Bremsnocke vorn k50 RL vs Sportbike

Beitragvon oskar » 02.04.2019 11:07

Moin
Frage an die Besitzer beider obigen Modelle

In wie weit unterscheiden sich die Bremsnocken ?
Bzw passt die Nocke der RL in die Sportbike Bremse ?

Hintergrund ist der längere Hebel (aussen)der RL den ich zwecks grösserer Hebelwirkung verbauen möchte.
Von der Aufnahme jedoch passt dieser nicht auf die Sportbike Nocke

Habe dies bei meiner Schwalbe auch umgebaut und die Bremskraft ist um einiges besser geworden.
Zwar nicht wie bei Scheibenbremse :D aber immerhin

Grüße Jörg
Benutzeravatar
oskar
 
Beiträge: 347
Bilder: 5
Registriert: 25.10.2012
Plz/Ort: Lüneburg
Fahrzeug(e): Schwalbe KR51/1K Bj. 74 63cc / Hercules Sportbike SB 3 bzw. jetzt 5/ Hercules MK3M, Aprilia RSV1000
Postleitzahl: 21409
 

Beitragvon K50bruno » 03.04.2019 08:29

Hallo ,

nein sind unterschiedliche Nocken.

alleine die Aufnahme der Bremsbacken ist doch bei RL vielbreiter.....


Solche Experimente habe ich aber nie ausprobiert......
Benutzeravatar
K50bruno
 
Beiträge: 284
Registriert: 05.03.2017
Fahrzeug(e): Hercules Ultra 1
Postleitzahl: 29323

Beitragvon oskar » 03.04.2019 09:19

Moin

Könntest ja mal, wenn möglich, die beiden nenbeneinander legen und ablichten
Grüße Jörg
Benutzeravatar
oskar
 
Beiträge: 347
Bilder: 5
Registriert: 25.10.2012
Plz/Ort: Lüneburg
Fahrzeug(e): Schwalbe KR51/1K Bj. 74 63cc / Hercules Sportbike SB 3 bzw. jetzt 5/ Hercules MK3M, Aprilia RSV1000
Postleitzahl: 21409

Beitragvon Sachscupspezi » 03.04.2019 12:23

K50RL hat doch eine komplett andere Bremse als das Sportbike ,vorne wie hinten.
IMG_1289.JPG
IMG_1289.JPG (3.1 MiB) 900-mal betrachtet
IMG_1290.JPG
IMG_1290.JPG (3.18 MiB) 900-mal betrachtet
IMG_1291.JPG
IMG_1291.JPG (3.22 MiB) 900-mal betrachtet
IMG_1292.JPG
IMG_1292.JPG (3.09 MiB) 900-mal betrachtet
IMG_1293.JPG
IMG_1293.JPG (3.1 MiB) 900-mal betrachtet
IMG_1294.JPG
IMG_1294.JPG (3.17 MiB) 900-mal betrachtet
IMG_1295.JPG
IMG_1295.JPG (3.09 MiB) 900-mal betrachtet

Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3379
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon oskar » 03.04.2019 12:34

Moin

Das ist mir schon bewusst !
Aber auch die RL Bremse hat eine "Nocke"
Da ich leider keine habe zum direkten Vergleich ,hier die Frage
Die Teilelisten habe ich selbst- aber da ist nichts zu erkennen Grösse/Länge etc

Oder als Alternative einen längeren Hebelarm aussen , welcher auf die SB Nocke passt


Gruss
Jörg
Benutzeravatar
oskar
 
Beiträge: 347
Bilder: 5
Registriert: 25.10.2012
Plz/Ort: Lüneburg
Fahrzeug(e): Schwalbe KR51/1K Bj. 74 63cc / Hercules Sportbike SB 3 bzw. jetzt 5/ Hercules MK3M, Aprilia RSV1000
Postleitzahl: 21409

Beitragvon Sachscupspezi » 03.04.2019 12:55

Hallo Jörg
Die Bremsen Ersatzteile sind nicht kompatibel von der K50 zum Sportbike.
Der größere Hebel mag wohl etwas bringen, die Bremsbacken Sportbike sind viel kleiner . Die Fläche spielt doch auch eine Rolle. Ob man da den Hebel von der K50 umändern kann,damit hab ich mich nicht auseinander gesetzt.
Gruß Klaus

-- 03.04.2019 14:35 --

Hast Du am Bremsteller einen längeren Hebel, brauchst du am Handbremshebel weniger Kraft aufbringen um eine gewisse stärkere Bremswirkung zu erzielen. Irgendwann ist aber Schluss, da die Bremsfläche zu klein ist. Beim PKW ist das doch genau so, beim 200 PS PKW ist die Bremsanlage doch viel größer von der Fläche. Bremsscheibe/ Beläge.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3379
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon K50bruno » 03.04.2019 13:55

Ich werde heute Abend ein Vergleichsbild einstellen.


Wenn du einen längeren Hebel draufbaust , wird es schwierig mit der Dosierung.

Ich hatte das schon mal bei einem Experten hier aus Hannover.
Der hat in eine Mokick 517 den Nocken einer anderen eingebaut.
Bei einer Vollbremsung stellte sich der genau um 90 Grad zum Bremsbacken.

Nach lösen des Hebels ging die Bremse aber nicht mehr zurück......
Benutzeravatar
K50bruno
 
Beiträge: 284
Registriert: 05.03.2017
Fahrzeug(e): Hercules Ultra 1
Postleitzahl: 29323

Beitragvon oskar » 03.04.2019 14:03

Es ist nur eine Idee von mir !
Bei meiner Schwalbe hab ich das auch gemacht ( anderen Hebel )
und man muss lange nicht mehr die Kraft auswenden wie vorher !

Danke erst einmal und Grüße
Jörg
Benutzeravatar
oskar
 
Beiträge: 347
Bilder: 5
Registriert: 25.10.2012
Plz/Ort: Lüneburg
Fahrzeug(e): Schwalbe KR51/1K Bj. 74 63cc / Hercules Sportbike SB 3 bzw. jetzt 5/ Hercules MK3M, Aprilia RSV1000
Postleitzahl: 21409

Beitragvon citybiker » 03.04.2019 16:17

Durch den längeren Hebel wird aber auch der Weg am Lenkerhebel länger.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1218
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon K50bruno » 03.04.2019 16:28

Du hast noch die Originalen Mofagriffe verbaut?

Hatte ich sofort in die Ecke gefeuert. Die Hebel sind da auch noch hohl. Die verbiegen sich auch bei einer Vollbremsung.


Ich habe bei meinen 4 Sportbikes gleich auf k50 umgebaut.
Da gibt es weniger Probleme.
Benutzeravatar
K50bruno
 
Beiträge: 284
Registriert: 05.03.2017
Fahrzeug(e): Hercules Ultra 1
Postleitzahl: 29323

Beitragvon oskar » 03.04.2019 17:09

Nein, sind die großen Magura vom KKR verbaut
Benutzeravatar
oskar
 
Beiträge: 347
Bilder: 5
Registriert: 25.10.2012
Plz/Ort: Lüneburg
Fahrzeug(e): Schwalbe KR51/1K Bj. 74 63cc / Hercules Sportbike SB 3 bzw. jetzt 5/ Hercules MK3M, Aprilia RSV1000
Postleitzahl: 21409
 

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 41 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum