Tuning Hercules Prima 5s Bj. 1997

Beitragvon Marvini30 » 13.01.2019 16:55

Moin,
ich habe vor mir einen 50ccm Athena Zylinder zu kaufen. Ich habe eigentlich den runden Luftfilter rechts, aber ich habe einen Sportluftfilter und dazu 68er düse im originalem Vergaser. Außerdem habe ich den Chrompott vom Mop-Shop. Mit dem Setup schaffe ich gute 36km/h. Brauche ich einen größeren Vergaser für den Athena Zylinder oder reicht der originale? Wie schnell fährt die Mofa ungefähr mit dem Setup? Sagt mir bitte nicht dass das unsinnig ist, nicht den 80er zu kaufen. Ich will den 50er!
Danke im Voraus für die Antworten!
Marvini30
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.01.2019
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5s, Hercules MP4
Postleitzahl: 27729
 

Beitragvon Maxi fan 49cc » 13.01.2019 22:24

Hast du noch den Originalen Krümmer dran? Wenn ja wird die nie mehr als das laufen, 68er Düse ist für den 10mm Bing zu gross, würde eine 60er probieren.
Grösserer Vergaser wär sinnvoller, ist aber nicht unbedingt nötig. Mit der Serienübersetzung sollte mit dem Setup und 28mm Krümmer etwa 45, vl. 50 drin liegen.
Maxi fan 49cc
 
Beiträge: 41
Registriert: 04.09.2016
Fahrzeug(e): Hercules 623 Luxe, Puch Maxi S, Puch Supermaxi LG1, Hercules Prima 5
Land: Schweiz

Beitragvon Marvini30 » 18.01.2019 14:43

Mit der 68er Düse ist die Zündkerze optimal braun und mit einer 60er bekomme ich die Hercules garnicht an, bekommt dann viel zu viel Luft. Ja ich habe ori Krümmer. Ich kann keinen p3 ran machen, weil ich Fußschaltung hab. Sonst noch tipps zum Tuning? Oder hat einer ne Ahnung warum die Düse so groß sein muss?
Marvini30
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.01.2019
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5s, Hercules MP4
Postleitzahl: 27729

Beitragvon daves » 18.01.2019 19:24

Du kannst alles mögliche ändern,....es wird nix Bringen. solange du nicht auch den ass mit änderst.
So 12-14 mm mit der 62-64 düse.
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1886
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon Maxi fan 49cc » 18.01.2019 20:23

Quatsch, der 10mm Vergaser reicht schon, aber der Krümmer muss definitiv getauscht werden, mit einem 18mm Krümmer kommt man auch wenn der gekürzt ist mit der Originalen Übersetzung kaum auf ü. 40, da sind 36 schon Realistisch, verläunger halt deine Schaltwelle oder kauf eine Halterung um den Auspuff auf die andere Seite zu setzen.
Maxi fan 49cc
 
Beiträge: 41
Registriert: 04.09.2016
Fahrzeug(e): Hercules 623 Luxe, Puch Maxi S, Puch Supermaxi LG1, Hercules Prima 5
Land: Schweiz

Beitragvon Marvini30 » 18.01.2019 20:27

Gut dann hole ich mir erstmal einen p3 rechts abgehend und schaue mal was der allein bringt. Vlt. reicht mir das ja schon. Hab genau gemessen mit meinem Bremspedal, das sollte passen.
Marvini30
 
Beiträge: 10
Registriert: 13.01.2019
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5s, Hercules MP4
Postleitzahl: 27729

Beitragvon daves » 18.01.2019 21:05

Max
Was denkst du,was es bewirkt,oder aus deiner Sicht nichts bewirkt,bei einem unterschied zwischen einen 10 und 14 mm Ass?
Ich Frage noch einfacher" warum hat ein Mofa Modell nur 1 bis 1,5 PS und ein Moped bzw, Mokick ca 3-4 PS?


Wenn ich diese...........lese
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1886
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon Maxi fan 49cc » 18.01.2019 21:41

Ich denke mal du meinst mich mit "Max"...
Der Stutzen war meist ein 12mm oder 14mm bei den Mofa's, wie es bei der '97er Prima war weis ich nicht genau, jedoch hat Sachs bei unplombierten Zylinder immer den Stutzen mit einer abgerundeten grösse angegeben, beispielsweise ein 10mm hatte dann ungefähr 10.5mm. Das Moped Modell hatte ihre 3ps dank grösserem Kanalquerschnitt des Ein und Auslass, welche zu dem noch andere Steuerzeiten hatten, die Überströmer blieben gleich, anderen Auspuffkrümmern, einem kürzeren Ansaugstutzens, einem anderen Vergaser, einem anderen Luftfilter und sonstige Kleinigkeiten brachten auch noch etwas Mehrleistung.
Wenn du den Ansaugstutzen nun von etwas über 10mm auf 14mm aufnachst bewirkt das im grossen und ganzen keine wirklich merkbare Mehrleistung wenn der Vergaser auch 10mm hat, dazu kommt dass man aus einem 10mm Vergaser auch gut Leistung raus holen kann, zumindest 60 wären mit so einem drin.
Selbst wenn du jetzt einen grösseren Stutzen und Vergaser drauf machst, du wirst deine Maximalleistung nicht erhöhen wenn der Auspuffkrümmer nur 18mm Dick ist, im schlimmsten Fall könntest du sogar Leistung verlieren da ein grösserer Vergaser eher in den hohen Drehzahlen mehr Leistung bringt, aber wenn du zu diesen höheren Drehzahlen nicht kommst weil einfach nicht genug aus dem Zylinder raus kann, dann nützt dir der grössere Vergaser auch nichts.
Mein erstes Mofa hatte einen 2 Gang Automaten mit 10mm Vergaser, aus der habe ich knapp 9'000 Umdrehungen raus bekommen, damit lief sie um die 55 und ich bin trozdem unseren 22% Berg mit über 40 rauf gekommen, wenn ich da nun einen originalen Krümmer verbaut habe lief sie ihre braven 30kmh bei ca 5'000 Umdrehungen obwohl der rest weit mehr zugelassen hätte.
Du tust hier grade so als ob die einzige möglichkeit einem Motor stärker oder schneller zu bekommen ein Ansaugstutzen wäre.

Edit: Zum eigentlichen Thema noch etwas, du musst schauen was du für einen Auspuff hast, da gab es welche mit einem Rohr welches in den Auspuff rein geht, wird gerne "Drosselrohr" genannt, damit sind auch nicht viel raus zu holen.
Maxi fan 49cc
 
Beiträge: 41
Registriert: 04.09.2016
Fahrzeug(e): Hercules 623 Luxe, Puch Maxi S, Puch Supermaxi LG1, Hercules Prima 5
Land: Schweiz

Beitragvon daves » 18.01.2019 21:59

Meine Worte, wenn mein Text richtig ließt.
Es reicht nicht wenn er nur Auspuff düse,gaser ändert, deshalb um mehr Druck bzw, PS rauszuholen, muss! Zum gaser auch der Ass geändert werden, ansonsten kannst nur gemächlich auf höhere Drehzahl bzw, Geschwindigkeit kommen.
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1886
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon Maxi fan 49cc » 18.01.2019 22:01

Du hast nur etwas zum Ansaugstutzen gesagt, jedoch reicht der 10mm Vergaser und Ansaugstutzen für's erste auch locker aus.
Maxi fan 49cc
 
Beiträge: 41
Registriert: 04.09.2016
Fahrzeug(e): Hercules 623 Luxe, Puch Maxi S, Puch Supermaxi LG1, Hercules Prima 5
Land: Schweiz

Beitragvon daves » 18.01.2019 22:07

Wenn du alles auf 10er lässt, dann kannst natürlich vielleicht mehr Drehzahl rausholen,mit Auspuff usw,aber messbare PS Steigerung nicht wirklich
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1886
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon Maxi fan 49cc » 18.01.2019 22:09

Du verstehst es nicht, oder? Der Zylinder kann mit dem Krümmer gar nicht in den Berreich kommen wo er die macimalleisung erreicht, also wird dir der Krümmer Definitiv mehr Leistung und Drehzahl bringen.
Maxi fan 49cc
 
Beiträge: 41
Registriert: 04.09.2016
Fahrzeug(e): Hercules 623 Luxe, Puch Maxi S, Puch Supermaxi LG1, Hercules Prima 5
Land: Schweiz

Beitragvon daves » 18.01.2019 22:15

So wie du Tuning empfiehlst,so habe ich vor 30 Jahren mit null Mark in der Tasche,an den Mofas rumgespielt um 10-15 kmh rauszuholen,man wusste es ohne Internet nicht anders.
Aber heute weiß man, wie es sinnvoller gemacht wird.
Mehr Kraft mit 10-15 kmh Steigung,bleib ich dabei......
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1886
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup

Beitragvon Maxi fan 49cc » 18.01.2019 22:25

Was ist denn das für ein Mist? Logisch bringt der grössere Vergaser mehr Leistung, aber das ist aktuell nicht das begrenzende Glied, es ist der Krümmer, persönlich fahre ich auf 50ccm sehr selten mehr als einen 12mm Vergaser da ein grösserer Vergaser auch ein Leistungsverlust im unteren Drehzahlbereich bringt. Meine Maxi konnte mit 50ccm und 10mm Bing 22% bei rund 45kmh bezwingen und lief, wie bereits gesagt, rund 55kmh. Meine Hercules schafft aktuell mit 10mm Vergaser die selbe Steigung mit ca. 35 wobei der Top Speed bei ca 40 liegt. Die Puch hatte sogar relativ Zahme Steuerzeiten, um die 130/110/140 rum, es gibt beim Krafttuning weitaus wichtigere Dinge als einen grossen Vergaser, welcher, wie schon gesagt, auch schnell mal kontraproduktiv sein können.

Edit: dazu noch mal, der 50ccm Athena für die Sachs 505 Motoren ist ein Zylinder der eher in den hohen Drehzahlen Leistung bringt, der Motor wird durchaus besser ziehen mit dem grösseren Krümmer, unten raus vl. nicht mehr ganz so gut, jedoch obenrum einiges mehr.
Maxi fan 49cc
 
Beiträge: 41
Registriert: 04.09.2016
Fahrzeug(e): Hercules 623 Luxe, Puch Maxi S, Puch Supermaxi LG1, Hercules Prima 5
Land: Schweiz

Beitragvon daves » 18.01.2019 22:38

Ich habe doch nix gegen den größeren Krümmer.nur der alleine reicht nicht aus.

Aber 22%steigung mit 45 kmh?
Das ist Quatsch,ich fahre bei den 50ccm Bergziegen seit 3 Jahren mit,im Jahr gut 10000-12000 km,und bei 12-14% Steigung ist keiner mehr dabei,der mit 50ccm mehr 30-35 kmh da hoch fährt.

Ich kann heute Abend nur noch den Kopf schütteln.
Ich weiß jetzt was ich davon halten soll, wenn so ein Satz kommt 22% mit 45 kmh.
Aber lassen wir das Thema
Seid der Behauptung bin ich raus
Jürgen
Benutzeravatar
daves
 
Beiträge: 1886
Registriert: 12.06.2015
Plz/Ort: 67059 ludwigshafen
Fahrzeug(e): Kymco like 50 2Takt Kymco Yup
 
Nächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Aspes Kalle, Bing [Bot] und 30 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum