Nachbau Zylinder Sachs 50 S, Sprint 5,8 PS - Nachbau Bing 19

Beitragvon Bastischäfer » 18.11.2019 10:39

Ich hab mir jetzt auch so nen Zylinder geholt. Die Kanäle sind schon ganz schön rau. Kann ich da ohne Weiteres mit dem Dremel ran? Auf welche Durchmesser kann ich Ein- und Auslass denn erweitern ohne dass es Probleme gibt?
Bastischäfer
 
Beiträge: 16
Registriert: 31.07.2019
Fahrzeug(e): Hercules MK3
Postleitzahl: 36041
 

Beitragvon Sachscupspezi » 18.11.2019 13:07

Moin
Ich würde das eventuell nur glätten, nicht großartig den Durchmesser erweitern.
Wenn es ohne Probleme läuft, nix machen.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2916
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon citybiker » 18.11.2019 14:19

Die Kanalfenster auf keinen Fall vergrößern, den Ansaugstutzen innen auf 18mm erweitern falls er das nicht hat, aber sonst brauchst du nichts zu machen.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1210
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon Bastischäfer » 18.11.2019 18:12

Ok...hab es jetzt einfach geglättet. Sobald der Rumpf fertig ist werd ich alles zusammenschrauben und mal testen.
Bastischäfer
 
Beiträge: 16
Registriert: 31.07.2019
Fahrzeug(e): Hercules MK3
Postleitzahl: 36041

Beitragvon Sundriver » 18.11.2019 19:49

Hallo,
was man kontrollieren sollte ist, ob die Kanäle im Zylinder zur Kolbenlaufbahn hin, besonders der Ausßlaßkanal,wenigstens oben und unten nach dem Hohnen angefast wurden.

Dieser Arbeitsgang wird leider manchmal vergessen oder einfach eingespart.

Dies tut den Kolbenringen dann natürlich überhaupt nicht gut,weil die Ringe über die scharfe 90 Grad Kante laufen würden und schlimmstenfalls brechen können.

Normalerweise werden alle Kanäle wenigstens mit einer Fase versenen. Wenn es ordentlich gemachst ist,die Fase danach auch noch geglättet.

Natürlich alles ohne die Kanäle zu verändern,oder zu vergrößern!
Besonders die obere Kante von den Überstömkanälen ist hier kritisch.Die Überströmer sollen gleichzeitig öffnen!

Dieser Arbeitsgang benötigt ein bisschen "Fingerspitzengefühl". Mit guten Werkzeugen/Fräsern etc. geht es leichter.

siehe z.B. hier:

https://www.youtube.com/watch?v=WDKiv-nQtwA
https://www.youtube.com/watch?v=UK1kzEjw1Sg

Grüße
Peter
Sundriver
 
Beiträge: 31
Registriert: 10.03.2019
Fahrzeug(e): Hercules K 50 Ultra,Hercules Ultra 80 Chopper
Postleitzahl: 32052

Beitragvon citybiker » 18.11.2019 21:53

Stimmt, die Kanalkanten fase ich auch immer, habe das jetzt nicht erwähnt, da sowas fürmich selbstverständlich ist.
Aber gut daß du es erwähnt hast.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1210
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon cluberer2003 » 19.11.2019 13:18

Der Mikuni VM 20 funktioniert mit dem Nachbau Sprint wunderbar plug and play, 90er HD, nach Einfahrzeit ggf. 85er. Buchse anpassen bzw. tauschen, da 25 mm.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4483
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon cluberer2003 » 19.11.2019 13:48

...was natürlich nicht heißt, dass man das nicht noch feintunen bzw. - besser gesagt - optimieren kann.
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4483
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Atomi » 20.11.2019 12:10

cluberer2003 hat geschrieben:Der Mikuni VM 20 funktioniert mit dem Nachbau Sprint wunderbar plug and play, 90er HD, nach Einfahrzeit ggf. 85er. Buchse anpassen bzw. tauschen, da 25 mm.

Gruß Holger


Bin ich auch so gefahren, allerdings auf dem originalen Sprint Zylinder. Hierfür kann man den ASS auf 20mm Durchlass erweitern, passend zum VM20.

Gruß
David
Benutzeravatar
Atomi
 
Beiträge: 85
Registriert: 15.05.2017
Fahrzeug(e): Hercules Ultra, Hercules K50 Sprint, Kreidler RS´78, Heinkel Tourist
Postleitzahl: 74906

Beitragvon H.Tohell » 07.01.2020 20:20

Hallo zusammen!
Habe ja auch einen Sprint Nachbau drauf.
Setup:
Bing 1/12/228 mit 70 HD
Übersetzung 13/35
50 S Motorblock
Zündzeitpunkt 1,4 mm vor OT
Zündkerze Bosch W4AC
32 mm Krümmer und Jamarcol
Luftfilter und Gehäuse original


Springt gut an uns hat einen satten Klang .
Ist deutlich schneller als Mokick.... 65 in der Ebene.

Reicht mir auch, darüber hinaus fühle ich ein wenig unsicher.
Vielleicht baue ich im Sommer dann den Bing 1/19/31 unter, nur probehalber

Gruß Heinrich
Dortmund

-- 07.01.2020 20:22 --

Bloß springt schlecht bis gar nicht an, wenn er heiß ist. Aber darüber wurde hier ja schon mehrfach berichtet!
H.Tohell
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.08.2019
Fahrzeug(e): Mk 1 Quickly Quick Moby M1
Postleitzahl: 44357

Beitragvon Lemmyster88 » 07.01.2020 20:54

H.Tohell hat geschrieben:Hallo zusammen!
Habe ja auch einen Sprint Nachbau drauf.
Setup:
Bing 1/12/228 mit 70 HD
Übersetzung 13/35
50 S Motorblock
Zündzeitpunkt 1,4 mm vor OT
Zündkerze Bosch W4AC
32 mm Krümmer und Jamarcol
Luftfilter und Gehäuse original


Springt gut an uns hat einen satten Klang .
Ist deutlich schneller als Mokick.... 65 in der Ebene.

Reicht mir auch, darüber hinaus fühle ich ein wenig unsicher.
Vielleicht baue ich im Sommer dann den Bing 1/19/31 unter, nur probehalber

Gruß Heinrich
Dortmund

-- 07.01.2020 20:22 --

Bloß springt schlecht bis gar nicht an, wenn er heiß ist. Aber darüber wurde hier ja schon mehrfach berichtet!


Hallo Heinrich,
Ich fahre das selbe Setup auf einem 501/4 BKF, allerdings 15/40 übersetzt, ich erreiche in der Ebene 70+Km/h. Ab 65 wirds aber auch zäh. GPS gemessen.
Bei deinem 5 Gang sollte da doch ein wenig mehr gehen.
Meine K50sl auch 13/35 übersetzt, ja mit Alu zylinder, fährt zum Vergleich, um die 80. Diese konnte ich aber noch nicht genau messen.

Auch habe ich keine startprobleme im heißen Zustand. Nur nach mehrwöchiger Standzeit muss ich länger Orgeln.

Ich werde im Frühjahr auch den 1/19/31 und den mikuni testen. Der Bing ist ja schon vorhanden und auf den mikuni bin ich schon länger scharf.

Gruß Christopher
Dateianhänge
Screenshot_20200107-194617_Speedometer GPS.jpg
Screenshot_20200107-194617_Speedometer GPS.jpg (922.43 KiB) 208-mal betrachtet
Lemmyster88
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.11.2019
Fahrzeug(e): Hercules K50 SL Hercules MK4M
Postleitzahl: 57223

Beitragvon H.Tohell » 07.01.2020 21:53

@ Lemmyster:
Du fährst also dasselbe Setup ?
70 HD
Sprint Nachbau oder Original?
Muss meinen erst noch einfahren, bin erst 150 km gefahren.

Schöne Strecke!
Unglinghausen war ich auch schon mal !
H.Tohell
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.08.2019
Fahrzeug(e): Mk 1 Quickly Quick Moby M1
Postleitzahl: 44357

Beitragvon Lemmyster88 » 07.01.2020 22:34

Ja, Nachbau von Mopedgarage. Mach beim Einfahren ruhig erstmal sachte. Ich habe auch erst mal eine tankfüllung 1:25(HD75) mineralisches Gemisch Verfahren und anschließend langsam die Belastung erhöht. Die auf dem Bild zu sehende Fahrt war ne volllastfahrt um zu sehen was geht. Nicht meine übliche Fahrweise. Knappe 80 auf der MK4M sind extrem Grenzwertig!
Gruß Christopher
Lemmyster88
 
Beiträge: 6
Registriert: 03.11.2019
Fahrzeug(e): Hercules K50 SL Hercules MK4M
Postleitzahl: 57223
 
Vorherige

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], MSN [Bot], Scotty und 24 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum