Herkules mk1 stottert nur

Beitragvon Exitus » 11.09.2019 20:47

Moin.
Vor kurzem ist die mk1 noch gelaufen. Zuletzt sprang sie an und tuckerte normal im standgas, aber man konnte nicht hochdrehen. Da stotterte sie nur, wie wenn sie aussetzer hat.
Mittlerweile ist es nen glückspiel das sie überhaupt angeht und dann nur mit vollgas nen bisschen stottert bis sie iwan ausgeht.
Hab mitlerweile 3 kerzen durchprobiert, anderen kerzenstecker, anderes zündkabel, vergaser schon 2x durchgeblasen.
Habe die günstige 12v elektronik zündung drin. Selbes problem besteht aber auch mit der unterbrecherzündung.

Irgendwie vermut ich den gaser, wenn ich den abschraub und nen spritgetränkten lappen an den ass halte dreht sie kurz hoch.
Aber was zum geier soll an dem vergaser kaputt gehn? Düsen sind frei und viel mehr is ja nicht dran.
Was mir aber allerdings aufgefallen ist. Es tropft aus dem überlauf, aber den schwimmerstand kann man leider nicht ändern oder? Mir scheint die nadel im schwimmer ist fest?

Hoffe mir kann jemand nen tipp geben :)

Gruß Patrick
Exitus
 
Beiträge: 27
Registriert: 23.06.2019
Fahrzeug(e): Hercules MK1, Simson S51
Postleitzahl: 96247
 

Beitragvon Sundriver » 11.09.2019 22:16

Hallo,

eigentlich hast Du Dir die Antwort zu Deiner Frage schon selbst gegeben..

Der Schwimmer sitzt fest, oder der Kanal von der Schwimmerkammer zu den Düsen ist verstopft.

Also Schwimmer ausbauen,Kanal zu den Düsen reinigen,Schwimmerlagerung im Vergaser reinigen,
Schwimmernadel eventuell ersetzen bei "altem" Messingschwimmer geht das.
Schwimmer selbst kann auch defekt sein z.B. undicht.Läuft dann voll Sprit,ist damit zu schwer und der Vergaser läuft über.
Wenn der Schwimmer defekt ist,natürlich komplett ersetzen..

Ansonsten Nadeldüsen und Düsennadel kontrollieren.Ich habe schon viele ovale Düsennadeln gesehen.Läuft dann zu fett..

Bei Vergasern original (1/12/228) fehlt auch oft die Deckeldichtung.

Gasschieber auch prüfen.Wenn zu sehr verschlissen mit zu viel Spiel im Vergasergehäuse,Gasschieber erneuern.

Grüße
Peter
Sundriver
 
Beiträge: 31
Registriert: 10.03.2019
Fahrzeug(e): Hercules K 50 Ultra,Hercules Ultra 80 Chopper
Postleitzahl: 32052

Beitragvon Exitus » 12.09.2019 20:17

Danke schonmal. Hab mir nen überholsatz für den gaser bestellt.
Exitus
 
Beiträge: 27
Registriert: 23.06.2019
Fahrzeug(e): Hercules MK1, Simson S51
Postleitzahl: 96247

Beitragvon Mopedikürer » 16.09.2019 18:38

Die Deckeldichtung braucht man nicht unbedingt. Macht nichts aus.

Er sollte auch mal den Auspuff kontrollieren. Wenn man vorne reinpustet merkt man schon, ob er dicht ist oder nicht.
Wenn dicht, dann entweder Endachalldämpfer oder vielleicht das Prallblech im Pott.
Buenos Mofas

Mopedikürer
Und täglich grunzt der Murmeltiger
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4419
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Exitus » 16.09.2019 20:20

Auspuff wird ausgebrannt, da der echt ziemlich zu ist.
Hab gestern das repset fürn vergaser verbaut. Ohne auspuff wollte ich aber am Sonntag nicht starten.
Aber der überlauf tropft trotzdem noch, obwohl nen neuer schwimmer dein ist.
Wenn ich den deckel der schwimmerkammer ab mach,
den schwimmer per hand rein steck und Sprit aufdreh, ist alles dicht, nur im eingebauten zustand nicht.
Exitus
 
Beiträge: 27
Registriert: 23.06.2019
Fahrzeug(e): Hercules MK1, Simson S51
Postleitzahl: 96247

Beitragvon Mopedikürer » 16.09.2019 20:37

Nun, man kann etwas Zahnpasta als Schleifpaste nehmen und die Nadel im Deckelventil drehen, so dass sie sich reinigt und einschleift.
Wie schon beschrieben muss auch der untere Sitz der Nadel in der Schwimmerkammer sauber sein, mit nem passenden kleinen Bohrer per Hand kriegt man das hin.

Auch die Lüftung im Deckel muß frei sein, sie geht über eine kleine Bohrung durch den Tupfer. Das mal mit Bremsenreiniger und Druckluft ordentlich durchpusten.
Sonst kann der Schwimmer auch nicht hochkommen.
Buenos Mofas

Mopedikürer
Und täglich grunzt der Murmeltiger
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4419
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Exitus » 17.09.2019 20:41

Danke. Letzteres wars. Nachdem ich die lüftung am tupfer frei geblasen hab läuft sie wieder.
Besten dank
Exitus
 
Beiträge: 27
Registriert: 23.06.2019
Fahrzeug(e): Hercules MK1, Simson S51
Postleitzahl: 96247

Beitragvon Mopedikürer » 17.09.2019 20:47

Hab mir gerade selber auf die Schulter geklopft :D
Ist okay, oder?
Buenos Mofas

Mopedikürer
Und täglich grunzt der Murmeltiger
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4419
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Exitus » 17.09.2019 20:49

Klar das darfst du ruhig machen :D
Exitus
 
Beiträge: 27
Registriert: 23.06.2019
Fahrzeug(e): Hercules MK1, Simson S51
Postleitzahl: 96247

Beitragvon Mopedikürer » 17.09.2019 21:00

Hab jetzt aber aufgehört damit...
Buenos Mofas

Mopedikürer
Und täglich grunzt der Murmeltiger
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4419
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Exitus » 17.09.2019 21:03

Ja ne viertel Stunde reicht :top:
Exitus
 
Beiträge: 27
Registriert: 23.06.2019
Fahrzeug(e): Hercules MK1, Simson S51
Postleitzahl: 96247
 

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Kasimir und 30 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum