Motorneuaufbau 50 auf 80 ccm - paar Fragen

Beitragvon Al Vino » 24.10.2019 19:57

percy hat geschrieben:@Al Vino Genau so wie ich geschrieben hatte, der Kolben ist im OT etwa 2 - 3 mm unterhalb ( tiefer ) der Zylinderoberkante, der Kopf ragt etwas in den Zylinder rein.
Deßhalb musste ich ja die 2mm Kopfdichtung einsetzen, mit der beiliegenden Kopfdichtung, stößt der Kolben an den Kopf.
Da haben wir definitiv unterschiedliche Zylindersätze.

LG

Andreas


OK, das ist sehr, sehr seltsam...
Ich könnte mir vorstellen, das da das Problem liegt. Eventuell stimmen dadurch die Steuerzeiten nicht.
Komisch, warum es da unterschiedliche Varianten gibt :psycho:
Da helfan dann die Erfahrungen Anderer auch nicht weiter :(

Grüße,
Al
Benutzeravatar
Al Vino
 
Beiträge: 325
Bilder: 326
Registriert: 10.12.2017
Fahrzeug(e): Hercules K50 Ultra
Postleitzahl: 74673

Beitragvon percy » 24.10.2019 20:22

Ja, leider.......
Hatte ich geschrieben dass das Zylinderkit sowohl für Kurz, wie auch Langhub KW nutzbar ist, für den Langhub ist dann ein Spacer dabei, der unter den Zylinder kommt, so wie bei mir eben.

LG

Andreas

-- 24.10.2019 20:52 --

Hallo,
hier wird er noch angeboten, genau diesen Satz habe ich. Auf den Bilder ist auch der "Absatz" vom Zylinderkopf zu sehen.
https://www.ebay.de/itm/Zylinder-Hercules-K-50-MK-GT-KX-KTM-Sachs-50-S-GT-80ccm-Tuning/323921214513?hash=item4b6b357c31:g:W54AAOSwhBhdg5nu

LG

Andreas
percy
 
Beiträge: 90
Registriert: 18.09.2011
Fahrzeug(e): Hercules K50 Rl Bj. 1976
Postleitzahl: 67069

Beitragvon citybiker » 24.10.2019 21:16

Was für eine Kompressionshöhe hat der Kolben, sollte normalerweise 28mm haben.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1208
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon percy » 24.10.2019 21:22

Eben mal gegooglet was es da so alles gibt von 80ccm Parmakit, da werden Zylinder ohne Spacer mit separaten Köpfen ohne Absatz angeboten. Ich befürchte dass der Satz den ich habe, zwar für Lang.- UND Kurzhubwelle passen, aber dann eben die Steuerzeiten nicht mehr.

LG

Andreas

-- 24.10.2019 21:23 --

@Hans-Joachim
was meinst du mit Kompressionshöhe ?

-- 24.10.2019 21:50 --

ok, habs gegoogelt, Kompressionshöhe = Mitte Kolbenbolzen bis Kolbenboden.
Werde den Zylinder morgen ziehen, dann werde ich die Steuerzeiten nachmessen und auch die Kompressionshöhe
percy
 
Beiträge: 90
Registriert: 18.09.2011
Fahrzeug(e): Hercules K50 Rl Bj. 1976
Postleitzahl: 67069

Beitragvon ultra-driver » 24.10.2019 21:54

percy hat geschrieben:Ja, leider.......
Hatte ich geschrieben dass das Zylinderkit sowohl für Kurz, wie auch Langhub KW nutzbar ist, für den Langhub ist dann ein Spacer dabei, der unter den Zylinder kommt, so wie bei mir eben.

LG

Andreas

-- 24.10.2019 20:52 --

Hallo,
hier wird er noch angeboten, genau diesen Satz habe ich. Auf den Bilder ist auch der "Absatz" vom Zylinderkopf zu sehen.
https://www.ebay.de/itm/Zylinder-Hercules-K-50-MK-GT-KX-KTM-Sachs-50-S-GT-80ccm-Tuning/323921214513?hash=item4b6b357c31:g:W54AAOSwhBhdg5nu

LG

Andreas


Hallo Andreas,

das ist ja interessant. Also unsere Köpfe sind echt total unterschiedlich... Da ist wohl definitiv eine der Hauptursachen. Beachte ich habe meinen Zylinder auch mit einen Spacer um 2mm hochgesetzt, der geht auch noch ganz gut. Beim 80er Getriebe ist der Übergang 4. auf den 5. immer ein Problem. Deswegen funktioniert mein Satz in Verbindung mit dem 128er Auspuff nur gut. Alles andere passt einfach nicht. Apropo habe ich gelesen dass primärantrieb und Sekundärantrieb original ist. Hast du evtl. eine viel zu lange Übersetzung? Am "spritzigsten" geht mein Satz mit dem 50er Primärantrieb (kürzer wieder 80er Antrieb) sowie mit einer Übersetzung von 13:35.
Während der "Einfahrzeit" kann schon 14:35 zu lange übersetzt sein wenn du nicht einen gut eingelaufenen Zylinder hast. Wenn die Übersetzung annährend passt müsstest du zw. 80 und 90 Kmh im 4. schaffen bei einer Maximaldrehzahl von ~8500 - 9000 Umdrehungen. Übrigens fahre ich bei mir eine 105er Hauptdüse im 22er Bing.

Gruß


Florian
ultra-driver
 
Beiträge: 34
Registriert: 09.03.2019
Postleitzahl: 94501

Beitragvon percy » 24.10.2019 22:01

Hallo,
Primärantrieb ist der der 50er ( gerade verzahnt ) Sek.- Antrieb 14/35.
Selbst im Stand, dreht der Motor ab 8000 1/min nur sehr unwillig höher. Kein Vergleich zum 50er Tuningzylinder......
Habe mir jetzt den anderen Kopf bestellt, ohne Absatz.

LG

Andreas

-- 25.10.2019 02:31 --

@Al Vino
heute werde ich den Zylinder ziehen und ausmessen, wie läuft dein Motor mit den Steuerzeiten die du gepostet hast ?

Nicht dass du auch noch nicht zufrieden bist und ich ändere meine nach deinen Vorgaben.....

LG

Andreas
percy
 
Beiträge: 90
Registriert: 18.09.2011
Fahrzeug(e): Hercules K50 Rl Bj. 1976
Postleitzahl: 67069

Beitragvon citybiker » 25.10.2019 08:08

Ich hatte auf meiner RE den 50er Primärantrieb und 15/35 übersetzt.
Vergaser Originaler 22er Bing Typ21 und den 022er Auspuff.
Die hat auf der Geraden im 5ten voll ausgedreht und ich wog damals gute 110KG.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1208
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon percy » 25.10.2019 14:32

Zwischenbericht: Heute ist der Simson Reso gekommen, hab ihn erst mal mit kurzer Resolänge eingestellt, soll im höheren Drehzahlbereich was bringen..........gemerkt hab ich so gut wie nichts.
Dann lange Resolänge probiert, soll dadurch von unten her besser gehen. Sie dreht minimal williger hoch, aber bei beiden Einstellungen kackt der 5. Gang ab. Langliegend max 85 km/h, sitzend muss ich zurückschalten. Wenn der Zylinder kalt ist, bau ich ihn aus und messe nach.

@Al Vino Wär klasse wenn du mir schreiben könntest wie dein Parmakit mit diesen Steuerzeiten läuft.

LG

Andreas

-- 25.10.2019 15:20 --

Komme heute nicht mehr dazu den Zylinder zu ziehen, werde aber morgen auf Anraten vom Kumpel noch nen 22er Bing testen,

LG

Andreas
percy
 
Beiträge: 90
Registriert: 18.09.2011
Fahrzeug(e): Hercules K50 Rl Bj. 1976
Postleitzahl: 67069

Beitragvon Al Vino » 25.10.2019 18:19

percy hat geschrieben:@Al Vino Wär klasse wenn du mir schreiben könntest wie dein Parmakit mit diesen Steuerzeiten läuft.

