501/4 Überholen

Beitragvon cluberer2003 » 14.09.2018 08:05

.....und natürlich sollte man die Zentrierhülsen vorher entfernen. Da scheitert es aber auch gerne daran, die ordentlich raus zu bekommen. WD 40 drauf, erhitzen bis die Suppe kocht, dann mit geeigneter (!!!!!) Zange packen und durch Drehen und Ziehen entfernen.

Wer da unvorsichtig dran geht, hat ovale oder vermurkste Zentrierhülsen, welche man nicht mehr verwenden kann.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4084
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 14.09.2018 11:55

@ Holger
Alles top. :) :)
Jeder hat so seine Vorgehensweise:


Heizplatte und Heißluft Pistole benutze ich. Mit der Pistole erreicht man auch richtig Temperatur. Gestern hab ich es nur mit der Pistole gemacht. So wie vorher beschrieben ,das komplette Gehäuse und dann den Sitz von beiden Seiten ordentlich. Aluminium leitet die Wärme eh auf den BO Ring ,Alu dehnt sich da mehr aus als der Ring. Im Pizza Ofen wird auch alles erhitzt (gleichmäßig).

@ Supersupra
Wenn Du nur eine Pistole hast , Gehäuse ordentlich gleichmäßig erhitzen(immer rund um),dann den Sitz konzentriert. Kurz und Schmerzlos wie einen Prellschlag das Gehäuse auf die Platte schlagen.
:) :) :) Das bekommst Du hin.
Gruß Klaus

-- 14.09.2018 12:32 --

Heißluftpistolen 2KW (2000Watt) bringen über 500 Grad Celsius. Im Kraftstrom Backofen 400 Grad gleichmäßiger. Lötlampen noch höhere Temperaturen ,da muss man schon vorsichtig sein.

-- 14.09.2018 12:46 --

@ Supersupra Vorname?
Zeige dem Motor mal richtig was ein Schlosser ist, gib alles. Je wärmer, um so mehr dehnt es sich aus,übertreiben sollte man aber auch nicht.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2218
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 14.09.2018 22:51

Hälften auf kalte Herdplatte legen, voll aufdrehen. Nach 10 bis 15 Minuten sollte alles durch und durch heiß sein.
Ab und zu umdrehen dabei.

Bei manchen Lagern reicht ein bisschen grimmiger gucken, die Rillenlager kann man mit jedem passenden Gegenstand rausklopfen.
Für die Wedis nehme ich passende Rohrschlüssel.

Die BO Ringe gehen meist raus, wenn man die Hälfte auf die Platte klopft. Manchmal muss man eben etwas härter klopfen, aber raus gehen sie eigentlich immer.
(Nur nicht auf dem Ceranfeld rumballern :mrgreen: )

Beim 501 und 50s mit 6203 Lager KW links wechsle ich die rechten Lager in einem Rutsch.

Bei der linken Hälfte muss man erstmal das Maß aus dem Sitz des 6203 holen und die ganze linke Hälfte mit der auf Maß vormontierten Kurbelwelle umlagern.
Also auch in einem Rutsch, halt erst nachdem die Rechte Hälfte abgekühlt und vermessen und die KW vorbereitet ist.

Wellendichtringe erst ganz zum Schluss einbauen, wenn das Wellenspiel 100%ig ist.
Mit Wedis fühlt man das nicht raus.

-- 14.09.2018 22:55 --

Vor dem Einbau der KW in die linke Hälfte den 6203er Sitz ruhig nochmal zusätzlich mit Gasflamme erhitzen damit der Sitz nicht einschrumpft bevor das Lager ganz am Anschlag sitzt.

Denn dann braucht man noch mehr Hitze um die Welle wieder freizukriegen!
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3605
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon cluberer2003 » 15.09.2018 23:04

Ich habe heute mal auf die schnelle einen 501/4 BKF überholt. Neue Lager, Top-Racing Kurbelwelle, neue Dichtungen, Simmerringe, Kupplungslamellen usw.

Bilder zeigen die Kupplungsseite, Befestigung Primärantrieb.

Bild

Bild

Bild

Bild

Übrigens braucht man sich bei diesem Block nicht mit der dünnen inneren Schaltstange und den beiden Paßscheiben herumärgern, einfach eine vom 50 S der letzten Generation verbauen - ohne Paßscheiben; funktioniert sehr gut.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4084
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Mopedikürer » 15.09.2018 23:21

Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3605
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Sachscupspezi » 16.09.2018 00:36

Sieht gut aus.Ich fange Montag mal nicht auf die schnelle den 50S an. Ist für eine K50SE.
Bild
Gruß Klaus

-- 16.09.2018 00:44 --

:shock: Was wohl mit den BO Ringen ist??? Wird ja schon langweilig :roll: :D

-- 16.09.2018 00:46 --

Vielleicht muß der Supersupra noch nö Lötlampe kaufen.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2218
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 16.09.2018 09:08

Die Gasflamme braucht man hauptsächlich um die KW mit dem 6203er auszubauen.
Und um Simmerringsitze auf unter (100 Grad) zu erhitzen, um die Wedis einzuklopfen.
Und um beim Einbau der Lager auf der Herdplatte zusätzlich Hitze an Lagersitze zuzufügen.

Auch beim Zerlegen der Blöcke kann man auf Gewindesitze der Motorschrauben flammen, wenn diese sich nicht drehen lassen. Besser als gleich zu Bohren.
Und auf die Sitze der Passhülsen, wenn der Motor sich nicht trennen lässt.

