Sachs 504 springt nicht direkt an

Beitragvon Shepperd1337 » 18.10.2019 20:13

Moin,
Ich hatte vor paar Monaten ein Unfall mit meiner M2 und bin dabei sie wieder zum laufen zubringen. Motor auf gehabt alles gut, versucht zu starten funktionierte auch nach einer Zeit aber sie hat extreme Probleme anzuspringen. Neuen Kondensator hat sie drin, Polradkeil etc sitzt alles, alle Kabel heil, Vergaser Sauber, ZK ist Rehbraun. Ab und zu wenn sie Warm ist und dann wieder angekickt wird klappt es mit 1 mal aber wenn sie Kalt ist will sie nicht. Ich habe auch eine Iridium Zündkerze drin also daran dürfte es auch nicht liegen weil Zündfunke ist da und das nicht zu wenig.

Könnte es die Zündspule sein? Die ist eigentlich anfang des Jahres neu gekommen wobei es leider auch "nur" ein Nachbau ist weil man Originale von Bosch nicht mehr bekommt.

MfG
"Wir lieben das was knallt und stinkt, und trotzdem keine Leistung bringt“
Benutzeravatar
Shepperd1337
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.04.2018
Fahrzeug(e): Hercules M2
Postleitzahl: 24241
 

Beitragvon LaurieLee » 18.10.2019 21:15

Am Alter der Spule kann's dann ja eigentlich nicht liegen - höchstens dass die sonst irgendwie wieder einen weg hat. Bei der Kerze Elektrodenabstand 0.4 - 0.5 mm ist ja wohl bekannt :) zu groß macht sich auch und grade in Startschwierigkeiten bemerkbar. Die Kaltstartvorrichtungen - Tupfer und Luftklappe wenn ich mich richtig erinnre - sind hoffentlich auch in Ordnung.
Laurie - Die Young Stay Pretty

Oh Yeah
Benutzeravatar
LaurieLee
 
Beiträge: 490
Registriert: 16.01.2018
Plz/Ort: Otjiwarongo/Namibia
Fahrzeug(e): Hier erstmal keine, während meines Lebenslaufs aber so ungefähr 30.

Zurück zu Hercules/Sachs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: citybiker, Google [Bot], Lemmyster88 und 20 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum