammen bauen. Alles schon hier in Deutschland erhältlich.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3199
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Colio » 03.05.2020 19:49

Top, die Infos über den Motor und Vergaser helfen mir sehr weiter :)

Ich werde mal schauen welcher Vergaser verbaut wurde und in welchem Zustand sich die Membrane befindet.

Die Alternative mit dem EKF-Motor hört sich ja nicht sonderlich erschwinglich an, dann lass ich da lieber die Finger von...

Grüße!
Colio
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.05.2020
Fahrzeug(e): Hercules MK 50, Simson S50 B2, Vespa 50 Special
Postleitzahl: 41238

Beitragvon Storage » 03.05.2020 21:39

Servus,

der Sachs 50 MB Ausf. L hat 4 Gänge wird auch nicht ganz billig sein!
Umbauen könntest du deinen Motor auch dann brauchst du aber folgende Teile vom 4 Gang :
Vorgelegewelle
Hauptwellle
und die 4 Schalträder

-- 03.05.2020 21:40 --

Servus,

der Sachs 50 MB Ausf. L hat 4 Gänge wird auch nicht ganz billig sein!
Umbauen könntest du deinen Motor auch dann brauchst du aber folgende Teile vom 4 Gang :
Vorgelegewelle
Hauptwellle
und die 4 Schalträder
Gruß Christoph
Storage
 
Beiträge: 18
Registriert: 16.06.2018
Fahrzeug(e): 2x Supra 4GP, MP4 ,MP2 , MK50 Super 4, MF3

Beitragvon Sachscupspezi » 03.05.2020 21:55

Hallo Christoph
Bitte frage mal erst, ob der Herr das umbauen kann.
Es gibt viele 4 Gang Typen die da passen.
Ist ja jedem seine Sache, was man da bezahlen muss und was man da einbaut.

Ich rate nur dazu wenn man keinen richtigen Plan hat, nicht übereilt was kaufen. Man sollte sich jemanden suchen ,der einen Motor mal beurteilen kann.Es sind viel Schrott oder verbastelte Motoren auf dem Markt.
Ich persönlich würde erstmal den vorhandenen Motor der jetzt 40 Km/ h läuft erstmal prüfen und vorhandene Störungen beseitigen,bevor ich mich um andere Motoren oder Umbauten kümmere.Dabei lernt man auch was. Wenn das alle takko ist , kann man das andere je nach Vorstellung und Möglichkeiten umsetzen.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3199
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 03.05.2020 22:01

Ich würde - so wie Klaus - gar nichts machen, außer Feintuning bzw. normalen Service. Dann läuft das Moped Tacho 50 und alles passt. Du hast ein Moped, welches läuft und original ist. Was will man denn mehr?

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4637
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 03.05.2020 22:05

@Colio

Wenn Du die Membrane ausbaust,brauchst du neue Dichtungen. Ich würde eins nach dem anderen machen und dann testen. Erst der Ausuff. :lol: :lol: :lol:

Man dreht sich schnell im Kreis ,wenn man mehrere Sachen auf einmal macht. Wo lag es denn jetzt dran. :shock: Langsam eins nach dem anderen.
Gut beim verstopften Auspuff sieht man das sofort.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3199
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Colio » 14.05.2020 18:28

Soo! Hat leider doch etwas länger gedauert, bis ich zum Schrauben gekommen bin.

Der Auspuff war ziemlich verdreckt, vor allem der Krümmer. Ich habe alles so gut wie möglich gereinigt (inkl. Zylinderauslass) und wieder zusammengebaut, aber bei der Probefahrt war leider kein Unterschied zu erkennen.

Mir ist aufgefallen, dass ich keinen Zigarrenauspuff habe, sondern einen "normalen". kann das einen Unterschied machen?

Als ich den Zylinderauslass geprüft habe ist mir zusätzlich aufgefallen, dass da offensichtlich mal geschweißt wurde. Von außen sitzt eine wulstige Naht am Auslass, die sich bis nach Innen ausgebreitet hat. Innen habe ich alles weggeschliffen.
Die Naht ist von außen nach der Probefahrt feucht gewesen.. Wie würde sich eine Undichtigkeit direkt hinter dem Zylinder bemerkbar machen?

Gruß

Chris

-- 14.05.2020 23:25 --

hier sind noch 2 Bilder vom Auspuff und der schweißnaht

IMG_20200514_172427.jpg
IMG_20200514_172427.jpg (9.17 MiB) 256-mal betrachtet
IMG_20200514_183020.jpg
IMG_20200514_183020.jpg (4.83 MiB) 256-mal betrachtet
Colio
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.05.2020
Fahrzeug(e): Hercules MK 50, Simson S50 B2, Vespa 50 Special
Postleitzahl: 41238

Beitragvon Colio » 18.05.2020 19:27

Ich war heute nochmal in der Werkstatt und habe einen Blick auf die Membran geworfen. Für mein Verständnis sieht die völlig in Ordnung aus und ist nicht deformiert oder verbogen:

Membran.jpg
Membran.jpg (286.03 KiB) 203-mal betrachtet


Nachdem ich die Umhausung des Gebläses entfernt habe konnte ich auch mal die andere Seite der Schweißnaht am Zylinderauslass fotografieren. Augenscheinlich ist da nichts undicht, aber ein leichtes Schimmern ist schon zu sehen:

Schweißnaht Zylinderauslass.jpg
Schweißnaht Zylinderauslass.jpg (115.6 KiB) 203-mal betrachtet


Ansonsten ist mir nur aufgefallen, dass das kleine Ritzel im Antriebsstrang 13 Zähne hat statt 12 (hinten sind es 32). Das sollte das Moped doch eigtl etwas schneller machen bei leicht reduziertem Drehmoment, oder?

Wenn es das alles nicht ist gehen mir langsam die Ideen aus. Könnte es auch an der Zündung liegen?


Grüße

Chris
Colio
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.05.2020
Fahrzeug(e): Hercules MK 50, Simson S50 B2, Vespa 50 Special
Postleitzahl: 41238

Beitragvon Sachscupspezi » 19.05.2020 00:01

Hallo
Kupplung prüfen und mal neue Kupplungslamellen einbauen. Dann neues Öl drauf.
Auspuff/ mal was dem Original entspricht einbauen und den Zylinder mal checken. Vielleicht ist der ja schon relativ verschlissen.
Gruß Klaus

-- 19.05.2020 00:08 --

Zündanlage richtig einstellen,das ist immer wichtig für ein guten Motorlauf. Das sollte man schon am Anfang überprüfen, ob sie richtig steht.

-- 19.05.2020 00:23 --

Dein Motor hat v11/h32 Zähne laut Datenblatt. l Was man auch in Betracht ziehen sollte ,sein eigenes Körpergewicht. Z.B ,beim Kleinkraftrad ist original v 14 Zähne drauf, besser da mal 13 Zähne, wenn man nicht mehr 70 Kilo wiegt.

-- 19.05.2020 00:26 --

11 b.z.w 12 Zähne abhängig von der Reifengröße bei deinem Motor.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3199
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon ingolino » 20.05.2020 07:13

Unter Umständen kõnnte sich der Zylinder durch das schweissen etwas verzogen haben, was sich natürlich negativ auf die Leistung auswirken würde. Wenn mit der Zündung alles stimmt wäre ein Ersatz sicherlich nicht verkehrt
Benutzeravatar
ingolino
 
Beiträge: 618
Registriert: 28.04.2017
Fahrzeug(e): Aprilia SR 50 Replika , Simson S51, Yamaha RD 80 LC2
Postleitzahl: 52538
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], ingolino, P-Nutz, Storage und 21 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum