Zufalls Projekt Hercules KX5

Beitragvon Era » 01.12.2018 20:40

Gut wenns keine Werkstatt mehr gibt , Ihr habt da mehr Erfahrung als Ich , wenn kann man danach Fragen ?

*Edit*Die KX hat knapp 16500 Runter damit würde wohl dann eher gleich ein Wechsel in Frage kommen damit man nicht bald wieder was hat.

VG

Jörg
Era
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.11.2018
Fahrzeug(e): Herules KX 5
Postleitzahl: 24220
 

Beitragvon Sachscupspezi » 01.12.2018 21:09

Frage hier im Forum nach. Ich hab zur Zeit einiges zu machen und es reicht mir.
Kurbelwelle neu ,ist bei dem Kilometerstand immer besser,wenn es mal die erste ist. Ich persönlich ,wenn es für mich wäre ,würde die Welle auch bei 16000 erst mal unter die Lupe nehmen. Ein gewisser Verschleiß ist aber bei dieser Laufleistung (erste Welle)bestimmt vorhanden
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2474
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 01.12.2018 21:12

Die Racing macht im 50/5 er 25 tkm.
So lange halten auch gut eingemessene BO17 Lager.

Im 50s macht sie bei großer Belastung vielleicht nur 20ooo.
Beim 50s mit Alupleuel kann man mal die KW evtl. wiederverwenden.

Ich meine ja nur um auf Nr Sicher zu gehen.
Nen Pleuellagerbruch kann den Zylinder völlig ruinieren.
Und für die Drehzahlen der Kx5 ist die Racing schon echt ne gute angemessene Wahl.
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3957
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Sachscupspezi » 01.12.2018 21:15

Das mag ja alles richtig sein.
Ich persönlich ,würde trotzdem immer eine original neue Sachs Welle ,statt Topracing einbauen.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2474
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon cluberer2003 » 01.12.2018 22:56

Die Topracing-Wellen sind gar nicht so schlecht, wie man es früher immer gehört hat. Es ist ganz einfach:

- Tuning mit Reso, 24er Vergaser, Rennzündung usw: Finger weg....
- 50/5 AKF im Originalzustand: Hier ist die Topracing (Jasil) Welle mehr als ausreichend. Wenn der Motor im Originalzustand ist, erst Recht. Manche NOS Sachs Wellen, die falsch gelagert wurden, sind schlechter. Ich habe schon einige in den Händen gehalten, die Rost am unteren Zapfen hatten - obwohl neu. ...aber halt falsch - sprich zu feucht - gelagert.

Bei einer hab ich mal den Rundlauf gemessen. Es waren genau zwei Hunderstel. Das ist vollkommen in Ordnung. Verbaut habe ich in AKF`s bestimmt schon zwanzig Stück, funktionierte alles einwandfrei.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4225
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 02.12.2018 06:37

Moin
Das ist alles richtig. Man hat auch nicht mehr so die große Auswahl und muss auf Nachbau zurück greifen.
Nur wenn die Kurbelwelle noch gut ist ,tausche ich die nicht aus Angst vor Schäden die da mal kommen könnten.


Gruß Klaus

-- 02.12.2018 06:44 --

Man muss auch bedenken,das es nicht immer der erste Motor unter dem Moped ist und der Tachometerstand nicht unbedingt mit der Kilometerleistung des Motors überein stimmt.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2474
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 02.12.2018 08:07

Und dass das Moped vielleicht auch länger gestanden hat, ohne Konservierung des Motors :mrgreen:

Und dass die Mokick-Pleuel eh nicht viel taugen :mrgreen:

Also ich baue mir keine scheinbar noch gute Welle ein, um mich dann nach 5000km von meinen pakistanischen Bekannten bei Nacht und auf völlig dunkler Straße mit dem Gemüsewagen abholen zu lassen :lol:
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3957
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Sachscupspezi » 02.12.2018 08:20

@ Mopedikürer
Wenn Mofas und Mokicks über 20000 Kilometer und mehr mit einer Kurbelwelle laufen, ist das nicht so übel.
So schlecht sind die Wellen doch nicht. Die meistens Motoren erleiden Schäden durch schlechte Reparatur und schlechte Wartung.
Man tauscht keine Motorteile prophylaktisch wenn es nicht erforderlich ist. Bis auf den letzten Drücker soll man auch natürlich auch nicht warten. Ewig hält nichts.
Gruß Klaus

-- 02.12.2018 08:30 --

Schau mal mit was vergurkten Kolben Du rum gefahren bist,hast aber Angst um deinen Zylinder. :mrgreen:
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2474
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 02.12.2018 10:21

Alte Zylinder mit alten Kolben tun keinen Schaden.
Alter Zylinder mit neuem Kolben schon, sie kippen und verkanten, weil sie nicht eingeschliffen sind.

Pleuellagernadeln können brechen und den Zylinder samt Kolben ruinieren.

Und Kx5 Zylinder mit originalen Kolben sind selten.
Vor allem der Aluzylinder kriegt tiefe Riefen, wenn zerkrümelte Lagernadeln durchpfeifen.
Beim Grauguss kriegt meist nur der Kolben was ab.
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3957
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Era » 02.12.2018 13:34

Hoffe das sich jemand meldet, es ist ja nicht so das die KX Morgen gebraucht wird .Falls sich jemand findet der es Anfang des Jahres macht so das Hoffung besteht nächste Saison damit zufahren wäre es schon mehr als genug.
Hab da auch keine Ahnung wie lange sowas für jemand geübten dauert, sonst wäre das auch kein Problem mal 1 Tag irgendwo hinzufahren und das selber mit anzuschauen.
Hab hier im Forum mal unter Suche geschrieben und warte ab.



VG

Jörg
Era
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.11.2018
Fahrzeug(e): Herules KX 5
Postleitzahl: 24220

Beitragvon Era » 02.01.2019 23:28

Hi Alle miteinander,

in der Firma ist zu Weihnachten immer die Höhle los,deswegen geht es derzeit so gut wie gar nicht voran und gefühlt war Ich in der Zeit nur um zum schlafen zuhause.
Aber immer noch hoch Motiviert und möchte Mich auch nochmal bedanken für die Hilfe.


Gasgriff und Benzinhahn sind neu.

Bremspumpe , Bremszange und Bremsleitung sind bestellt.

VG

Jörg
Era
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.11.2018
Fahrzeug(e): Herules KX 5
Postleitzahl: 24220

Beitragvon Era » 06.01.2019 21:37

Hallo,

heute war wieder etwas Zeit und bei Umbau der Bremspumpe ist mir aufgefallen das der Name am Griff nicht richtig zu lesen ist. Ist das mittlerweile so bei Magura geworden ? Außerdem fehlt bei dem neuen das Gewinde für den Spiegel , es ist nur ein Loch vorhaben.

NEU

Bild


und hier der Alte :

Bild





Außerdem ist der Motor ausgebaut und im Vergaser die Düsen, Gummiringe und Startkolben ersetzt.



VG

Jörg
Era
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.11.2018
Fahrzeug(e): Herules KX 5
Postleitzahl: 24220

Beitragvon Laderl 44 » 06.01.2019 22:15

Hallo,
werden halt die Gussformen langsam alt.......
Gewinde ist bei mir auch keines drin, habe den Spiegel mit einer Mutter unten festgeschraubt, Gewinde am Spiegel war lange genug.
Gruß
Roland
Laderl 44
 
Beiträge: 145
Bilder: 4
Registriert: 28.02.2016
Fahrzeug(e): Hercules KX 5, Sachs ZX 125
Postleitzahl: 92360

Beitragvon Era » 08.01.2019 21:28

Danke Roland ,

werde die Bremse dann bei Gelegenheit anbauen.

VG

Jörg
Era
 
Beiträge: 20
Registriert: 20.11.2018
Fahrzeug(e): Herules KX 5
Postleitzahl: 24220
 
Vorherige

Zurück zu Hercules/Sachs

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Franx, Google [Bot], masterofsalsa und 26 Gäste