Schwingenschraube

Beitragvon pazi » 14.11.2018 19:48

citybiker hat geschrieben:Weil das Distanzrohr nicht durch die Bohrungen der Schwinge durchgeht, sondern nur die durchgehende Schraube durch die Bohrungen der Schwinge passt.
Das Distanzrohr ist im Durchmesser größer als die Löcher der Schwinge, das bekommst du nur raus wenn die Schwinge entfernt ist.


Danke
Ja
Aber die Schwinge kann ich ja nicht entfernen, wenn die Schraube nicht raus geht.
Meinst Du ich muss auf beiden Seiten abflexen und dann die Schwinge raus nehmen, dann sehen die Distansbuchse raus zu bekommen und durch eine neue tauschen?
pazi
 
Beiträge: 24
Registriert: 12.11.2018
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5 1977
Postleitzahl: 27404
 

Beitragvon citybiker » 14.11.2018 21:55

Ich würde es nicht flexen da ist die Gefahr zu groß, daß du die Schwinge oder den Rahmen beschädigst.
Schneide lieber mit der Eisensäge per Hand die Schraube durch.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1065
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon pazi » 15.11.2018 10:41

dann versuche ich es mit rostlöser immer wieder ....
heißluftfön eventuell dazu und kältespray
Ok
danke Hans-Joachim
pazi
 
Beiträge: 24
Registriert: 12.11.2018
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5 1977
Postleitzahl: 27404

Beitragvon citybiker » 15.11.2018 13:05

Vergiss es, da wo das verrostet ist kommst du mit dem Zeug nicht hin.
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1065
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon ddt » 15.11.2018 17:38

Moin,
ich würd's wahrscheinlich so versuchen:
Die Bundbuchsen im Rahmen sind original aus Kunststoff. Den Bund sollte man also relativ einfach entfernen können, z.B. mit einem Metallsägeblatt "wegfeilen". Dann sollte eigentlich genug Platz zwischen Rahmen und Schwinge sein, um den Schwingenbolzen und die Distanzbuchse durchzusägen.
Das ist zwar mühsame Frickelarbeit, aber alles andere wird wohl kaum funktionieren. Weder mit Rostlöser noch mit Hitze kommst du an den richtigen Bereich ran.
Gruß
Detlef
ddt
 
Beiträge: 1
Registriert: 29.10.2018
Fahrzeug(e): Hercules P3, Suzuki RV 50
Postleitzahl: 23569

Beitragvon citybiker » 15.11.2018 18:19

ddt hat geschrieben:Moin,
ich würd's wahrscheinlich so versuchen:
Die Bundbuchsen im Rahmen sind original aus Kunststoff. Den Bund sollte man also relativ einfach entfernen können, z.B. mit einem Metallsägeblatt "wegfeilen". Dann sollte eigentlich genug Platz zwischen Rahmen und Schwinge sein, um den Schwingenbolzen und die Distanzbuchse durchzusägen.
Das ist zwar mühsame Frickelarbeit, aber alles andere wird wohl kaum funktionieren. Weder mit Rostlöser noch mit Hitze kommst du an den richtigen Bereich ran.
Gruß
Detlef


Genauso siehts aus,so hab ich beim Sport Bike auch gemacht. :top:
Gruß Hans-Joachim
Benutzeravatar
citybiker
 
Beiträge: 1065
Bilder: 5
Registriert: 09.07.2013
Fahrzeug(e): Diverse
Postleitzahl: 66955

Beitragvon pazi » 16.11.2018 09:43

Mal sehen, ob ch das so mache
Bin schon fast am überlegen die Schraube wie der Vorgänger schon gemacht hat einfach wieder fest zu schweißen und gut ist es
Viel Spiel hat es nicht ,wenn die wieder fest ist .
????
pazi
 
Beiträge: 24
Registriert: 12.11.2018
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5 1977
Postleitzahl: 27404

Beitragvon cluberer2003 » 16.11.2018 11:33

Nee, das machst du nicht. Du würdest damit gedanklich gar nicht zurecht kommen. Schweißen an der Schwinge ist doch Pfusch.

Bitte geh dran, dann hast du Ruhe und ordentliche Arbeit gemacht.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4179
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon pazi » 15.12.2018 18:47

Ja Holger mache ich so in den Weihnachtsferien
Passen eigentlich die Prima 5 Schwingen in alle Hercules Prima 5 von Bj 1977-1993 oder haben die sich verändert?
LG ANdreas
pazi
 
Beiträge: 24
Registriert: 12.11.2018
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5 1977
Postleitzahl: 27404

Beitragvon pazi » 22.12.2018 12:26

So nun das Resultat
Ich habe die alten Schingenbuchse / Schrauben abgeflext
Durch die entandene Hitze at sich der Schwingenbolzen gelöst und ich konnte den im nu mit einem Dorn raustreiben
Nun habe ich mit einem mix aus Aceton und AFT Öl die Buchse geflutet zum reinigen
Danach wird die neue Hülse schön gefettet eingeführt
Dake für Eure hilfreichen Lösungen
LG Andreas und schöne Weihnachten
pazi
 
Beiträge: 24
Registriert: 12.11.2018
Fahrzeug(e): Hercules Prima 5 1977
Postleitzahl: 27404
 
Vorherige

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Exabot [Bot], Google [Bot], Google Adsense [Bot] und 11 Gäste