Sachs 505 keine Leistung

Beitragvon Rico_M » 28.04.2019 21:16

Hallo, mein Junior hat sich ein Hercules Pirima 5S gekauft.(Sachs 505)
Sie läuft super an, doch hat keine Kraft. Auf der Ebene zeiht sie so la la.
Wir haben einen neuen Kolben inkl. Kolbenringe (37,99) rein und der Zylinder sieht auch noch sehr gut aus.
Vergaser wurde gereinigt.
Test mit Bremsenreiniger am Ansaugstutzenfuß ergab leichte Drehzahlerhöhung.
Die alten Dichtungen am Zylinderfuß und Ansaugstuzten sahen etwas seltsam aus. War ein sehr dickes, gummiartiges Material, aber sehr ausgefranst. Auch die Dichtfläche am ZylFuß ist nicht mehr wie neu.
Wir haben eine neue Zylinderfußdichtung gekauft und eingebaut. Stehbolzen über Kreuz mit 10 Nm angezogen.Kompression wurde anschließend mit 9 gemessen.
Ist es normal, daß bei laufendem Motor unten am Zylinder austretende Luft spürbar ist? Es könne auch vom Krümmeranschluß kommen, aber ich glaube eher vom Zylinder.

Nun meine bestimmt laienhafte Frage: Welche Möglichkeit zur sicheren Abdichtung gibt es? Kann ich hier mit Dichtpaste arbeiten um den Zylinder und Ansaugstutzen dicht zu bekommen?
Einen guten Zylinderfuß zu bekommen scheint mir im E*ay ein reinies Glücksspiel zu sein. Schleifen geht bei der Profilierung wohl auch nicht so einfach.

Falls ich sehr Laienhafte Fragen gestellt habe, bitte ich dies zu entschuldigen.
Mehr Kenntnisse habe ich nicht.

Grüße und herzlichen Dank für evtl. Hilfe
Rico_M
Rico_M
 
Beiträge: 1
Registriert: 28.04.2019
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5S
 

Beitragvon Sachscupspezi » 29.04.2019 16:40

Hallo

Hier mal eine Hilfe bevor man anfängt.
http://www.technik-ostfriese.com/techni ... altung.php

Die Zuordnung der Motorteile / Vergaser/Zylinder für deinen Motortyp muss auch in Augenschein genommen werden. Ob da noch alles original ist.

Ob das mit dem Kolben genau passt kann ich nicht sagen .
Zylinder und Kolben müssten vermessen werden. Die Öffnungszeiten /Steuerzeiten müssen auch passen. Falsche Diameter am Kolben könnten eine Ursache der schwachen Leistung sein.

Die richtige Zündeinstellung wäre die zweite Sache .

Der Vergaser/Ansauggeräuschdämpfer/Luftfilter ,sollte zum Motor passen und richtig sauber /funktionstüchtig sein.
Bedüsung kontrollieren,ob auch die passende Hauptdüse verbaut ist.

Dichtigkeit Vergaser/Ansaugstutzen/lLuftfilter muss sicher gestellt werden,durch Runddichtringe und am Ansaugstutzen durch die Flächendichtung. Alles Bauteile sind auf Beschädigungen zu prüfen, ob zusätzliche Löcher im Luftfilterkasten gebohrt sind,oder Beschädigungen an den Flächen Vergaser/Ansaugstutzen u.s.w.


Die Auspuffanlage muss relativ frei von Verbrennungsrückständen sein.
Dichtigkeit prüfen, gegebenen Falls neuen Dichtring am Krümmer einbauen.

Das Abdichten am Zylinder mit Dichtungsmasse braucht man normalerweise nicht. Passende Zylinderfußdichtung auflegen reicht, sind an der Dichtfläche leichte Beschädigungen, kann man da mit Dichtmasse was machen (Marston Domsell) über 200 Grad hitzebeständig.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2703
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste