Sachs Hercules Ersatzteile überteuert

Beitragvon Sachscupspezi » 30.05.2019 20:39

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 7-306-3062


BO17 Schulterkugellager gibt es mit 8,9,10 und 11 Kugeln.

Original verbaut 10 Kugeln. Man kann auch übertreiben. Diesen Händler sollte man meiden. Für sowas hab ich absolut kein Verständnis.
FAG BO17 bei der Firma Knust 70€ ,die haben auch ein an der Pfanne . Die Kugellager sind eigentlich Ladenhüter. 30€ für ein FAG sind o.K.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2668
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772
 

Beitragvon Mopedikürer » 30.05.2019 20:51

Nun, das ist aber das Sonderlager mit 9 Kugeln, wie es der Oliver Hoppe auch verwendet, für extreme Drehzahlen.

-- 30.05.2019 20:51 --

Bloß mit einem kommt man auch nicht weit...
Buenos Mofas

Mopedikürer

Labanich du Labanacken

Der späte Wurm muss durch den Vogel... :x:
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4136
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Sachscupspezi » 30.05.2019 21:35

Schulterkugellager sind:
https://sgn-waelzlager.de/portfolio/schulterkugellager/

BO Kugellager = Bosch Kugellager
BO17 DKF 8 Kugeln Polyamidkäfig 5€ .
Diese habe ich noch massig,ein Versuch im 501/4 BKF werde ich in diesem Sommer mal starten.
55 Okken ist echt rabiat.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2668
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 30.05.2019 22:06

PA würde schmelzen können bei 13ooo Umdrehungen oder etwas weniger oder mehr sollte es Pertinax sein.
Buenos Mofas

Mopedikürer

Labanich du Labanacken

Der späte Wurm muss durch den Vogel... :x:
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4136
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon cluberer2003 » 30.05.2019 22:12

Zu teuer ist relativ. Das regelt der Markt automatisch. Wenn es jemand kaufen möchte, kann er ja. Wenn der Händler es nicht los bekommt, wird er früher oder später vom Preis runter gehen. Manchen Leuten sind solche Preise wurscht, die kaufen das trotzdem. Alles relativ. Für einen arbeitslosen nicht machbar, für einen Arzt, Anwalt o. ä. Berufe dann vielleicht schon.

Wie gesagt, nicht aufregen. Regelt sich alles automatisch.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4308
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 30.05.2019 22:24

Ansichtssache!
Ein BO17 Schulterkugellager kostete in den 80 zigern 7,60 DM , in 2003 ,21€.
Heute 16,90€ b.z.w direkt von SLF FRAUENREUTH 8,72€.
Wer 55€ als Verkäufer haben möchte ,ist einfach nicht auf dem laufenden und beknackt!
Gruß Klaus

-- 30.05.2019 22:31 --

Wer mag,hier für 2 Motoren 4 Stück.
https://classic-moped.com/collections/n ... ax-neu-rar
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2668
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 31.05.2019 00:05

Hatten die AGS und BGS Rennmotoren solche Lager mit 9 Kugeln?
Und Innenrotor Zündung?
Buenos Mofas

Mopedikürer

Labanich du Labanacken

Der späte Wurm muss durch den Vogel... :x:
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4136
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Sachscupspezi » 31.05.2019 12:30

Der A GS normales B017 wie beim 50 S ,0232 143 001.
Der B GS B017 TPB ,0232 143 002.
Ob in diesem Kugellager 9 Kugel waren?
IMG_1451.JPG
IMG_1451.JPG (3.23 MiB) 278-mal betrachtet
IMG_1452.JPG
IMG_1452.JPG (3.3 MiB) 278-mal betrachtet
IMG_1453.JPG
IMG_1453.JPG (3.14 MiB) 278-mal betrachtet
IMG_1454.JPG
IMG_1454.JPG (3.42 MiB) 278-mal betrachtet
IMG_1455.JPG
IMG_1455.JPG (3.07 MiB) 278-mal betrachtet

Gruß Klaus

-- 31.05.2019 12:36 --

Bei diesen beiden Motoren ,keine Innenrotor Zündanlage verbaut.

-- 31.05.2019 12:59 --

TPB Hartgewebe-Fensterkäfig; Führung am Innenring,so wird es auch beschrieben.

-- 31.05.2019 13:07 --

Verstärktes Hartgewebe ist ein leichter Werkstoff. Käfige aus diesem Material halten hohen Zentrifugal- und Beschleunigungskräften sowie Betriebstemperaturen bis 120 °C stand. Das Material nimmt Öl auf, unterstützt die Schmierung von Käfig- bzw. Wälzkörper-Kontaktstellen und bietet einen Sicherheitsspielraum für den Fall, dass die Schmierstoffzufuhr unterbrochen wird.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2668
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 31.05.2019 20:23

Und man hat die eigentlich mit 9 Kugeln bestückt.
Buenos Mofas

Mopedikürer

Labanich du Labanacken

Der späte Wurm muss durch den Vogel... :x:
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4136
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon citybiker » 03.06.2019 17:15

BO 17  1.JPG
BO 17 1.JPG (221.74 KiB) 188-mal betrachtet
BO 17.JPG
BO 17.JPG (263.48 KiB) 188-mal betrachtet


Der Außenring ist noch im Gehäuse.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1156
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon Mopedikürer » 03.06.2019 19:24

Wo hat du dat her?
Buenos Mofas

Mopedikürer

Labanich du Labanacken

Der späte Wurm muss durch den Vogel... :x:
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4136
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon citybiker » 03.06.2019 20:07

Mopedikürer hat geschrieben:Wo hat du dat her?

Von einem BGS Block, da habe ich das Getriebe und den Primärantrieb in einen 50 SW gebaut für meine 50er KTM.
Hab jetztz noch die Kurbelwelle und die Gehäusehälften, allerdings ist bei der einen an dem Gewinde unten am Kurbelgehäuse durchgebohrt, das müßte man schweißen und Gewinde neu schneiden.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1156
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon Mopedikürer » 03.06.2019 20:10

Was für ein Gewinde eigentlich? Wozu das?

Welche Drehzahlen fährt so ein Motor, 12-13ooo?
Buenos Mofas

Mopedikürer

Labanich du Labanacken

Der späte Wurm muss durch den Vogel... :x:
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4136
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon citybiker » 03.06.2019 20:45

KTM GS 50 Bj.79  4.JPG
KTM GS 50 Bj.79 4.JPG (391.9 KiB) 157-mal betrachtet
Vorne unten am Gehäuse sind zwei Bohrungen mit denen der Motor am Rahmen befestigt werden kann und an einer Bohrung ist das Gewinde beschädigt und anscheinend beim nachschneiden gabs einen Durchbruch ins Kurbelgehäuse.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1156
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon Mopedikürer » 03.06.2019 20:51

Also bei den GS Maschinen. Und der obere Motorhalter bleibt weg? Oder kommt der trotzdem dran?

-- 03.06.2019 20:51 --

Schicked Ding, du...
Rito Welle, gelle?
Buenos Mofas

Mopedikürer

Labanich du Labanacken

Der späte Wurm muss durch den Vogel... :x:
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4136
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 14 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum