Zündung Motoplat in 50s ,Kabel wohin?

Beitragvon Mopedikürer » 04.10.2019 14:58

Ja, er hat doch aber nur die alte Mokick-Zündung und die Motoplat für Mokick.

Ich meine auch, dass die 50s Bosch-Zündung auch so zu sitzen hat, wie ich beschrieben hatte.
Der Kondensator ist größer, und die Zündspule auch, sie ist im Stator auf die Primärwicklung beschränkt, die Sekundäre Hochspannungswicklung ist in der externen Zündspule, von der dann das Zündkabel zur Kerze geht.
Bei dieser Zündung ist das Polrad mit der Steuernocke und den Magneten genauso ausgerichtet wie ein linksdrehendes Polrad bei den Zündungen mit innenliegender Zündspule.
Dies, weil der große Zündanker bei optimalen Abrissmaß zu viel Strom abgibt im Zündzeitpunkt, deswegen stellt man den Abriss auf ca 25mm ein, also schon fast in der Mitte des Magneten, weil dort der Strom nicht so hoch ist.
Hat man das originale Polrad nicht, kann man irgendein linksläufiges nehmen, das auf den Konus passt.
Hab ich mal so gemacht.

Aber er kann ja mit seiner alten Zündung den Motor betreiben und wenn er unbedingt will, sich eine Motoplat Zündspule besorgen um die Motoplat zu betreiben.

Aufpassen bei den Bosch Zündungen sind die Kabel oft in der inneren Kabeldurchführung durch die Grundplatte geführt - zu nah an der Ölschleuderscheibe - wenn die noch vorhanden ist.
Ergebnis sind eingescheuerte Adern.
Buenos Mofas

Mopedikürer
Und täglich grunzt der Murmeltiger
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4416
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976
 

Beitragvon Sachscupspezi » 04.10.2019 17:44

Ich wollte nur deine Beschreibung antworten.
Ich glaub die Polräder sind auch verschieden stark magnetisiert.
KKR stärker.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2909
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 04.10.2019 17:54

Ja, letztenendes muss man auch schauen, ob die Lichtleistung am Ende stimmt.

Er hat hier jetzt aber wohl passende Polräder zu seinen Zündungen.

Viel dümmer ist, dass die 6Volt Lampen oft schnell kaputt gehen.
Die einzigen die was taugen scheinen mir die ba20d zu sein, die kleinen ba15 und ba9 5 oder 4 Watt sind alle paar Monate kaputt...
Buenos Mofas

Mopedikürer
Und täglich grunzt der Murmeltiger
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4416
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon H.Tohell » 05.10.2019 20:43

Hallo zusammen und danke für die vielen guten Hinweise !
Die zündplatte von der MK 1 ist jetzt am 50 s montiert , allerdings ganz anders und eben mehr nach rechts verdreht.
Habe auf 1,4mm Vorzündung eingestellt. Funke kommt auch. Der lange Kondensator ist auch montiert. Müsste eigentlich funktionieren, Bin guter Hoffnung , welche Zündkerze würdet ihr verwenden. Ich habe noch eine alte Bosch w 225 T 1, die noch geht. ?
Mit dem Licht muss ich mal sehen, wie ich mit den 17 W zurecht komme, habe mir für das vorderlicht eine 15 W Halogen besorgt.
Umrüsten auf Kleinkraftrad hatte ich auch schon mal überlegt, dann wäre das alles legal, 19er Bing hab ich auch noch liegen.

Ich glaube, ich werde mir einen neues Kettenkit besorgen,
14:35 und esjot Kette 8,51 mm, also die breitere.
Erstmal wird der 12 Bing mit 68 HD montiert, ich will erstmal die Karre ans laufen bringen. Ich muss auch nicht unbedingt 80 damit fahren.
Ist ja nur Hobby :D :D

-- 05.10.2019 20:58 --

Das ist mein 50s Motorblock. Die Aufnahmen für die Zündplatte sind anders als beim 501/3 BKF . Das zu erkennen, hat gedauert bei mir. Aber es geht. Mir geht's erstmal darum, dass es läuft, ich will FAHREN !

-- 05.10.2019 21:03 --

Dateianhänge
image.jpeg
Die beiden Motoren, rechts mit 5,8ps Nachbau
image.jpeg (951.22 KiB) 371-mal betrachtet
image.jpeg
image.jpeg (963.36 KiB) 371-mal betrachtet
H.Tohell
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.08.2019
Fahrzeug(e): Mk 1 Quickly Quick Moby M1
Postleitzahl: 44357

Beitragvon Mopedikürer » 05.10.2019 22:22

:top:

Wichtig ist noch, dass die KW Lagerungen Spielfrei sind und ich würde auch das Quetschmaß mit nem 1,5mm Lötzinn durchs Kerzenloch ermitteln - einfach reinstecken und am Polrad den Kolben über den oberen Totpunkt drehen.
Das Lötzinn sollte auf 0,8 bis 1,1mm gequetscht sein.
Keinesfalls unter 0,8mm!
Notfalls mit anderer Fußdichtung/en ausgleichen.

Luftfilterkasten sollte dicht sein und fest auf dem Stutzen am Rahmen sitzen.
Dort kann man ggf. mit Isoband oder einem geschnittenen Stück Fahrradschlauch nachhelfen.
Luftfilter natürlich unbeschädigt.
In der Spritleitung oder am Hahn sollte ein Siebfilter sitzen, aber keiner aus Papier (kann sonst zu mager laufen).

Zum Einfahren 1 oder 2 Tankfüllungen mit mineralischem Mischöl fahren, zuerst sehr mäßige Drehzahlen.
Immer möglichst Vollgas, aber durch frühes Hochschalten bei mäßiger Drehzahl "Motorboot fahren".

Grauguss Zylinder brauchen einige 100km bis sie voll belastbar sind.

Später teilsynthetisches Mischöl verwenden.
Ich fahre immer wenig dünner als 1:25. Das Öl 250ml für 6 Liter betanke ich mit 7 bis 8 Liter.

Ich fahre sehr viel und tanke Super 95, das hat 5% Ethanol.
Wenn man wenig fährt kann man Super Plus nehmen, das hat so weit ich weiß keinen Alkohol und zieht deshalb kein Wasser.
Buenos Mofas

Mopedikürer
Und täglich grunzt der Murmeltiger
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4416
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon H.Tohell » 07.01.2020 19:54

Hallo !
Kleine Mitteilung zum weiteren Fortschritt:
- Polrad passt sehr wohl auf meinen Konus 1:5
- Motoplat Zündung funktioniert
- Zündspule hab ich eine andere besorgt, die mit den 2 Anschlüssen. Geht.

Entscheidend weiter geholfen hat mir ein sehr erfahrener Fachmann, der nur Motoplat macht, auch repariert.

Gruß aus Dortmund
Heinrich
H.Tohell
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.08.2019
Fahrzeug(e): Mk 1 Quickly Quick Moby M1
Postleitzahl: 44357

Beitragvon Sachscupspezi » 08.01.2020 09:25

Hallo Heinrich
Ich hab mir Dein letztes Bild mal angeschaut.
Die Bronzebuchse für den Kolbenbolzen ,sieht ganz schön (schlecht) aus, so wie ein Ei :shock: .
Ob da der Kolbenbolzen richtig trägt ? Schaut auch so aus ,ob es keine original Buchse ist.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2909
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon H.Tohell » 08.01.2020 21:37

Da hast du Recht, Klaus.
Gut sieht das nicht unbedingt aus, ist mir auch schon aufgefallen. Hatte den Motor bei Stefano zur Revision .
Vielleicht muss ich nochmal eine gründlichere Instandsetzung machen lassen.... selber traue ich mir das nicht zu.
Fährt jedenfalls zur Zeit, nur die Schaltung hakelt.
Wie macht sich das bemerkbar, wenn die Bronzebuchse ganz durch ist ?


Gruß aus Dortmund
Heinrich
H.Tohell
 
Beiträge: 18
Registriert: 25.08.2019
Fahrzeug(e): Mk 1 Quickly Quick Moby M1
Postleitzahl: 44357

Beitragvon Mopedikürer » 08.01.2020 21:54

Irgendwann knallt es den Bolzenclip raus und der Durchbricht beide Kolbenringe und das wird man auf jeden Fall merken dann. :mrgreen:
Wenn das Spiel zu groß wird, presst es den Bolzen zur Seite, deswegen passiert das irgendwann.
Buenos Mofas

Mopedikürer
Und täglich grunzt der Murmeltiger
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4416
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Sachscupspezi » 09.01.2020 12:58

Hallo Heinrich
Wenn Du den Motor zur Revision gibst,lasse das Gehäuse reparieren . Den Steg Kettenrad zum Polrad hin.
Dreck und Schmiere ,müssen nicht unbedingt an die Zündanlage gelangen.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2909
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 09.01.2020 14:01

Ich löte solche Gehäuse immer. Das hält am besten und man sieht es so gut wie oder auch gar nicht.
Allerdings muss man dann auch strahlen und lackieren.
Buenos Mofas

Mopedikürer
Und täglich grunzt der Murmeltiger
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4416
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976
 
Vorherige

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Google Adsense [Bot], MSN [Bot] und 13 Gäste