Sachs ZX50 springt schlecht an und qualmt

Beitragvon ZX50MIKE » 23.08.2019 16:00

Mahlzeit..!
Ich habe seit ca. 4 Wochen eine ZX 50. Anfangs lieg sie ganz gut, jedoch für meinen Geschmack etwas zu langsam (40kmh). Also habe ich angefangen nach Fehlerquellen zu suchen. Zu dem Zeitpunkt war :

-Sportluftfilter
-Gedrosselter ASS
-75er Hauptdüse
-Falschluft am ASS
-13er Ritzel
-60er Kettenrad

Zudem Zeitpunkt lies sie sich auch nicht übers Standgas einstellen sondern ging an der Ampel immer aus. Allerdings sprang sie immer sofort wieder an und lief an sich auch sehr sauber.

Jetzt habe ich :

Drossel aus ASS entfernt und neu abgedichtet
84er Hauptdüse
15er Ritzel
60er Kettenrad

Sonst ist alles Original!

Sie lässt sich nun per Standgas einstellen und läuft (wenn sie dann mal läuft) super ! (60kmh was mit völlig ausreicht).

Jetziges Problem ist allerdings, dass sie nur anspringt, wenn man sie anschiebt. Sie kommt dann recht schnell aber qualmt STARK und kommt die ersten Meter nicht aus dem Quark. Mein Gedanke war, dass sie zu fett läuft... Düse ich sie allerdings wieder runter, wird mir die Zündkerze wieder zu weiß/grau...

Hat vielleicht jemand eine Idee??

Gemisch läuft auf 1:50

Liebe Grüße
ZX50MIKE
 
Beiträge: 1
Registriert: 19.08.2019
Fahrzeug(e): Sachs ZX 50
Postleitzahl: 50226
 

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Flore, Mopedikürer und 20 Gäste