LG

Andreas


Hallo Andreas,

ich bin soweit zufrieden. Das klingt jetzt vielleicht nicht so euphorisch, aber ich habe (und will) ja auch den Knickauspuff dran lassen und der ist halt schon eine Leistungsbremse...

Ich habe mir vorgenommen, morgen mal ein Video zu machen, in welchem ich verschiedene Auspüffe teste.
Fahre dann vermutlich immer dasselbe Stück auf der Ebene und einen Berg hoch. Ich weiß noch nicht, ob sich das mit ein und derselben Vergasereinstellung machen lässt - ich hoffe mal ja...
Phonmessung muss ich mal gucken, kriege ich vielleicht auch hin. Gerätschaften hätte ich jedenfalls.

Ich hatte bis vor Kurzem übrigens auch Probleme das Ding ordentlich zum Laufen zu bekommen. Hab´s dann aber gefunden: Meine eigene Dusseligkeit! Hatte beim letzten Mal Zündung einstellen, die Grundplatte nicht wieder richtig angezogen. Dadurch hat sich der ZZP auf 0,4 cm vor OT verstellt. So bin ich nun etliche 100 km rumgefahren :psycho:

Grüße,
Al

-- 25.10.2019 19:49 --

...ich meinte natürlich 0,4 mm vor OT. Nun habe ich wieder 1,4 mm :roll:
Benutzeravatar
Al Vino
 
Beiträge: 325
Bilder: 326
Registriert: 10.12.2017
Fahrzeug(e): Hercules K50 Ultra
Postleitzahl: 74673

Beitragvon percy » 26.10.2019 11:38

Eben noch 2 größere Vergaser probiert, gleiches Ergebnis

LG

Andreas
percy
 
Beiträge: 90
Registriert: 18.09.2011
Fahrzeug(e): Hercules K50 Rl Bj. 1976
Postleitzahl: 67069

Beitragvon Mopedikürer » 26.10.2019 12:10

Und der Kolben ist ohne oder mit den beiden Löchern?
Bzw. ragen die in den Einlass auf UT?
Buenos Mofas

Mopedikürer
Ein Bekloppter aus Kloppenburg fährt mit nem Rollhund nach Lollund. Dort trifft er einen Kacker aus Korinth.
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4384
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon percy » 26.10.2019 16:54

Kolben ist ohne Löcher
percy
 
Beiträge: 90
Registriert: 18.09.2011
Fahrzeug(e): Hercules K50 Rl Bj. 1976
Postleitzahl: 67069

Beitragvon percy » 27.10.2019 11:53

Guten Morgen,
eben mal die Übersetzung vom 50er zum 80er Getriebe verglichen, der 5. beim 80er hat ja 2 Zähne weniger, also muss der Motor mehr Leistung aufbringen um ihn auszudrehen. Wie hier schon erwähnt, werde ich wohl auch zu nem 13er Ritzel tendieren............unabhängig vom Ausmessen der Steuerzeiten und Kompressionshöhe.
Sehe ich das richtig so, oder habe ich verständnissproblem ?

Hat jemand die Primärantriebsübersetztung vom 80er parat ? Die 50er hat 19/61, die für den 80er kann ich nicht finden, nur halt mal zum Vergleich.

LG

Andreas
percy
 
Beiträge: 90
Registriert: 18.09.2011
Fahrzeug(e): Hercules K50 Rl Bj. 1976
Postleitzahl: 67069

Beitragvon citybiker » 27.10.2019 12:45

Die Gangsprünge in den Oberen Gängen sind beim 80er Getriebe größer als beim 50er Getriebe, das ist das Problem, da bekommst du beim Schalten mit einem Motor mit spitzer Leistungs Charakteristik keinen Anschluß mehr.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1208
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon Sachscupspezi » 27.10.2019 13:25

22/59 Antrieb primär-
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2862
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772
 
VorherigeNächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste