Hercules KX-5 umtypen auf Ultra 80

Beitragvon JonaW » 08.01.2020 19:23

Hallo zusammen,

ich war wieder fleißig.
Neuen Kettensatz montiert, Kugellager des Kettenradträgers gewechselt, neues Sicherungsblech. Ich habe den neuen Kabelbaum (Ultra 80 LC von der Rennschnecke) verbaut und alles noch ein wenig angepasst. Außerdem hab ich noch die Bremsflüssigkeit gewechselt, das war dringend mal wieder nötig.
Dann konnte ich mal eine erste Probefahrt wagen...
Das Freifahren hat im 2. Gang geklappt, ich hab den Gang im Stillstand eingelegt und dann das Moped angeschoben. Nach ca. 500m Freifahren drehte der Motor hoch, Kupplung frei.
Das Moped fährt prima und das Kühlsystem ist augenscheinlich dicht.
Jetzt fehlen noch einige Kleinigkeiten. Elektrik, Zündungsdeckel lackieren...
Und dann muss ich noch zum TÜV.
Hier mal meine Videoaufnahmen zu den ersten Fahrten:
https://www.youtube.com/watch?v=L2v9cIO ... e=youtu.be

Gruß,
Jona
JonaW
 
Beiträge: 475
Registriert: 20.12.2016
Fahrzeug(e): Hercules 221 MF, Hercules KX5 mit 80 SW
 

Beitragvon cluberer2003 » 08.01.2020 20:55

Freut mich sehr...

Gruß Holger
Benutzeravatar
cluberer2003
Moderator
 
Beiträge: 4689
Registriert: 08.10.2009
Fahrzeug(e): Supra 4, MK 1, KX 5, Sportbike SB, MP 4, Yamaha RD 350 YPVS 1WW, Prima 5 1979, BMW 535 d F11 LCI
Postleitzahl: 96114

Beitragvon Mopedikürer » 08.01.2020 21:08

Bis meine Rixe fährt, werdet ihr wahrscheinlich noch einige Male Silvester feiern und etliche km in den Nasen bohren....
Buenos Mofas

Mopedikürer
You can wind if you want if you want to schneid Gewind, ha-ha-ha, hä-hä-hä...
Das war Modern Talking, und die können froh sein, dass Amboss der Rabiator die nicht weggeboxt hat...
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4579
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon JonaW » 08.01.2020 22:47

Mich auch :)

Danke für deine Hilfe, Holger.

Deine Rixe ist aber auch ein größeres Projekt, Berend.
Bist du da eigentlich gerade dran oder ruht das Projekt momentan?

Gruß,
Jona

PS: Passen 15Nm für die 5 Befestigungsschrauben M7 des Kettenrads am Kettenradträger? Mit Schraubensicherung mittelfest?
JonaW
 
Beiträge: 475
Registriert: 20.12.2016
Fahrzeug(e): Hercules 221 MF, Hercules KX5 mit 80 SW

Beitragvon Mopedikürer » 08.01.2020 22:55

Geraten/nach Gefühl würde ich sagen 18 bis 20 Nm. Mal abwarten, was da jemand aufgrund von Wissen sagt.

Schraubensicherung ist da wohl nicht vorgeschrieben. Das Blech ist aber wichtig, damit die Mutter egal was passiert nicht weg kann. Dann ist es sicher.

Viel problematischer ist, wenn die Kette runterfliegt und einen Teil der Muttern oder Bolzen ruiniert. Passiert aber auch eher selten, aber man kann da Pech haben.
Buenos Mofas

Mopedikürer
You can wind if you want if you want to schneid Gewind, ha-ha-ha, hä-hä-hä...
Das war Modern Talking, und die können froh sein, dass Amboss der Rabiator die nicht weggeboxt hat...
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4579
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon JonaW » 08.01.2020 22:56

Ich hatte mal nach dem Normdrehmoment für M7 8.8 gegooglet, das waren ca. 13Nm, also hab ich mich für 15 entschieden. Das Sicherungsblech ist vernünftig umgebogen.

Edit: Ich wollte auch die Halterung der Muttern in dem Alu-Kettenradträger nicht überstrapazieren, wenn da ne Mutter durchdreht hat man ein Problem...
JonaW
 
Beiträge: 475
Registriert: 20.12.2016
Fahrzeug(e): Hercules 221 MF, Hercules KX5 mit 80 SW

Beitragvon Mopedikürer » 08.01.2020 23:06

Ja, M7 und M8 ist nicht dasselbe. Man neigt immer dazu, zu fest zu drehen vom Gefühl her.
Nicht gut für die Gewinde.
Die Zylinder Stehbolzen M6 sind meine ich mit 12 bis 13Nm angegeben.
20 ist zu viel.....
Buenos Mofas

Mopedikürer
You can wind if you want if you want to schneid Gewind, ha-ha-ha, hä-hä-hä...
Das war Modern Talking, und die können froh sein, dass Amboss der Rabiator die nicht weggeboxt hat...
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4579
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon JonaW » 08.01.2020 23:08

Stimmt, heute habe ich vor der Probefahrt das Polrad nochmal mit einem guten Drehmomentschlüssel nachgezogen, und da hatte ich mit der Hand auch schon mehr als das vorgegebene Drehmoment gedrückt. Das bleibt jetzt aber so.
JonaW
 
Beiträge: 475
Registriert: 20.12.2016
Fahrzeug(e): Hercules 221 MF, Hercules KX5 mit 80 SW

Beitragvon JonaW » 04.03.2020 12:07

Hallo zusammen,

bei der KX habe ich noch 340mm YSS Stoßdämpfer montiert, und habe nun ca. 10km Probefahrt absolviert. Das Moped läuft schön im Stand, zieht gut durch, vmax nach GPS war 87, aber da wäre wahrscheinlich noch etwas mehr gegangen. Der 3. Gang hakt manchmal etwas, und unter Last z.B. bergauf jault der Motor etwas, so ab ca. 50km/h. Im Stand hört man ein leichtes Nebengeräusch, vielleicht die Kurbelwellenlager. Aber wirklich nur sehr leise. Was meint ihr, kann ich den Motor so eine Saison lang fahren? Hat ca. 16000km drauf.
Überholen kann man ihn dann immernoch, aber ich würde schon gerne erstmal fahren.

Gruß,
Jona
JonaW
 
Beiträge: 475
Registriert: 20.12.2016
Fahrzeug(e): Hercules 221 MF, Hercules KX5 mit 80 SW

Beitragvon Mopedikürer » 04.03.2020 12:17

Cooles Ding. Hast nen 128er oder welchen Auspuff dran?
Buenos Mofas

Mopedikürer
You can wind if you want if you want to schneid Gewind, ha-ha-ha, hä-hä-hä...
Das war Modern Talking, und die können froh sein, dass Amboss der Rabiator die nicht weggeboxt hat...
Benutzeravatar
Mopedikürer
 
Beiträge: 4579
Bilder: 29
Registriert: 18.10.2012
Plz/Ort: Hercules-Sachsen
Fahrzeug(e): Hercules Mk2 1976

Beitragvon JonaW » 04.03.2020 12:18

Ich bin da gar nicht so ganz informiert mit den Auspuffbezeichnungen...
Es ist der mit Knick von der RX9.

-- 04.03.2020 12:35 --

Habe nochmal geschaut. Ja, ein 128er.
JonaW
 
Beiträge: 475
Registriert: 20.12.2016
Fahrzeug(e): Hercules 221 MF, Hercules KX5 mit 80 SW

Beitragvon Sachscupspezi » 04.03.2020 12:38

Hallo Jona
Kupplung richtig eingestellen,neues Öl drauf und die Kupplungslamellen tauschen geht ja einfach .
Wenn Gänge hakeln Einstellung , oder es ist echt mal eine Motorrevsion nötig.
Wenn ungewöhnliche Geräusche zu hören sind sollte man dagegen Maßnahmen ergreifen.
Mit etwas verschlissenen Kurbelwellenlager kann man wohl noch fahren ,es wird heit immer schlechter und Folgeschäden an anderen Motorteilen sind zu erwarten. Besser mal alles richtig fertig machen.
Gruß Klaus
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3350
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon JonaW » 04.03.2020 12:39

Hi Klaus,

ja, ich mache jetzt erstmal TÜV, danach nochmal neues Öl rein, und dann erstmal fahren.
Ich denke so über den nächsten Winter könnte man den Motor vielleicht mal revidieren.

Gruß,
Jona
JonaW
 
Beiträge: 475
Registriert: 20.12.2016
Fahrzeug(e): Hercules 221 MF, Hercules KX5 mit 80 SW

Beitragvon Sachscupspezi » 04.03.2020 12:50

Ps. Die gefahrenen Kilometer(16000) ,müssen nicht zwingend was über den Zustand des Motors aussagen.
Der Tachoantrieb könnte mal über längere Zeit nicht funktioniert haben ,viele weitere Faktoren, z.B wie man mit dem Fahrzeug umgegangen ist und es gewartet hat, spielen da eine Rolle.
Benutzeravatar
Sachscupspezi
 
Beiträge: 3350
Registriert: 13.12.2016
Fahrzeug(e): K50 RL HERCULES GS
Postleitzahl: 45772

Beitragvon JonaW » 04.03.2020 12:51

Das stimmt.
Ich denke der tatsächliche Zustand zeigt sich dann, wenn der Motor zerlegt wird.
Bei meiner 221 MF war nach 25000km die erste Kupplung und die KW noch in Ordnung.

Gruß,
Jona
JonaW
 
Beiträge: 475
Registriert: 20.12.2016
Fahrzeug(e): Hercules 221 MF, Hercules KX5 mit 80 SW
 
VorherigeNächste

Zurück zu Hercules/Sachs

  • Ähnliche Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Autor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Mopedikürer und 65 Gäste


Werbung
Facebook-Seite von 50er-Forum