Oder um die Lagerschraube vom Schalthebel zu lösen.

Bedingt auch für festsitzende Kettenritzel und Polräder.
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3605
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon cluberer2003 » 16.09.2018 12:05

Richtig, Behrend. Bei manchen Sachen reicht halt ein Fön nicht aus.... :D

Meine Bilder von der Kupplungsseite bzw. Primärantrieb linker Kurbelwellenstumpf sollen die Befestigung des Antriebszahnrades mit einer Scheibe bzw. Distanzring (z. B. vom 50 S bzw. auch 80 SA oder SW; siehe hier Nr. 3) zeigen:

Bild

Danach hatte supersupra gefragt.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4084
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Sachscupspezi » 16.09.2018 12:10

@ Mopedikürer
Wärme hilft an vielen Stellen, ob man eine Lötlampe oder eine Heißluftpistole benutzt ist da ziemlich Latte.
Mit einer Lötlampe muss man nur vorsichtig sein, blaue Flamme weit über 600 Grad . Ist Gefühlssache (ausreichend Abstand zum Material halten).
Bevor man alles vermurkst ,an den Stellen wo Wärme hilfreich ist auch anwenden.
Alu hält schon einiges an Temperatur aus ,trotzdem nur so viel wie nötig erwärmen.
Sind Teile zu warm und man schlägt noch ordentlich irgendwo drauf , weiß man nicht ob sich irgendwas minimal verzieht.
Gruß Klaus

-- 16.09.2018 12:12 --

@Holger
Wir reden nicht vom Fön,fön dir mal mit einer Heißluftpistole die Haare. :shock: :lol:

-- 16.09.2018 12:16 --

500 Grad
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2218
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon Mopedikürer » 16.09.2018 12:17

Er braucht lediglich ne M12 Unterlegscheibe unter seiner Ritzelmutter, weil das Ritzel etwas schmaler ist als wie das Gewinde reicht.

Der Distanzring Nr 3 ist ja nur beim 5 Gang nötig, wo kein weiterer Absatz an der Welle ist, bzw der Absatz hinter dem kleinen Stützlager liegt.

Das Sicherungsblech Nr 5 kann er sich ans Ohr hängen, es ist zu dünn und völlig nutzlos ohne Keilnut.

Aber auf dem Foto war alles richtig... :D

@Sachskappe: Ich krieg auch gleich nen Föhn! :lol:

Am besten von unten glühende Herdplatte und dann nach 20 Minuten von oben mit Kältespray draufhalten. :mrgreen:
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3605
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon cluberer2003 » 16.09.2018 12:22

Ich habe geschrieben, dass man den Distanzring vom 50 S dafür hernehmen kann. Zwischen Mutter und Antriebszahnrad. Von mir aus auch eine reudige M12er Beilagscheibe....

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4084
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Mopedikürer » 16.09.2018 12:25

Achso, den Ring also nach außen. Ich lese auch nicht immer alles...

Manche nehmen schon reudige Scheiben am 50s, weil der Ring nicht da ist :D
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3605
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon cluberer2003 » 16.09.2018 12:26

Anscheinend reicht eben so ein Fön doch nicht aus, wie supersupra geschrieben hat. Bei dir Klaus klappts ja auch nicht immer mit dem Fön. Du arbeitest ja mit dem Dremel.

Ich frage mich dann, wie man ansetzt... Wo hat man die Führung um das auszutreiben. Kupplungsseitig beim 50 S etwa an der Bohrung vom Lagersitz 6201? Wenn man sich dort mit einem Durchschlag "anlehnt", gibt es wunderschöne Macken am Sitz.

Sowas ist nichts für mich. Fön kommt nicht in Frage. Spielzeug.

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4084
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Mopedikürer » 16.09.2018 12:30

Kupplungsseitig beim 50 S etwa an der Bohrung vom Lagersitz 6201?


:?:

Wie das? Wozu das?

-- 16.09.2018 12:35 --

Nebenbei:

Von innen lackierte Konservendosen sollte man auch nicht auf der Gasflamme erhitzen! :mrgreen:
Buenos Mofas

Mopedikürer

ACHTUNG, ACHTUNG: Schrauberhände beschmieren Tisch und Wände!
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 3605
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon Sachscupspezi » 16.09.2018 12:49

@ Holger
Es kam selten vor das ich den Drehmel nehme, bevor ich da mit zuviel Temperatur dran gehe mache ich das so.
Heizplatte macht bis 370 Grad,so warm stell ich die nie. Die Pistole benutze ich für den Sitz zusätzlich um den Sitz noch etwas Punkt genau zu erwärmen. Es geht auch nur mit der Pistole. Es ist auch kein Problem in den Ring einen Ritz zu schleifen.
Jeder so wie er klar kommt.Ich behaupte man braucht nie und nimmer eine Lötlampe, da man mit einer Heizplatte über 300 Grad und mit der Pistole auf den Punkt über 400 Grad kommt,was ich aber wohl nicht voll ausnutze. Wenn Du noch mehr Temperatur benötigst weiß ich nicht ob da alles richtig läuft. Ein Gehäuse was übermäßig erwärmt wird aufwärts 400 Grad ,da weiß ich nicht ob das so gut ist. :shock:
Laufen tut nachher vieles .
Gruß Klaus

-- 16.09.2018 12:53 --

Vielleicht hat die Pistole von Supra zu wenig Leistung . 2000W aufwärts.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 2218
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772
 
VorherigeNächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste